Seite 12 von 86 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 853

Meine Erfahrungen mit der neuen GS in den ersten drei Monaten

Erstellt von Spark, 15.03.2013, 13:14 Uhr · 852 Antworten · 186.978 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    ich sach es ja ungern, aber der Fahrer macht den Speed..... Das Moped ist (weitgehend) unerheblich... aber das wird sich immer halten dieses Vorurteil...

    An diesem Herren bleiben auch einige mit der GS oder S1000RR nicht dran, weil der einfach seine Goldwing im Griff hat und er kann es einfach....



    Unglaublich

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Der Goldwingfahrer ist auch deshalb schneller, weil er den runderen Fahrstil hat und der Hinterherfahrer hat mit Linkskurven so seine Probleme gefällt mir immer wieder das Video

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    Der Winger voraus macht das auch beruflich und ist den Dragon Tail wahrscheinlich schon ein paar tausend mal gefahren. Er hat´s drauf mit dem umgebauten Fahrwerk - vollen Respekt!

  4. catch Gast

    Standard

    Hallo GS Gemeinde.
    Mein Name ist Andreas, ich bin 47 Jahre alt und ich komme aus der Nähe von Unna. Als nicht BMW Fahrer war ich letzte Woche neugierig auf die neue GS und habe sie mir für's Wochenende ausgeliehen.

    Ich muss voraus schicken, dass ich derzeit eine Harley Davidson Electra Glide aus Juni 2009 fahre aber nicht markenverstrahlt bin, so wie es oft von HD Fahrern behauptet wird.

    In den letzten 13 Jahren habe ich insgesamt 5 verschiedene HD's gefahren und war, entgegen dem Klischee und allen Gerüchten, immer zufrieden und kann nur von sehr hochwertigen und zuverlässigen Maschinen berichten (never change a running system).
    Mit meinen 175cm und 80Kg hab ich mich dann Samstag und Sonntag auf die neue GS geschwungen, die allerdings den normalen Sattel drauf hatte. Mit den 2cm niedrigeren Sattel könnte ich die suboptimale Huflänge noch kompensieren. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch, hier mal Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Nun zu meinen Beobachtungen zur 2013er 1200 GS.

    Positives:
    -Unglaubliches Fahrwerk, erste Sahne, wie auf Schienen!
    -Rangieren geht mal wieder selbst mit Sozius! (E-Glide 365Kg, GS gute 125Kg leichter...also kein Wunder)
    -Beeindruckender Schub vom Motor (Die HD ist da auch sehr beeindruckend, aber halt anders...gemächlicher)
    -Hängt bissig am Gas (normal Modus, Road)
    -E-Gasgriff wie bei der Electra Glide sehr gut!
    -Getriebe für mich völlig OK (Klonk egal..er sagt ja nur Bescheid, dass ein Gang drin ist)
    -Spiegel absolut OK
    -Verarbeitung sehr gut!
    -Sound überraschend gut (ich war erstaunt)
    -Bedienelemente Lenker grundsätzlich sehr gut zu erreichen und zu bedienen
    -Heizgriffe=Grillstange
    -Windschutz für mich mindestens so gut wie bei der E-Glide (im Regen konnte ich nicht testen)
    -Windshield während der Fahrt super einzustellen
    -Sicherheitsgefühl bei 200Km/h beeindruckend
    -Konfiguration/Personalisierung der Sitzbank und Kofferoptionen wirklich gut gelungen..falsch..ist perfekt gelöst!
    -Motor hat ein Super Drehmoment und kommt auch untertourig aus dem Keller (allerdings ist diesbezüglich der 1600er Twin Cam doch noch spürbar imposanter)
    -super Bremsen (Brembo Bremsen der E-Glide ab 2009 sind fast ebenbürtig, kein Witz)

    Negatives:
    -Motor hat ab 4500 U/min deutlich unangenehme, hochfrequente Vibrationen die sich über den Lenker und den Fahrersitz breit machen (hat meine e-Glide nicht mal ansatzweise, erinnert mich an meine erste Rappel-Sporty...hat mich enttäuscht)
    -Motor hört sich teilweise so an, als würde da irgendwas mahlen oder reiben ..ich kann's schlecht erklären, hört sich auf jeden Fall für mich etwas ungesund an. (vielleicht nur Gewöhnungssache oder ich hab zu genau hingehört)
    -zu schmale Fußrasten für den Fahrer
    -Schalthebel konnte ich irgendwie nur mit dem Sohlenrand bedienen (wohl nur falsch eingestellt..dicke Füße?)
    -Seitenständerhebel ist irgendwie beim schalten im Weg (Gewöhnungssache? Schuhgröße 42....)
    -Alarmanlage nicht serienmäßig (doof)
    -Navirad am Lenker "verkürzt" den Daumen bzw. Abstand zu den Bedienelementen und behindert so die Bedienung des Blinkers (insbesondere nach Links blinken)
    -Navirad leider in zig Ausstattungspaketen vorhanden, ob man es will oder nicht.
    -vorne klappert die Plastikverkleidung merklich

    Wie gesagt, ich vergleiche hier Äpfel mit Birnen, da es sich bei den Maschinen um zwei völlig verschiedene Welten handelt.
    Die Technik und das Styling sprechen absolut unterschiedliche Zielgruppen an.
    Ich gehöre zu beiden :-)

    Für diese Saison lasse ich mich auf ein Experiment ein. Zur Zeit biete ich meine E-Glide zum Verkauf an und habe mir auch schon "meine" GS zusammengestellt, die sofort bestellt wird, wenn die HD verkauft ist. Lieferzeit ca. 10 Wochen.
    Irgendwie ist BMW auch nicht billiger als HD :-( aber dafür im Wiederverkauf auch nicht problematischer. Insbesondere die GS teilt sich in entsprechenden Listen die ersten Plätze mit Harley Davidson.

    Fazit: Beides sind super Motorräder. Harley kann in Sachen Fahrwerk aber nicht mal annähernd das aufbieten was BMW in der GS verbaut. Dafür läuft der Twin Cam 96cui deutlich ruhiger und kultivierter als der Boxer (OK, HD fährt auch mehr mit "Diesel-Drehzahlen")
    In Sachen Elektronik können sich beide die Hand geben, wenn wir die Anzeigen für das GS Fahrwerk ausser Acht lassen. Viele Anzeigen die keiner braucht!
    Verarbeitung bei beiden sehr gut!
    Auch der Fun Factor ist bei beiden vorhanden, wenn auch anders. Panzer oder Rennwagen fahren, beides macht Laune.
    In Sachen Geländetauglichkeit und Geschwindigkeit brauch ich nichts zu erwähnen :-) HD 185 Km/h, BMW jenseits 200...
    Allerdings vibriert die GS bei Reisegeschwindigkeit 130-140 Km/h wie oben beschrieben. Die E-Glide ist in dem Bereich deutlich entspannter zu fahren. Da beide Maschinen als "Reise-Tourer" beschrieben werden, sollte BMW vielleicht doch noch mal am Wasserboxer nachbessern oder die Vibrationen irgendwie entkoppeln.

    Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche die Zweitmaschine wäre. Könnte ich beide behalten, wäre die GS in diesem Jahr trotz der Kritik sicher die Nummer 1.

    Gruß

    Andreas

  5. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Klasse Beitrag Catch

    Ich habe das Verkaufen der "Ollen" schon hinter mir.

    War aber keine HD, sondern die alte 1200er GS.

    Und die Wertstabilität von BMW kann ich nur bestätigen.

  6. Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Das mit den Vibrationen ist mir auch aufgefallen, dachte erst, die Felge ist nicht gescheit ausgewuchtet, aber dafür ists, wie du sagst, zu hochfrequent. Empfinde das aber schon als störend. Bin bis jetzt noch nicht über 6000 Umdrehungen gekommen, legt sich das dann bei höheren Drehzahlen, oder wird es gar schlimmer? Ist bis jetzt das Einzige, das mir an dem Moped sauer aufstösst.

  7. catch Gast

    Standard

    Also ich hatte in einem Forum gelesen, dass das bei über 6000 U/min aufhören würde. Das hat es aber leider -nicht-. Nur meine Sozia sagte, dass es etwas ruhiger würde. Am Fahrersitz und -insbesondere- an den Lenkerenden keinerlei Änderung! Genau der Punkt ist es, der mich noch an meiner Entscheidung zweifeln lässt. Die Vorführmaschine hatte 980Km gelaufen.
    Ich hatte ganz genau das Phänomen bei meinen Sportsters bis Bj. 2003 (Motor ohne Ausgleichswellen starr im Rahmen verschraubt, ohne Entkopplung) Im Langzeitgebrauch stellte sich heraus, dass es 1.nicht besser wurde 2.ständig die Daumen einschliefen und der Hintern fürchterlich gut durchblutet wurde (Jucken an der Kim...) 3.Risse an Halterungen und Batteriekabelprobleme nach ein paar Monaten auftraten (Kontaktbrüche, abscheuernde Isolierungen).
    Ich konnte das damals nur mit einem sehr breiten Lenker kompensieren. Dadurch wurden die Vibrationen an den Lenkerenden niederfrequenter. Dicke Griffe erledigten dann den Rest. Das änderte aber nichts an den Vibrationen, die noch am Rahmen und den Anbauteilen zerrten.
    Ich will hier keine Probleme herbei reden, bis jetzt gibt's ja kein Langezeittest für die GS. Die Km spielen keine Rolle bzw, diese 10.000Km Test sind keine Aussage zur letztendlichen Beurteilung zur Haltbarkeit. Die Zeit, die das Material das aushalten muss, ist gefährlich. Schauen wir mal in 12 oder 24 Monaten.....vielleicht muss sich auch nur alles sauber einlaufen bis die Harmonie wieder hergestellt ist. Keine Ahnung, habe keine Erfahrungen mit BMW und will mich da nicht zu weit raus lehnen.

  8. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Können die anderen LC-Besitzer die "hochfrequenten Vibrationen" bestätigen?

  9. catch Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Können die anderen LC-Besitzer die "hochfrequenten Vibrationen" bestätigen?
    Am Samstag hatte ich zwei verschiedene Vorführmaschinen gefahren, weil noch nicht klar war, ob ich beide Tage eine leihen kann.
    Es hatten -beide- Maschinen identische Vibrationen. Bitte sagt mir, dass es nur Vorführmaschinen betrifft ..seufz...

  10. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von catch Beitrag anzeigen
    Am Samstag hatte ich zwei verschiedene Vorführmaschinen gefahren, weil noch nicht klar war, ob ich beide Tage eine leihen kann.
    Es hatten -beide- Maschinen identische Vibrationen. Bitte sagt mir, dass es nur Vorführmaschinen betrifft ..seufz...
    Sorry, ist blöd: gebt ordentlich Gas, dann fällt das mahlende Geräusch nicht suf und die Vibrationen sind auch weg - ich merk das immer nur bei Ortsdurchfahrten.

    Grüsse
    Stefan


 
Seite 12 von 86 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Meine Dicke und unsere ersten 800 km
    Von blntaucher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 18:16
  3. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  4. Meine ersten 20 km mit der GS
    Von Boxer Bine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 12:12
  5. Die Erfahrungen der ersten 4 tkm ...
    Von jay im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 13:52