Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Motorschaden bei 30'000 km - Warten, Warten, Warten

Erstellt von skaghk, 30.09.2016, 11:06 Uhr · 75 Antworten · 11.630 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.402

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von boGSer1100 Beitrag anzeigen
    @MacDubh
    Du wirst doch wohl nicht im ernst der einzige NUR Motorradbesitzer mit nur 1 Motorrad im Schuppen sein.
    das kannste Deiner Oma erzählen! nimm gefälligst eins von den anderen!

    tja, gerade im Moment habe ich tatsächlich nur eins. An den anderen arbeite ich gerade.

  2. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    118

    Standard

    #42
    Ein TotalAusfall sollte nicht passieren, aber er kommt hier und da mal vor , ob es beim Moped oder Auto ist . Ja leider so ärgerlich das ist, es passiert und ich glaube da ist keine Marke ausgenommen. Das kommt überall vor.
    Allerdings sollte dann schon der Service vom Herstellers bzw vom Händler passen, Ersatzteilbeschaffung Ersatzfahrzeug etc. etc . etc.
    Einem im regen stehen lassen ist nicht gerade Kundenbindent.
    Aber ich denke das ist auf unsere Servicewüste zurückzuschliesen.
    Lg

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.038

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    @ skagkh

    Hab Vaduz gelesen, wo ist deine GS zur Reparatur ?
    Alles andere als Maienfeld würde mich wundern. Aber es interessiert mich auch.

  4. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    778

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    es geht doch nicht um die Marke! Grundsätzlich ist das ein Unding!
    Hab ja gar keine Marke angeführt.

  5. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #45
    Deutsch ist keine einfache Sprache, ermöglicht aber mit Kleinigkeiten einen komplett anderen Sinn zu erstellen. Wenn Du schon so fragst, dann schauen wir einfach Dein Beispiel genauer an:

    Zitat Zitat von GSLudwig Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal was Italienisches und da wartete ich schon 3 Wochen nur auf eine Antwort meiner E-Mail Bestellung.
    Die Spanier sind auch nicht besser, 12 Wochen Lieferzeit für einen Lichtschalter.
    usw...usw....


    Es geht gar nicht um eine Marke, sondern eher, daß mit Deinem Beispiel, so wie Du es dargestellt hast, sich zwischen den Zeilen praktisch eine Entschuldigung rauslesen läßt. Nach dem Motto, die "anderen machen es auch nicht besser".

    Wenn Du das verzögernde Verhalten wirklich hättest anprangern wollen, dann hättest Du sagen müßen, daß entweder die ganze Geschichte ohne Verzögerungen und Bemühen aller Beteiligten in 2 Wochen hätte abgewickelt werden können oder auch diese oder jene Firma ist sogar in der Lage alles in 2 Wochen abzuwickeln.

    Andere Marken sind vollkommen egal. Entscheidend ist lediglich die zusätzliche Verzögerung.

  6. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    778

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Deutsch ist keine einfache Sprache, ermöglicht aber mit Kleinigkeiten einen komplett anderen Sinn zu erstellen. Wenn Du schon so fragst, dann schauen wir einfach Dein Beispiel genauer an:





    Es geht gar nicht um eine Marke, sondern eher, daß mit Deinem Beispiel, so wie Du es dargestellt hast, sich zwischen den Zeilen praktisch eine Entschuldigung rauslesen läßt. Nach dem Motto, die "anderen machen es auch nicht besser".

    Wenn Du das verzögernde Verhalten wirklich hättest anprangern wollen, dann hättest Du sagen müßen, daß entweder die ganze Geschichte ohne Verzögerungen und Bemühen aller Beteiligten in 2 Wochen hätte abgewickelt werden können oder auch diese oder jene Firma ist sogar in der Lage alles in 2 Wochen abzuwickeln.

    Andere Marken sind vollkommen egal. Entscheidend ist lediglich die zusätzliche Verzögerung.
    Liebe Gerlinde, ich kann ja nichts dafür das Du in meinem Beitrag, zwischen den Zeilen, so manches rausliest und so vom waren Inhalt des Beitrages gedanklich abweichst.

    Ich prangere nichts an , ich glaube das manches das durch viele Hände gehen, einfach länger braucht um zu einem guten Abschluss zu kommen.

    Das Du mir aber vorschlägst wie ich meine Beiträge schreiben soll, das Du zwischen den Zeilen lesen kannst was ich meine, belustigt mich schon ein wenig.

    Meiner bescheidenen Meinung nach ist die Aufregung übertrieben und ich finde das 6 Wochen, vom Schadenseitritt bis zur positiven Erledigung (Fertigstellung), schon eine akzeptable Leistung ist.

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von GSLudwig Beitrag anzeigen
    Meiner bescheidenen Meinung nach ist die Aufregung übertrieben und ich finde das 6 Wochen, vom Schadenseitritt bis zur positiven Erledigung (Fertigstellung), schon eine akzeptable Leistung ist.

    Ich kann ja problemlos damit leben, daß Du 6 Wochen für eine akzeptable Leistung hälst.
    Ich bin da halt anderer Meinung.
    Bei einem Fahrzeug, auf das ich zB beruflich angewiesen bin, sind 6 oder mehr Wochen einfach inakzeptabel und es besteht m.M. nach kein Grund, bei einem Fahrzeug, was ich sozusagen "nur" zum Spaß benötige, irgendwelche Abstriche machen zu müßen.

  8. Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    344

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von GSLudwig Beitrag anzeigen

    ....
    ich glaube das manches das durch viele Hände geht, einfach länger braucht um zu einem guten Abschluss zu kommen.

    Meiner bescheidenen Meinung nach ist die Aufregung übertrieben und ich finde das 6 Wochen, vom Schadenseitritt bis zur positiven Erledigung (Fertigstellung), schon eine akzeptable Leistung ist.

    TOP !
    Endlich mal ein Erdenbürger mit normaler Denkweise !

    liebe Grüsse vom Harz in die Steiermark
    und dann sag noch mal einer meine Freund aus A wären komisch....
    ja, ich bin gern bei Euch zu Gast und zahle immer meine Straßenbenutzungsgebühr und Sondermaut wenn ich mit dem Auto komme

  9. Registriert seit
    25.04.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #49
    Bei 30000Km einen Motor mit 0 Km dafür 6 Wochen warten
    Und das im September
    Junge,Junge was hast du für Sorgen

  10. Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Hotte05 Beitrag anzeigen
    Bei 30000Km einen Motor mit 0 Km dafür 6 Wochen warten
    Und das im September
    Junge,Junge was hast du für Sorgen
    Auch wenn das deine Vorstellungskraft übersteigen mag: Ich hab ein Motorrad zum Fahren. Ob der Motor 30'000km oder 0km hat ist mir prinzipiell egal. Fahren muss es, und - auch das mag deine Vorstellungskraft überfordern - ich wäre in diesem schönen September locker auf 3'000 wunderbare Kilometer gekommen.

    Würde einer von euch Schlaubergern ersatzlos sechs Wochen auf sein Handy verzichten, wenn er/sie nach den sechs Wochen das gleiche Modell neu bekommst? Vermutlich nicht.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bei 10.000 km Zündkerzen wechseln?
    Von Meickel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 08:02
  2. Kapitaler Motorschaden F800GS bei 15.000 KM
    Von THOMHEM im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 13:55
  3. Tausch des Lichtmaschinen-Riemen bei 40.000 km oder 60.000 km Inspektion?
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 11:13
  4. Keine Garantieverlängerung ab 30.000 km!
    Von Alex123 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 15:25
  5. Motorschaden ab 35.000 km Laufleistung !!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 12:50