Seite 65 von 86 ErsteErste ... 1555636465666775 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 853

Meine Erfahrungen mit der neuen GS in den ersten drei Monaten

Erstellt von Spark, 15.03.2013, 13:14 Uhr · 852 Antworten · 187.080 Aufrufe

  1. borromeus Gast

    Standard

    Kein merklicher Unterschied, die Newton dazu aber nicht gemessen.

  2. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Jungs, Ihr sollt das Moped nicht rangieren, Ihr sollt damit fahren!
    Dass jetzt sogar Zahnräder knirschen, ist aber neu.

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen
    Jungs, Ihr sollt das Moped nicht rangieren, Ihr sollt damit fahren!
    Dass jetzt sogar Zahnräder knirschen, ist aber neu.
    ..ich fahr denn mal..auch wenn sie nachher schwer in die Garage zu schieben geht

  4. Registriert seit
    03.07.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi. Sorry, dass ich hier meine Probefahrt-Erfahrung poste (sind ja keine 3 Monate :-)), aber hab keinen besseren Platz gefunden.
    Also ich (habe (noch) kein eigenes Motorrad) bin Montag/Dienstag die K50 600 km "probegefahren".
    Das MR geht ja so dermaßen ab, kaum zu fassen und das in jedem Gang, bei jeder rpm. Sobald man bisschen mehr als Schrittgeschwindigkeit drauf hat, fühlt es sich auch so an, dass nix das MR und den Fahrer umwerfen kann. Aber speziell bis Schrittgeschwindigkeit hatte ich anfangs bisschen Probleme 1. die Power auf eine so geringe Geschwindigkeit zu halten und 2. das gesamte Motorrad zu halten. Ist halt schon echt ein riesiges und vor allem schweres Teil.
    Der Gangwechsel 1-2-3 ist wirklich sehr ruckartig und laut.
    Aber das wars eigentlich schon negatives. Das Fahren macht mega Spass und ist eigentlich trotz Größe/Gewicht kinderleicht.

    Frage an die Profis:
    1. Kommt ihr mit beiden Füßen auf den Boden? Ich zumindest trotz niedrigem Sitz nicht.
    1.1 Ist das unbedingt notwendig? Habe angst, dass wenn ich einen Beifahrer hinten drauf hab, ich dann erst recht das Gesamtgewicht nicht handlen kann.
    1.2 Kann man noch weiter runter, so dass beide Füße komplett die Straße berühren?
    2. Kann man das MR überhaupt im Gelände ohne große Probleme fahren?
    2.1 Wenn das MR z.B. im Gelände umfällt, hat man doch keine Chance es wieder aufzustellen. Oder doch? Bin nun mal nicht der muskulöseste Mann. Wie macht ihr das?

    Bitte kurze Rückinfo. Vielen herzlichen Dank freunde der K50.

    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo Jochen,

    dein Fazit von deiner Probefahrt kann ich voll bestätigen. Das einzige was negativ ist, ist das Schaltverhalten in den unteren Gängen ansonsten ist die LC ein geiles Teil.

    Zu deiner Frage mit dem Sitz ist meine Meinung, dass Du auf jedenfall mit beiden Füßen auf den Boden kommen solltest. Ich habe jetzt die niedrige Sitzbank und fühle mich auf der GS trotz 182cm Größe wesentlich wohler weil ich mit beiden Füßen jetzt richtig auf den Boden komme. Hätte ich die niedrige Sitzbank sofort gehabt, wäre ich vielleicht nicht mit meiner Maschine umgekippt. Du kannst die GS auch in der tiefergelegten Version bestellen, wenn die niedrige Sitzbank nicht ausreicht.

    Übrigens: Das Aufstellen der Maschine nach meinem Umfaller habe ich problemlos selbst geschafft und ich gehe nicht ins Fitness-Studio.

    Gruß

    Stephan

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.398

    Standard

    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    So, jetzt habt Ihr Nasen es geschafft.

    Ich gehe nachher in die Garage und schiebe die Speed Triple - mit Nasskupplung!
    Dann starte ich sie und lege den ersten Gang ein.
    Und wenn sie schonmal an ist, fahre ich noch eine kleine Runde damit sie auch mal wieder bewegt wird. Musste die letzten Wochen ja LC einfahren.



    Bis später!
    Fertig!

    Eine Speed Triple 955i mit Nasskupplung und 35tkm läßt sich in:
    • Kaltem Zustand bei eingelegtem Gang mit gezogener Kupplung minimalst(!!!) schwerer Schieben als im Leerlauf. Das merkt man kaum.
    • Warmen Zustand ohne jeglichen Unterschied schieben.
    • Kalt ohne merkenswertes Rucken schalten, Einlegen 1. Gang.
    • Warm mit merklichem Rucken schalten, Einlegen 1. Gang. Ist etwas weniger stark als bei meiner LC

    Der Motor der Speed Triple ist einfach Sahne in allen Lebenslagen und die kleine Ausfahrt hat enorm Spass gemacht.

    Und zum Wochenende soll die LC aus Juni einfahrtinspiziert sein und dann gucke ich da auch nochmal nach.

  7. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    Gäbe es das Thema „Meine Erfahrungen mit der GS in den ersten 3 Monaten“ nicht im Forum, so müsste man es umgehend schaffen, denn gerade bei einem „Neumodell“- und die LC ist ja im Grunde ein vollkommen neues Motorrad- ist dies ein interessantes Thema.

    Ich war noch im Winter ein strikter Gegner davon, ein Erstmodell zu kaufen, bis ich sie dann Probegefahren bin- und begeistert war.
    Der Kaufvertrag wurde am selben Tag unterschrieben, eine Woche später war sie mein !

    Würde ich es wieder tun ?
    Uneingeschränktes „JA“ !!

    Sie hat jetzt 8.800 km auf der Uhr, Durchschnittsverbrauch 5,4 Liter vom 95 er – Ölverbrauch nicht messbar !

    Ich hatte noch nie ein Bike, das so viel Spaß macht,…..ob beim Bummeln mit 4,5 Liter oder beim Anblasen auf der Autobahn, wo auch mal 8 Liter durchrinnen können,…..sie macht immer eine gute Figur.

    Da Österreich- wohl bekannt- ein geschwindigkeitsbeschränktes Land ist will ich jetzt nicht ausführen, wie bolzenstabil sie bei Tempo 200 liegt,……und dass da noch einiges ginge ,…..das GS Revier ist die Landstraße,……die Bundesstraße und die Berge .

    Und so lange sie nicht rund um Wien neue Rennstrecken bauen, wo es sicher schnellere Geräte gibt, wird man auf der Straße wohl keinen Gegner zu fürchten haben,…..je kurviger, je selektiver , desto GS !

    Die Bayern haben der GS neben einem absolut potenten Motor auch ein Spitzenfahrwerk spendiert, elektronisch einstellbar, mit allen Helferlein, die es ermöglichen zu ziemlich alles und jeden am Berg herzubrennen, ohne ans Limit gehen zu müssen.

    Sobald die Straße nur ein wenig schwächelt- und das tun rund ¾ aller Öst. Straßen- also nicht optimale Verhältnisse bietet- sobald die Kurven enger und schwieriger werden, zieht man locker an den Gebückten vorbei,……die dann von einem Moped mit Koffer ausgespuckt werden,…..von den Nakeds und Tourern ganz zu schweigen.

    Pannen bisher ? Keine

    Verbesserungswürdig ? Ja, das Getriebe – speziell der 3. Gang – könnte manchmal geschmeidiger sein,……brutales Runterschalten vor einer Kurve in die 3. quittiert sie gerne mit einer akustischen Kontrolle,…….sodala, der Gang ist drinn !
    Man gewöhnt sich daran,……soll sie denn keine Macken haben ?

    Der Seriensitz wird demnächst einem Touratech Sitz weichen,…….das war´s aber schon mit den Klagen !

    GS : what else ?

  8. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo Jochen,

    mit 170 cm habe ich mit der normalen Sitzbank kein Problem, komme mit den Zehen beider Füsse auf den Boden. Kritisch wird's nur, wenn mein Sohn mitfährt, ich ESA auf 2 Personen eingestellt habe (+2 CM) und er beim Anhalten dann nicht richtig runterkommt. Kann man aber das ESA vorm absteigen auf 1 Person umschalten und dann gehts auch wieder.

    Gruß

    robomobil

  9. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    So, kann nach dem ich nun wieder mal den Südschwarzwald 2 Wochen befahren habe sagen, bin immer noch
    begeistert.Klar die Schaltung ist nicht der Hit.Der Rest ist aber besser wie beim Vorgànger. Motor hat wirklich reichlich Leistung, vor allem in jeder Drezahl.
    Um schnell zu sein reicht auch oft der 3 Gang zum rausbeschleunigen aus jeglichen Kurven.Dann noch das
    Geile Fahrwerk, macht einfach richtig Spaß. Falls das mit der Schaltung noch verbessert werden kann, wäre alles Perfekt.
    Kilometerstand 4367 kein Ölverbrauch. Bremsen hinten io. Reifen Metzler vorn und hinten 3,5 mm.

  10. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.598

    Standard

    Hallo Jochen,

    und ja man kann - man kann noch weiter runterkommen als mit der niedrigen Sitzbank

    [QUOTE=JoHo;1221368]

    ? Habe angst, dass wenn ich einen Beifahrer hinten drauf hab, ich dann erst recht das Gesamtgewicht nicht handlen kann.
    1.2 Kann man noch weiter runter, so dass beide Füße komplett die Straße berühren?

    Ich habe meine Sitzbank bei " Jungbluth " nur vorne schmäler machen lassen, so dass der Schrittbogen kleiner wird
    und nur die Stellen betroffen sind, die im Stand relevant sind - insgesamt hat er mir sie auch noch niedriger gemacht und
    den Schaumstoffkern ausgetauscht- ich bin 1,69 und komme jetzt fast mit beiden Füßen ganz auf den Boden - und nach einer 8 tägigen Tour kann ich mich auch über den Komfort in keinster Weise beklagen - ich hatte keinerlei Schmerzen - mußte vielleicht mal kurz Aufstehen aber sonst alles prima

    Dennoch umgefallen ist sie mir auch schon - bei Dunkelheit und einem Loch im Boden - aufgestellt haben Sie gleich 3 weitere Fahrer -alleine ginge das für mich nicht.


    Gruß


 
Seite 65 von 86 ErsteErste ... 1555636465666775 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Meine Dicke und unsere ersten 800 km
    Von blntaucher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 18:16
  3. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  4. Meine ersten 20 km mit der GS
    Von Boxer Bine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 12:12
  5. Die Erfahrungen der ersten 4 tkm ...
    Von jay im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 13:52