Seite 3 von 46 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 455

Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

Erstellt von Cuvo, 29.12.2013, 19:46 Uhr · 454 Antworten · 103.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.017

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ohne kisten wirds bei deiner stützlast aber auch eng, oder?

    Ne ,Larsi passt bekommt man locker angehoben vorne an der Deichsel ca. 30-40 Kg Stützlast empfohlen sind 10% lt. Hersteller

    (ohne Kisten)

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.080

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von moppede Beitrag anzeigen
    Beladung sieht für mich gut aus (Motor ist fast mittig über der Achse und somit mit sicherheit die Stützlast nicht überschritten!
    Hallo
    hast du andere Bilder , wenn ja her damit.
    Gruß

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.398

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Ne ,Larsi passt bekommt man locker angehoben vorne an der Deichsel ca. 30-40 Kg Stützlast empfohlen sind 10% lt. Hersteller

    (ohne Kisten)
    10%, aber min 25kg steht da meistens ...
    dann wirds halt mit kisten eng wegen zuwenig stützlast


    edit:
    ich hab auch anhänger und weiss, dass man nicht immer jede vorschrift einhält

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Ist jetzt mangels 'ich setze mit dem Boxer auf' - Thread hier der 'ich hab den größten' Thread?
    Klasse....."Ich hab den größten HÄNGER Thread"

    Also ich mach da nicht mit

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.398

    Standard

    #25
    dat heisst ANHÄNGER

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.017

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    10%, aber min 25kg steht da meistens ...
    dann wirds halt mit kisten eng wegen zuwenig stützlast
    Ne ,auch nich …. da sind die Motorradklamotten drin also Jacke wie Hose…..!

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.635

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Anhang 115455 Ich behaupte mal , das es schon ein Unterschied gibt zw Stema und wie die alle heissen …(nix dagegen)
    und einen gebremsten hier Koch anhänger … der liegt wie ein Brett auch Bergab beim Bremsen , wobei ich mir bei Stema nicht so sicher bin … aber es geht auch mit Stema !

    Was nutzt der beste Anhänger wenn an den Bordwänden gegurtet wird.....gar nix. Gegurtet wird vorn über die Gabelbrücke und hinten der Heckrahmen über den Soziusrasten. Dabei sollte der Gurtwinkel nicht zu steil sein, denn dann nimmt der Gurt sehr starke Kräfte in den Kurven auf. Der Winkel darf aber auch nicht zu flach sein, dann kann er nur ungenügend Kräfte in Längsrichtung aufnehmen. Warum die Gabelbrücke, die ist in der Mitte des Mopeds, Stabil und ein ungefederter Zugpunkt. Das stabilisiert und hält das Moped alleine schon, daher sollten die vorderen Zugpunkte unbedingt im Aussenrahmen liegen. Die hinteren Gurte sollen das Hopsen und Wandern des Mopedhecks verhindern, ein überfestes anspannen ist daher nicht nötig.

    So sieht es aus wenn ein eigentlich stabiler Anhänger nur Zugpunkte im Holz der Bodenplatte hat und nicht im Aussenrahmen. Auch wenn man meint alles richtig gemacht zu haben, kann der Hersteller eine Böse Falle eingebaut haben. Die Fahrtstrecke waren nur 20 km Landstrasse im leicht flotten Tempo. Der Anhänger ein Saris in Volleisenkonstruktion machte einen total soliden Eindruck...bis dahin. Also immer schön drauf achten.... die Zugpunkte müssen im Aussenrahmen oder Traversen liegen. Seitenwände, Bodenplatten, etc. sind 100% ungeeignet!

    [

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.398

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Was nutzt der beste Anhänger wenn an den Bordwänden gegurtet wird.....gar nix. Gegurtet wird vorn über die Gabelbrücke und hinten der Heckrahmen über den Soziusrasten. Dabei sollte der Gurtwinkel nicht zu steil sein, denn dann nimmt der Gurt sehr starke Kräfte in den Kurven auf. Der Winkel darf aber auch nicht zu flach sein, dann kann er nur ungenügend Kräfte in Längsrichtung aufnehmen. ...
    da bin ich bei dir.
    die vier gurte an gabel und rastenausleger in #3 halten das mopped sicher.
    der gurt über die bordwand ist mMn genauso blöd verlegt wie unnötig. wenn der reisst, steht das mopped immernoch so, wie ich es verzurren würde.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.017

    Standard

    #29
    Ok … aber wie bei allem gehört nicht nur ein guter Anhänger und Sauteure Gurte sondern auch ein bisschen Intelligenz und vor allem Gefühl…!

  10. Puschel Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Klasse....."Ich hab den größten HÄNGER Thread"

    Also ich mach da nicht mit
    Einen Hänger hast du in der Hose und einen Anhänger hinter dem Auto.

    Puschel


 
Seite 3 von 46 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 13:17
  2. Tipps für neue Damenmurmel
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 14:41
  3. R 1200 GS Adventure Verspannen auf einem Anhänger
    Von Bester1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 15:35
  4. Suche Tipps für neue Sitzbank
    Von HawaiiBen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 12:02
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46