Seite 19 von 86 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 853

Meine Erfahrungen mit der neuen GS in den ersten drei Monaten

Erstellt von Spark, 15.03.2013, 13:14 Uhr · 852 Antworten · 186.996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Hatte gestern die Enfahrinspektion jenseits der 1000km.
    Das Motoröl hatte sich kaum getrübt und war frei von sichtbaren Rückständen und selbst an einem Dauermagnet welcher in den Ölablassstrom gehalten wurde zeigte sich nichts. Nachdem der Ölfilter gewechselt wurde hatte der 3,8l einfüllen können (Summe Einfüllmenge nach strammer Probefahrt und immer noch heißem Motor von meiner Hinfahrt). D.h. 200ml sind dann noch irgendwo im System unterwegs.
    Das HAG-Öl hingegen war pechschwarz; jedoch auch ohne sichtbare Rückstände oder solche welche an der Magnetablassschraube sichtbar waren. Lt. dem ist die schwarze Ölsuppe des HAG bei der Einfahrinspektion normal und nicht bedenklich.
    Dann kam die Q an die Steckdose des Diagnosecomputers und wurde komplett durchgecheckt. Alles i.O. bis auf einen Fehler welcher im Fehlerspeicher zu lesen war : Auslösung DWA-Alarm..hatte ich mal probehalber ausgelöst um die "Sirene " zu hören..
    Zum Abschluss hat der Diagnosecomputer (scheint wohl online mit einem zentralem Rechner in München zu korrespondieren)noch ein neues Update aufgespielt.
    Dem wurde am Bildschirm nur ein Update-Code mitgeteilt und der ladevorgang wurde im Verlauf angezeigt...jedoch nicht im Klartext was da upgedated wurde. (Es handelte sich dabei jedoch nicht um das hier schon zitierte Update für die automatische Aktivierung des ASC nach EnduroPro-Fahrt, das wurde bei mir vor Auslieferung eingespielt).
    Danach durfte ich der Q von Mannheim nach Hause in die Wetterau(127km) freien Lauf geben....erstmals über 5000 U/min...
    Ab 6000 U/min ist sie nicht wieder zu erkennen, Druck..und wirklich Druck bis oben raus. Aus dem dritten Gang heraus beschleunigt bekommmt man das Gefühl nur die Elektronic hält das Vorderrad am Boden; besonders im Dynamik Mode.
    Was mich jedoch immer noch etwas stört sind die Schaltgeräusche welche ich nach wie vor als wesentlich intensiver empfinde als bei meiner 2010er Q mit 33tkm auf der Uhr. Aber auch da kam von meinem Entwarnung; d.h. ich müsse mir dazu keinen Kopf machen, das sei normal für die neue Q und bisher bei allen 2013 so aufgetreten und auch so als normal während der Werksschulung vermittelt worden.

    Eines steht jedenfalls fest, wenn ich die Reifen (insbesondere hintern) nicht nach 5000km wechseln will dann muss ich den Dynamik.Mode nicht einstellen und schön bei dem Road -Mode bleiben....diese immense Beschleunigung ist einfach phenomenal und ich empfinde sie um einiges gewaltiger als bei der K1600GT welche ich nun schon mehrmals einige hundert Km fahren durfte.

    Übrigens Reifen; meine hat den Tourance Next ab Werk drauf und ich bin bisher (auch bei nasser Kurvenfahrt) absolut begeistert. Lässt sich prima abkippen, kein Aufstellmoment erkennbar, kein Flattern vorne und super Geradeauslauf (kann man prima auf der AB mit Tempomat testen ;-))

    ..nun sind die Krümmer blau und auch im Bereich der Einmündung der Querverbindung ist die Blautönung des verchromten Abgasstranges nicht zu verheimlichen..
    es darf gefeuert werden

    ..und Vibrationen..na wenn es den welche sein sollten die mir das Grinsen in das Gesicht schneiden...na dann ist das eben der neue Charakter des LC-Boxers..

    Gruß
    Dirk
    Das ist jetzt mal ein ausführlche Bericht. Danke gut.

  2. Mospear Gast

    Standard

    Sind in diesem Forum Beleidigungen eine Art Menthalität? Schwachmati-h-ker wird ausserdem ohne "h" geschrieben
    Menthalität auch !
    Und wenn Du schon trennst, dann richtig. Oder hat´s schon wieder zu stark vibribiert ?

  3. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    Meine rote Q fährt so geil, danke BMW! 200 Km sind heute um und ich bin begeistert und noch mehr begeistert the beginner!
    Anbei ein Bildle, geht leider am phone nicht, muss es am pc hochladen...

    img_3369.jpg

  4. Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    Diese Honks gibts wohl in jedem Forum ... die der Meinung das sich alles um sich und Ihre Bedürfnisse und "Problemchen" drehen soll. Solche Leute verklagen den Nachbarn weil sein Knallerbsenstrauch über den Maschendrahtzaun .. und so weiter .. Kauft was anderes und nervt den Rest nicht mit euren Äpfel und Birnenvergleich. Wer das Moppet nicht zu schätzen weis soll mit seinem Amihaufen ab auf den Highway to hell

  5. sugus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von catch Beitrag anzeigen
    @assindia
    Deine Wortwahl gefällt mir nicht. Lästern....
    Hättest du meinen ersten Beitrag zum Thema gelesen, dann würdest du deinen letzten Post revidieren.
    Vergiss es Catch. Die meisten hier haben eine BMW Brille, die nicht abnehmbar ist. Sie ist eingebrannt. Du hast Dich klar und deutlich ausgedrückt, sachlich und ohne zu beleidigen. Sie wollen nicht verstehen, sie sind "Betriebsblind" (oder so). Und sie lesen die Beiträge nicht mal seriös, sie plaudern einfach daher. Was nicht sein darf ist nicht (oder so). Ich kann Dich gut verstehen

    Ah ja, ich vergass zu erwähnen, immer wenn etwas an der NEUEN bemängelt oder festgestellt wird, lese ich den Satz "dann ist das eben der neue Charakter des LC-Boxers". Bei HD würde es "Scheissmaschine" heissen

    Man(n), ihr macht fast eine Religion aus der LC. Das erinnert mich an etwas

  6. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    Spark:sehr guter Bericht, warst Du direkt in der Werkstatt dabei ? Habe auch bald Einfahrkontrolle und hoffe das ich auch direkt dabei sein darf.


  7. rocknruelps Gast

    Standard

    Zitat Zitat von catch Beitrag anzeigen
    Sind in diesem Forum Beleidigungen eine Art Menthalität? Schwachmati-h-ker wird ausserdem ohne "h" geschrieben
    1. Ja.
    2. Ja.

    Nevermind.

    P.S. Und: Humorlose Hirnprothesenträger gibt's hier wie Hundekacke auf Berliner Straßen. /OFFTOPIC [SRY]

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von B_P Beitrag anzeigen
    Spark:sehr guter Bericht, warst Du direkt in der Werkstatt dabei ? Habe auch bald Einfahrkontrolle und hoffe das ich auch direkt dabei sein darf.
    Bin selber dabei gewesen...von daher Info's aus erster Hand.
    Da ich selber wissbegierig bin und bisher recht wenig Ahnung von der Schrauberei hatte läßt man mich als lieben Kunden über die Schulter gucken und auch dumme Fragen stellen..dafür gibt es dann auch mal Brötchen für die Werkstatt zum Frühstück.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von sugus Beitrag anzeigen
    Vergiss es Catch. Die meisten hier haben eine BMW Brille, die nicht abnehmbar ist. Sie ist eingebrannt. Du hast Dich klar und deutlich ausgedrückt, sachlich und ohne zu beleidigen. Sie wollen nicht verstehen, sie sind "Betriebsblind" (oder so). Und sie lesen die Beiträge nicht mal seriös, sie plaudern einfach daher. Was nicht sein darf ist nicht (oder so). Ich kann Dich gut verstehen

    Ah ja, ich vergass zu erwähnen, immer wenn etwas an der NEUEN bemängelt oder festgestellt wird, lese ich den Satz "dann ist das eben der neue Charakter des LC-Boxers". Bei HD würde es "Scheissmaschine" heissen

    Man(n), ihr macht fast eine Religion aus der LC. Das erinnert mich an etwas
    Um euch mal den Wind aus den Segeln zu nehmen,
    nein wir können hier im GS-Forum schon subjektiv von objektiv unterscheiden und wissen sehr wohl das Eisen aus Milwaukee zu schätzen.
    Objektiv gesehen hat das Motorrad auch seine sehr nette Seiten wie z.B. sehr gutmütiger ´Cruiser, Hammer V2 mit einem unverkennbaren Charakter, Vibrationen welche sonst nirgends so emotionalisiert werden können, qualitative Verarbeitung, für Generationen gebaut.....jedoch auch nichts für lange kreuzschmerzfreie Ausfahrten von 4-5 h, Drehmoment ja jedoch ohne Spritzigkeit, mäßige Bremsanlage, eingeschränkte Kurventauglichkeit (Spitzkehren etc. in den Alpen..)....und währe die HD eine BMW würde hier wahrscheinlich die Unfähigkeit der BMW-Ingenieure hervorgekehrt einen anständigen Massenausgleich über Ausgleichswellen zu konstruieren um die Vibrationen zu eliminieren.

    Auf amerikanischen Straßen würde ich mich mit einer GS langweilen(zumindest auf den meisten Straßen), mit einer HD locker im Verkehrsfluss mitrollen bzw. abseits der Higways gemütlich bis flott cruisen und den vier bis fünf Zündung5explosionen zwischen zwei Leitpfosten lauschen...die Betonung liegt auf cruisen...und abseits der Wege sollte man möglichst zu Fuß unterwegs sein.
    Habe bei meiner letzten Reise in die USA eine Fatboy (Bj 2012) ausprobiert, daher meine persönlichen Eindrücke und hatte letztes Jahr zusammen mit Kollegen eine Schwarzwaldtour unternommen bei der einer der Kollegen ebenfalls eine Fatboy fuhr...oder besser gesagt quälte.. um in den flotten Kurven des Schwarzwaldes mit uns GS'n mitzuhalten.

    Es sind halt zwei ganz unterschiedlich konzipierte Bikes welche beide ihre Berechtigung und Klientel haben. Ich habe mich so wie viele in diesem Forum für die GS entschieden, weswegen wir auch fast ausschließlich hier über das Motorrad berichten...genauso wie im HD-Forum die HD-Fahrer und Anhänger..teilweise subjektiv und objektiv..und den Filter muss jeder für sich selber setzen..

    So und nun gebt euch damit zufrieden das ihr hier im GS-Forum seid ...Freundschaft


    ps..ich grüße auch HD-Fahrer während der Fahrt...nur die wissen nie wie sie sich verhalten dürfen

  9. Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Bin selber dabei gewesen...von daher Info's aus erster Hand.
    Da ich selber wissbegierig bin und bisher recht wenig Ahnung von der Schrauberei hatte läßt man mich als lieben Kunden über die Schulter gucken und auch dumme Fragen stellen..dafür gibt es dann auch mal Brötchen für die Werkstatt zum Frühstück.

    - - - Aktualisiert - - -



    Um euch mal den Wind aus den Segeln zu nehmen,
    nein wir können hier im GS-Forum schon subjektiv von objektiv unterscheiden und wissen sehr wohl das Eisen aus Milwaukee zu schätzen.
    Objektiv gesehen hat das Motorrad auch seine sehr nette Seiten wie z.B. sehr gutmütiger ´Cruiser, Hammer V2 mit einem unverkennbaren Charakter, Vibrationen welche sonst nirgends so emotionalisiert werden können, qualitative Verarbeitung, für Generationen gebaut.....jedoch auch nichts für lange kreuzschmerzfreie Ausfahrten von 4-5 h, Drehmoment ja jedoch ohne Spritzigkeit, mäßige Bremsanlage, eingeschränkte Kurventauglichkeit (Spitzkehren etc. in den Alpen..)....und währe die HD eine BMW würde hier wahrscheinlich die Unfähigkeit der BMW-Ingenieure hervorgekehrt einen anständigen Massenausgleich über Ausgleichswellen zu konstruieren um die Vibrationen zu eliminieren.

    Auf amerikanischen Straßen würde ich mich mit einer GS langweilen(zumindest auf den meisten Straßen), mit einer HD locker im Verkehrsfluss mitrollen bzw. abseits der Higways gemütlich bis flott cruisen und den vier bis fünf Zündung5explosionen zwischen zwei Leitpfosten lauschen...die Betonung liegt auf cruisen...und abseits der Wege sollte man möglichst zu Fuß unterwegs sein.
    Habe bei meiner letzten Reise in die USA eine Fatboy (Bj 2012) ausprobiert, daher meine persönlichen Eindrücke und hatte letztes Jahr zusammen mit Kollegen eine Schwarzwaldtour unternommen bei der einer der Kollegen ebenfalls eine Fatboy fuhr...oder besser gesagt quälte.. um in den flotten Kurven des Schwarzwaldes mit uns GS'n mitzuhalten.

    Es sind halt zwei ganz unterschiedlich konzipierte Bikes welche beide ihre Berechtigung und Klientel haben. Ich habe mich so wie viele in diesem Forum für die GS entschieden, weswegen wir auch fast ausschließlich hier über das Motorrad berichten...genauso wie im HD-Forum die HD-Fahrer und Anhänger..teilweise subjektiv und objektiv..und den Filter muss jeder für sich selber setzen..

    So und nun gebt euch damit zufrieden das ihr hier im GS-Forum seid ...Freundschaft


    ps..ich grüße auch HD-Fahrer während der Fahrt...nur die wissen nie wie sie sich verhalten dürfen
    Auch diese Bericht klasse. Danke gut.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ...

    Es sind halt zwei ganz unterschiedlich konzipierte Bikes welche beide ihre Berechtigung und Klientel haben. ...
    hin und wieder ist da halt der tellerrand ...

    das tempo, was mein alter herr mit seiner 2011er elektra glide classic vorlegt, reicht locker, um mehr als der hälfte der GS-fahrer zu folgen.
    den vorgänger hatte er acht jahre und knapp 60.000km als zweitmopped ... ölwechsel, reifen, bremsbeläge ... mehr war nicht zu machen.

    eine harley ist ein tolles, zuverlässiges, wertstabiles(!) mopped.
    man muss die art zu fahren halt mögen und die zulassungszahlen zeigen, dass es etliche gibt, die das tun.
    gelentlich hätte ich auch lust auf so einen cruiser, doch für einen kauf noch deutlich zu selten.


 
Seite 19 von 86 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Meine Dicke und unsere ersten 800 km
    Von blntaucher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 18:16
  3. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  4. Meine ersten 20 km mit der GS
    Von Boxer Bine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 12:12
  5. Die Erfahrungen der ersten 4 tkm ...
    Von jay im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 13:52