Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

MOTORRAD Leseraufruf Dauertest BMW R 1200 GS

Erstellt von Nemiz, 18.06.2014, 11:53 Uhr · 62 Antworten · 17.697 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    171

    Idee MOTORRAD Leseraufruf Dauertest BMW R 1200 GS

    #1
    Ich könnte mir vorstellen, dass viele hier im Forum dem Leseraufruf von MOTORRAD folgen werden und von Ihren Erfahrungen berichten werden. Aber ehrlich gesagt, würden mich alle eingesandten Meinungen interessieren und nicht nur die Handvoll, die MOTORRAD nachher ggf. überarbeiten und veröffentlichen wird. Daher dachte ich mir, dass wir hier je eine Kopie der von uns eingesandten Meinungen für jedermann zugänglich machen. Auf die Art sollte auch ein klareres Meinungsbild entstehen und die berühmte weißblaue Brille vermieden werden.

    Ich bitte allerdings um Fairness. Wer keine wassergekühlte R 1200 GS bzw. Adventure fährt und auch keinen Beitrag zum MOTORRAD Leseraufruf geleistet hat, soll bitte nur lesen! Ich würde mich auch freuen, wenn hier keine Kommentare auftauchen. Es geht wirklich nur um eine Sammlung der Beiträge zum Leseraufruf.

    Ich mache dann gleich mal den Anfang:

  2. Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    #2
    Mein Beitrag:

    Liebe MOTORRAD-Redaktion,

    ich bin mit meiner BMW R 1200 GS (Erstzulassung 07/2013) während der ersten 7000 km bisher sehr zufrieden. Die neue Kuh zu fahren ist ganz großes Kino, sie ist handlich, der Motor ist eine wahre Wucht und sieht dabei trotz der Wasserkühlung gut und "richtig" aus, sie klingt verdammt gut, die umfangreiche Sonderausstattung ist genial, das LED-Licht ist eine Offenbarung, der verstellbare Windschutz ist ordentlich, die angebotenen Gepäckoptionen sind unschlagbar und sogar der ab Werk montierte Michelin Anakee III funktioniert bei mir sehr gut. Mit anderen Worten: Das Gesamtsystem ist tatsächlich nahe an der Perfektion. Kritikpunkte habe ich selbst nach eifriger Suche nur wenige, darunter befinden sich die für meinen Geschmack zu weiche Sitzbank und die etwas schwachbrüstige Griffheizung.

    Dennoch muss ich gestehen, dass sich zu meiner großen Begeisterung auch nagende Zweifel an der technischen Zuverlässigkeit gesellen. Die einschlägigen Foren und auch Euer Dauertest schmälern die Bereitschaft, bei den ganzen Problemen an Einzelfälle zu glauben, doch beträchtlich. Ich empfehle BMW dringend, die zunehmende Diskussion um die Zuverlässigkeit im Keim zu ersticken, indem sie ähnlich konsequent vorgehen wie damals Daimler-Benz beim Elchtest der A-Klasse und für die GS die Herstellergarantie auf 5 Jahre oder 50000 km verlängern. Dann könnten ich und die anderen Besitzer und vor allem alle künftigen Neukäufer sich beruhigt zurück lehnen und der Dinge harren, die hoffentlich nie kommen werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    ...

  3. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #3
    Nemiz, sorry wenn ich etwas OT werde, aber welche Fälle meinst Du, wenn Du von "...bei den ganzen Problemen.." nicht mehr an Einzelfälle glauben magst?

  4. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #4
    Such sie dir selber raus. Die Fälle.
    Wenn Du schreiben kannst müsstest Du auch lesen können.

    Nemiz hatte doch ausdrücklich gebeten weder mit negativ noch positiv Geplapper, die gute Idee, wie ich finde, kaputt zu machen.

    Gruß Rolf

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nemiz Beitrag anzeigen
    Mein Beitrag:
    Du musst mehr Butter bei die Fische geben. Die reagieren nur auf Fakten! Die Zweifel müssen klare Gründe haben.
    - Schaltereinheiten defekt
    - Wasserpumpen undicht
    - Kupplungsamatur sprüht Öl umher
    - Bremssättel vorne undicht kei km null
    - Koppelstangen ausgehängt
    - Schloss Navihalter fällt wiederholt raus wenn man den Schlüssel abzieht
    - lose Schrauben im Anlassergetriebe mit folgenden MoÖl-Verlust
    - durchgekaute Manschetten am HAG
    - spinnende ESA (gehen aus und an)
    - nicht lieferbare Schlösser für die Koffer
    - undichte Ständerschalter
    - Nachbesserungen Simmering Getriebe
    - Luft in der Bremse
    So in etwa könnte eine Aufstellung aussehen und das war nur für die GS LC!

  6. Typ
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    292

    Standard

    #6
    Mann, Klaus! Diese Probleme hat er aber nicht. Es geht um seine persönliche Erfahrung.

    Und jetzt bitte Ruhe. Verwenden wir den Threat wie vom TE angedacht.

    LG Typ

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #7
    Na dann.

  8. Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    244

    Standard

    #8
    Zum lesen:
    ************

    Hallo Herr Thöhle,

    Ich habe meine erste BMW im Juli 2013 bestellt und im September 2013 bekommen. Zuvor habe ich 17 Jahre eine Yamaha XJ 900S Diversion gefahren. Die Entscheidung für ein neues Motorrad ist in den Alpen gefallen, da ich mit der Diva zusehends nicht mehr mithalten konnte. Ausserdem wollte ich ein grösseres (höheres) Motorrad, da ich mit 190 cm recht groß bin.Nach der ersten Probefahrt mit der GS war für mich die Entscheidung klar - die wird es. Neben der Motorleistung hat mich vor Allem das Fahrwerk und die Bremse begeistert.

    Gesagt, getan. Im September wurde das Motorrad als.Modelljahr 2014.geliefert. Viele der Kinderkrankheiten waren damit schon beseitigt, so dass ich heute sehr zufrieden mit dem Motorrad bin. Die allseits beschriebenen Probleme mit dem Getriebe habe ich nicht. Mein Getriebe schaltet meistens weich und lautlos - natürlich klonckt es manchmal, aber das hatte ich bei der Yamaha auch. Der nachgrüstete Schaltassistent schaltet ab dem 2. Gang sauber hoch und runter. Für den ersten Gang nehme ich idR. die Kupplung, die übrigens sauber funktioniert. Da die Kupplung sehr früh trennt, musste ich mich daran erst gewöhnen.

    Was ich bemängele, ist das Konstantfahrruckeln bei niediger Geschwindigkeit. Außerdem ist der Windschutz nicht optimal (aber viel besser als früher), da am Helm doch ziemlicher Lärm herrschte. Ein neuer Helm von BMW (Systemhelm 6 Evo) hat den Komfort zwar verbessert, aber es fehlen mir geschätzte 5 cm Höhe an der Verkleidungsscheibe. Der Kniewinkel könnten noch ein wenig flacher ausfallen, um den Langstreckenkomfort zu verbessern.

    Bisher gab es zwei Rückrufe (Seitenständerschalter /Batterie), die mein Händler in jeweils 30 Minuten erledigt hat.

    Ansonsten ist die GS einfach nur klasse und macht mir das Motorradfahren wirklich leicht. Ein Bekannter (Instruktor) sagte, dass ich viel besser fahre, seit ich das neue Motorrad habe. Der Motor ist eine Wucht und liefert einen wahnsinns Druck in allen Lagen - das macht souverän. Egal welcher Gang; es ist immer ausreichend Vortrieb vorhanden. Das Fahrwerk und der Telelever sind über jeden Zweifel erhaben. Selbst bei einer Vollbremsung taucht die Front nicht weg. Das LED Licht ist ein Quantensprung zum H4 Licht meiner alten Diva. Früher war es mir unangenehm im Dunkeln zu fahren, heute macht das richtig Spass. Die Lichtausbeute liegt auf PKW Niveau und die automatische Umschaltung zwischen TFL und Abblendlicht ist ein großer Sicherheitsgewinn in der Dämmerung oder bei der Einfahrt in einen Tunnel. Meine Frau ist vom Sitzkomfort auf dem Sozius sehr angetan, obwohl ihr das Aufsteigen schwerer fällt als früher.

    Insgesamt ist die R 1200 GS LC Mj. 2014 das beste Motorrad, dass ich bisher gefahren habe. Ich würde es mir wieder kaufen, da all die in den Foren und Zeitschriften beschriebenen Probleme glücklicherweise bei mir nicht aufgetreten sind..

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Hoffmann

  9. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #9
    Hi, habe 19000 auf der Uhr. Keine Probleme. Trotzdem Garantieverlängerung gekauft.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #10
    Also ich bin ganz stolz darauf, für viel Geld einen unausgereiften Prototypen gekauft zu haben, damit ich ihn für den Hersteller zur Serienreife bringen kann.

    Habe vollstes Verständnis, dass der Hersteller hier zusätzliche Entwicklungskosten sparen wollte - bei Gewinnen in Milliardenhöhe je Geschäftsjahr.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad Heber BMW R 1200 GS 04-12 Hinterrad + vorderrad
    Von Turgut im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 16:46
  2. Leseraufruf BMW R 1200 GS Modell 2013
    Von Gebedena im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 11:15
  3. BMW R 1200 GS "Das 2.000.000 BMW Motorrad"
    Von Andi1965 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 11:30
  4. Probefahrt BMW R 1200 GS Das wahrscheinlich beste Motorrad der Welt
    Von bernyman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 23:05
  5. Suche für BMW R 1200 GS Reparatuanleitung auf CD die 2te!
    Von josal im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 02:06