Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Miese Qualität bei LeoVince Evo 2

Erstellt von Kardan, 02.04.2014, 06:46 Uhr · 18 Antworten · 2.299 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    #11
    Ich nehm das KAPUTTE Ding fürn Fuffi

    (dann haste Platz im Keller)

    mfg.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    es ist ein Witz, dass der Hersteller sich da auf juristische Positionen zurück zieht und so ein Billigteil nicht einfach kostenlos und Ruf fördernd an Dich versendet, oder ist das Carbon? Kostet die ein Lächeln, bringt ihnen starken Imagegewinn. So arbeitet man nicht daran, vom Image weg zu kommen, dass Leos keinen Schuss Pulver taugen, denn so ist das schon immer. Ihr Geld nicht wert

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #13
    Hallo
    und man guckt ja auch so oft ins LOCH, und dann auch noch an einer LC.
    Gruß

  4. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #14
    Man braucht nicht immer gleich die Kunden-Unfreundlichkeit bemühen.
    Ruhig mal nicht nur von A nach B denken. Es gibt noch einige Möglichkeiten.

    Achtung! Das folgende Beispiel unterstelle ich nicht Kardan.

    Ein Hersteller oder eine Vertretung kann sich mit Fug und Recht auf den Standpunkt stellen:
    "Aha, zuerst sollen wir uns die Dinger klauen lassen – und dann noch sehr kulant im Schadensfall sein.
    Oder der Deutsche Vertreter sieht nicht ein, dass er für Importe die nicht über ihn liefen gerade stehen soll.
    Oder ein Regionaler Händler soll sich für einen Kunden der ihn umgangen hat und statt dessen bei E-BÄh gekauft hat einsetzen?

    Kardans Sicht ist korrekt. Fehler gemacht-selber dafür einstehen. Daraus lernen. Schade nur, das ist nicht mehr modern.

    Gruß Rolf

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Man braucht nicht immer gleich die Kunden-Unfreundlichkeit bemühen.
    Ruhig mal nicht nur von A nach B denken. Es gibt noch einige Möglichkeiten.

    Achtung! Das folgende Beispiel unterstelle ich nicht Kardan.

    Ein Hersteller oder eine Vertretung kann sich mit Fug und Recht auf den Standpunkt stellen:
    "Aha, zuerst sollen wir uns die Dinger klauen lassen – und dann noch sehr kulant im Schadensfall sein.
    Oder der Deutsche Vertreter sieht nicht ein, dass er für Importe die nicht über ihn liefen gerade stehen soll.
    Oder ein Regionaler Händler soll sich für einen Kunden der ihn umgangen hat und statt dessen bei E-BÄh gekauft hat einsetzen?

    Kardans Sicht ist korrekt. Fehler gemacht-selber dafür einstehen. Daraus lernen. Schade nur, das ist nicht mehr modern.

    Gruß Rolf

    genau, ab jetzt stellen wir die Hersteller aller Produkte von jeglicher Haftung frei, wenn man dem Verkäufer/Absatzmittler aus welchen Gründen auch immer nicht habhaft werden kann.


    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    und man guckt ja auch so oft ins LOCH, und dann auch noch an einer LC.
    Gruß

    Unseren gebrauchten und defekten Schrott verkaufen wir an Juekl, der ist eh blind und es interessiert ihn nicht

  6. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    Am Sonntag entdeckte ich beim Tanken einen Riss an der Plastik-Endkappe des Schalldämpfers..........
    Blöd nur, dass ich keine Rechnung vom Ebay-Verkäufer erhalten habe. Ja ich weiss, da hätte ich drauf bestehen sollen.
    Moin,
    zunächst irritiert mich, warum man(n) den Riß beim Tanken entdeckt... wollteste den Rüssel in die erste beste Öffnung einführen....???

    Der ebay Verkäufer... war das ein Händler, oder von privat?

    Im ersten Fall kannste auch nachträglich 'ne Rechnung einfordern, wüßte nicht, warum das nicht gehen sollte.
    Die Gewerblichen haben ja auch 'ne Aufbewahrungspflicht steuerrelevanter Umsätze & Dokumente...
    Im einfachsten Fall ist Dein ebay Kauf auch gleichzeitig die Rechnung, der Verkäufer sollte sich ermitteln lassen.

    Die dann nur noch entscheidende Frage ist, ob er eben ein offizieller Verkäufer im Sinne des Ansprechpartners für die Produkte der Fa. LeoVince ist oder eben ein Grauer...
    Dann haste dennoch einen Sachmangelhaftungsanspruch gegen den "Grauen"...
    Das gilt auch für diese "Hobbyverkäufer" ohne Mwst-Ausweis, deren Handeln mag zwar "geringfügig" sein, schließt aber die gesetzl. Gewährleistung nicht aus.
    Alle anderen Verkäufe "von privat" sind natürlich schwierig, es sei denn der private Verkäufer hat seinen Erwerbsbeleg noch, dann zieht die Gewährleistung ja mit weiter.

    Allerdings sind ESD genauso wie Batterien: Die 2 Jahre Gewährleistung lassen sich nur bei erfolgreichem Beweisen des Vorliegens des Mangels ab Werk ausschöpfen, ansonsten können die sich gerne mal nach 6 Monaten auf stur stellen.

    Ich würde das persönlich, wenn ich niemand mit ins Boot bekomme, unter "Lehrgeld" verbuchen und auch zur Spachtellösung greifen, wenn die Reparatur ansonsten so aufwändig ist.

    N.B. ich habe mal 'n LeoVince an einen Scooter (MP3 400LT) geschraubt, die Verarbeitungsqualität ist eher durchschnittlich.
    An die Kuh gehört die Tüte IMHO nicht, sondern dann schon was "preiswerteres" ...

  7. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    ...

    Ich würde das persönlich, wenn ich niemand mit ins Boot bekomme, unter "Lehrgeld" verbuchen und auch zur Spachtellösung greifen, wenn die Reparatur ansonsten so aufwändig ist.

    ...
    Genau diese Entscheidung hab ich getroffen und auch in meinem Eingangsposting bereits mitgeteilt. Ich wollte Euch lediglich an meinem aktuellen "Erlebnis LeoVince" teilhaben lassen, inklusive dem Verhalten der Herstellervertretung.
    Welche Schlussfolgerungen man als Leser daraus zieht, ist dann jedem selbst überlassen.

  8. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    Eine Garantieabwicklung/Reparatur sei ausschließlich über einen Händler möglich.
    Ich habe mich auch schon mit dem Gedanken getragen diesen ESD zu kaufen, weil er ja anscheinend keine Leistung kostet. Zudem halte ich ihn noch für "bezahlbar". Aber dann lass ich mal den Brotkasten dran, macht sich ja auch gar nicht so schlecht.

  9. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    97

    Standard

    #19
    Hallo,

    ich habe die selbe Leo seit 700 km montiert und bis jetzt voll zufrieden, super Sound (dumpfes Grollen) und beim Gas wegnehmen fängt sie immer öfter an zu blubbern und leichte Patscher machen sich bemerkbar. Das einzige über was ich mir bis jetzt Gedanken mache, ist das sie eventuell zu laut für die Streckenkontrolle ist. Unter Last dröhnt sie schon ganz schön.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. LeoVince für 11er
    Von GS-Treiber66 im Forum Zubehör
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 15:12
  2. Sound vom LeoVince für 650er GS ab 2004!
    Von Conny im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 23:25
  3. Leovince (7226) Alu Version für 1200 GS ?????
    Von thomas im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 17:49
  4. LeoVince bei Ebay
    Von Conny im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 13:30