Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Motorschutzbügel

Erstellt von ferdiaci, 15.03.2014, 19:55 Uhr · 48 Antworten · 4.833 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #31
    War es eine Schweißnaht? Ist eine gebrochene Schweißnaht besser als ein krummer (unbemerkt krummer) Rahmen?

  2. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #32
    Die Diagnose Rahmenbruch am Lenkkopf schon bei leichten Unfällen ist allerdings kein GS-spezifisches Phänomen. Der Hebel zwischen Vorderrad und Frontrahmen ist leider ziemlich lang. Da hilft auch der Telelever bei den BMWs nicht viel. Im Grunde genügt ein heftiges Anstossen der Frontpartie an einem Hindernis. Da reicht oft schon die Bordsteinkante nach einem Rutscher, wie eingangs beschrieben.
    Und wenn nicht die Schweißnaht am Lenkkopf reißt, dann verbiegt sich eben der Rahmen in diesem Bereich. Irgend ein Bauteil muss die Energie aufnehmen, das ist pure Physik.
    Insofern ist eine Vollkasko bei einem Neuen Bike für fast 20.000 Mäuse immer eine lohnenswerte Investition!

  3. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #33
    Eventuell besser der Rahmen als das "Teleleverdreieck" bzw. der Anschlußpunkt am Motor.

    Am allerbesten: Die Kraft wird von der Schwungmasse des Motors aufgenommen und man kann bei Gelegenheit darauf zurück greifen.

  4. Registriert seit
    10.08.2013
    Beiträge
    200

    Standard

    #34
    @Diesel,kommst du aus dem Schwarzwald,oder wohnst du in der Nähe?

  5. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #35
    Ich wohne direkt bei mir, komme aber auch schon mal in den Schwarzwald und finde den Kuchen auf dem Marktplatz von FDS am besten.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #36
    Hat sich erledigt, gerade noch CTA gesehen.

  7. Registriert seit
    10.08.2013
    Beiträge
    200

    Standard

    #37
    @ Diesel ,ich bin vom 19.6-22.6 im Schwarzwald,Mühlenhausen,vieleicht klappt es ja bei Die und wir können mal ne Runde zusammen fahren,würde mich freuen
    Gruß an Alle Regor

  8. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    417

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von spalle Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, ich traue es mir ja nicht zu sagen aber auch mich hat es vor 2 Wochen in einem Kreisverkehr erwischt...

    Es waren schon um die 9 grad und meine Reifen hatte um die 900km runter, also eingefahren sollten die schon gewesen sein. Hatte scheinbar ein wenig mehr Glück da sie "nur" auf der linken Seite gerutscht ist. Leider ist sie, glaube ich zumindest, doch noch gegen die bordsteinkante "geknallt", nun habe ich Angst das es ein Totalschaden ist da ggf Rahmen verzogen oder etwas ähnliches. Äußerlich ist "nur" der linke zylinderdeckel und nen Kratzer am kardan zu sehen und natürlich Fußraste und Ständer, dass mit dem Rahmen lässt mir aber keine ruhe. Habt ihr eine Idee wie man das selber grob prüfen kann? Oder bleibt nur eine Vermessung?
    Wisst ihr was das kostet und wie lange so etwas dauert? Muss dafür das Motorrad auseinander gebaut werden?

    Danke im Voraus für euer Feedback.
    Spalle
    ich würde sie vermessen lassen.Mich hats ,nachdem eine Dosenfahrerin in der Kurve gewendet hat (mehr als dumm) mit meiner Honda auf die Seite gelegt.Konnte gerade noch bremsen/ausweichen und das Möppi ist praktisch im Stand umgefallen.
    Bei der Reparatur wurde sie automatisch gemessen und kein Schaden am Rahmen festgestellt.Hat mich ungemein beruhigt.
    Will damit sagen daß ich ohne Vermessung nicht weiterfahren würde.Ich geh mal davon aus daß Haarrisse im Rahmen äußerst ungünstig sind.
    Allerdings war der Blechschaden immer noch 2500 Euro groß.

    NG Jürgen

  9. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von ferdiaci Beitrag anzeigen
    Servus spalle,
    Fahre mal zu Deinem freundlichen und lass die GS anschauen, in der Regel wird Sie eher nichts haben, aber Sicherheit gibt ein gutes Gefühl. Bei meinem Rahmen ist ein Riss im Bereich des Lenkkopf. Da muss nichts weggebaut werden um diesen zu sehen.
    Ein neuer Frontrahmen kostet 1491€ zzgl. Steuer und Einbau. Das wäre noch kein Totalschaden. Wie gesagt bei mir ist der Motor fertig und der schlägt mit knapp 6.000€ zu buche.
    Wenn ich richtig nachgesehen habe, dann sind Deine Preise nicht ganz korrekt. Der Motor kostet 7743,- und der Vorderrrahmen. 1690,- € ! Das sind schon mal fast 10 000 Tacken. Der Horror . . .

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #40
    Brutto/netto?


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorschutzbügel Test
    Von qtreiber1966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 23:39
  2. Suche Motorschutzbügel GS 1150
    Von 112olli im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 22:52
  3. R1200GS Motorschutzbügel
    Von AndreasL im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 21:22
  4. Motorschutzbügel für R 1200 GS
    Von GS-Franky im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 20:54
  5. Motorschutzbügel / Sturzbügel
    Von GS-Slobo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 20:21