Umfrageergebnis anzeigen: Was hat der Einbau des neuen Kupplungsdruckstiftes an deiner LC gebracht?

Teilnehmer
61. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das Schaltverhalten hat sich klar verbessert

    32 52,46%
  • Das Schaltverhalten hat sich klar verschlechtert

    3 4,92%
  • Kann keine Änderung feststellen

    26 42,62%
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 132

LC 2013 - Druckstück getauscht - Was hat es gebracht?

Erstellt von atgmax, 17.03.2014, 23:35 Uhr · 131 Antworten · 20.701 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #11
    Genau so ist es meiner Ansicht nach auch - Stichwort Serienstreuung.

    Ausserdem besteht das Problem nur im betriebswarmen Zustand.

    Der Stift bewirkt hauptsächlich, dass die Kupplung beim Trennen weiter aufmacht.

    Beim kalten Motor bewirkt das , dass das (noch) dickflüssige Öl zwischen den Kupplungslamellen und den Reibscheiben besser ablaufen kann.

    Die Kupplung trennt dann sauberer und sorgt, insbesondere vom Leerlauf in den ersten Gang, für weniger "Klonk".

    Das Problem dabei ist, das mir das Klonk in den ersten Gang schon immer egal war, weil es sich dabei um ein normales Geräusch handelt.

    Die Schaltbarkeit hätte sich laut BMW auch etwas verbessern sollen, tuts aber nicht.

    Meiner Meinung nach, passen hier ein paar Teile im warmen Zustand nicht mehr zueinander, wegen unterschiedlicher Materialausdehnung.

    Ob sich das dann mit der Zeit "einarbeitet", bleibt abzuwarten.

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #12
    eggi2:

    Nein, dann sorgt das steife Öl dafür, dass das Getriebe schwer dreht und in der Folge das Krachen beim Einlegen des 1. Ganges minimiert!

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #13
    Vorher verklebte das dickflüssige Öl die Kupplungslamellen und die Reibscheiben (stärker) und die Zahnräder wurden quasi noch mitgeschleppt. Die grosse Differenzdrehzahl sorgt dann für das laute Krachen beim Einlegen in den 1ten Gang.

    Der neue Druckstift soll das minimieren.

  4. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #14
    Bei meiner 2013er habe ich nach langer Phase des Abwartens bei 10.000 km den Druckpilz tauschen lassen, weil das "klonk" beim Einlegen des 1. Ganges sich immer mehr zu einem "klonk mit Satz vorwärts" entwickelt hat. Die Schaltbarkeit der weiteren Gänge incl. Leerlauf war bei mir eigentlich kein Problem. Nach dem Tausch ist aber alles wie vorher: Kalt kein Problem, warm an der Ampel ein satter Satz nach vorn. Ich frage mich, wie lange das Getriebe das mitmacht. (Btw: Der Kupplungsdruckzylinder wurde im Rahmen der "Serienstandsverbesserung" schon zuvor ausgetauscht)

  5. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #15
    BMW ist, logischerweise, der Meinung, das die Schaltgeräusche keinen Einfluss auf die Haltbarkeit haben. Woher die das Wissen können, ist mir ein Rätsel. Wenn dem so ist, soll mir das Klong egal sein. Andererseits könnte das nach wenigen Jahren für einige extrem teuer werden.

  6. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    304

    Standard

    #16
    Ist das ganze jetzt eigentlich ne "Gute-Wille-Aktion" vom Händler oder auf welcher Grundlage wird da was getauscht?

  7. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #17
    Nein! Du musst aktiv werden und deinem Händler dein Unmut über die Geräuschkulisse mitteilen.
    Dann sollte er aktiv werden. ;-)

    Grüße

  8. Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #18
    Hi Leute,

    ich hab im Febr. ne GSA gekauft, und werde das Schaltverhalten mitverfolgen.

    Ich hatte Geräusche vom 1. in den 2. und wenn ich in den N schalte. (beim 1tkm Service gemeldet)

    Ich möchte nocht warten, da ich erst 1100km runter habe und ich hoffe, dass sich das Problemm, falls es überhaupt eines ist, nach dem

    Einspielen des Getriebes sich verbessert.
    Lediglich etw. Flüssigkeit wurde abgelassen um besser schalten zu können.

    Ich werd mich melden, wie es mir ergangen ist.

    Aus meiner Sicht, dürfte bei meinem Getriebe , sonst alles normal sein.

    Wir werden sehen.

    Bis jetzt hatte ich schon mächtig Spass damit.

  9. Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #19
    das kannst du leider vergessen, sie wird auch nach 10.000 km nicht besser

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Verdon Beitrag anzeigen
    das kannst du leider vergessen, sie wird auch nach 10.000 km nicht besser
    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Bei mir hat es sich in den ersten 10000 stetig verbessert. Den Rückschritt hat bei mir jetzt das neue Druckstück gebracht


 
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was hat eure LC jetzt auf dem Tacho
    Von Indy2002 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 20:00
  2. Wer hat denn die R1200 GS LC 2013 noch NICHT bestellt ?
    Von uwekay im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 19:15
  3. Jetzt hat es mich auch erwischt...
    Von Aenki im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 13:17
  4. Warnicon, was heisst es ?
    Von ghost23 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 15:04