Seite 35 von 43 ErsteErste ... 253334353637 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 428

Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

Erstellt von Cuvo, 29.12.2013, 19:46 Uhr · 427 Antworten · 86.005 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    ich für meinen Teil mache in dem Fall den Gurt einmal um den Reifen und spanne dann auf der anderen Seite ab
    Du verwendest also nur zwei Spanngurte, einen vorne und einen hinten? Das würde dann der eindeutigen Empfehlung widersprechen, mindestens vier Spanngurte zu verwenden. Wenn der Gurt um den Reifen geschlungen ist, erhöht sich zwar die Haftreibung, aber im Falle eines Unfalls kann der Reifen immer noch seitlich durchrutschen. Möglicherweise könnte die gegnerische Versicherung im Falle eines Unfalls einen Strick aus der unzureichenden Ladungssicherung drehen, weil nicht mindestens vier Zurrgurte verwendet wurden.

    Die Skizze soll den Unterschied verdeutlichen: während ein einzelner Spanngurt den Reifen nur über die Haftreibung in der Senkrechten hält, ist bei zwei Spanngurten pro Reifen nur eine seitliche Bewegung im Rahmen der Gurt-Elastizität möglich. Das Umschlingen des Reifens mit einem Einzelgurt erhöht zwar die Haftreibung, aber bei zunehmender Querbeschleunigung ist irgendwann die Grenze der Haftreibung erreicht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken radverzurrung_durchrutschen.jpg  

  2. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    aber da ists mMn besser, wenn das mopped sich nicht noch zusätzlich hochschaukeln kann
    Ich frag emich, woher die fixe Idee kommt, das Motorrad würde sich auf dem Anhänger "hochschaukeln". Wenn das Motorrad keine Dämpfer hätte, könnte ich diese Bedenken verstehen, aber bei den meisten GS sind meines Wissens Federungsdämpfer verbaut ;-)

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.670

    Standard

    Schöne Zeichnung, Franzl

    Aber:
    Erstens verwende ich vorne zwei Gurte mit Rundschlingen
    Hinten ist es -meist - einer, und ergänzend zur Theorie und den ganzen Zeichnungen hemmt sich der Gurt selbst wenn man ihn übereinander legt und Spannt
    Sollte ich mal vorhanden auf der BAB einen Bahnübergang schnell zu überfahren dann werde ich natürlich noch einen zusätzlichen Gurt verwenden😆

  4. Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Unabhängig davon, dass ich 4 Gurte verwende: was spricht aus eurer Sicht gegen die Verzurrung gemäß Handbuch? Also vorn an der Gabelbrücke und hinten am Rahmenausleger der Sozius-rasten in die Federn ziehen?

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Herman.TM Beitrag anzeigen
    Unabhängig davon, dass ich 4 Gurte verwende: was spricht aus eurer Sicht gegen die Verzurrung gemäß Handbuch? Also vorn an der Gabelbrücke und hinten am Rahmenausleger der Sozius-rasten in die Federn ziehen?
    Da spricht nichts dagegen.
    Nur gibt es hier einige Sparfüchse und einige Bequeme die eben denken dass das ausreicht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Herman.TM Beitrag anzeigen
    Unabhängig davon, dass ich 4 Gurte verwende: was spricht aus eurer Sicht gegen die Verzurrung gemäß Handbuch? Also vorn an der Gabelbrücke und hinten am Rahmenausleger der Sozius-rasten in die Federn ziehen?
    Moin!
    Lt. Handbuch (zumindest bei mir) soll der vordere Gurt durch das Telelever geführt werden. Hab dann davor gestanden und mich gewundert. Bei der 1150 ging das ja noch, aber bei der LC?
    Ich spanne mit Schlaufen über der unteren Brücke. Einfacher als die LC habe ich noch kein Moped verzurrt!

  7. Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Boris S. Beitrag anzeigen
    Moin!
    Lt. Handbuch (zumindest bei mir) soll der vordere Gurt durch das Telelever geführt werden.
    In meinem HB steht Gabelbrücke und Rahmenausleger. Ist aber auch eins der F800GS.

  8. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von Überflieger Beitrag anzeigen
    Da spricht nichts dagegen.
    Nur gibt es hier einige Sparfüchse und einige Bequeme die eben denken dass das ausreicht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Hi, gegen die Fussrastenausleger spricht, dass diese unter der Last vom Rahmen abreissen können. Bei mir passiert, BMW hat neuen Rahmen bezahlt und rät logischerweise dazu, die Gurte stattdessen direkt am Rahmen zu befestigen.
    Gruß
    antbel

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    6.979

    Standard

    Kein Einzelfall das die Ausleger verbiegen / brechen. Da wird wohl auch gelegentlich die Zugkraft der Spanngurte und die Hebelwirkung unterschätzt...

    Ich positioniere Gurtschlaufen am Rahmen dort wo die Ausleger sind, das klappt gut.




    Gesendet von unterwegs...

  10. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.017

    Standard

    Zitat Zitat von antbel Beitrag anzeigen
    Hi, gegen die Fussrastenausleger spricht, dass diese unter der Last vom Rahmen abreissen können. Bei mir passiert, BMW hat neuen Rahmen bezahlt und rät logischerweise dazu, die Gurte stattdessen direkt am Rahmen zu befestigen.
    Gruß
    antbel

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


    Ein Rat von "BMW" gegen deren eigenes "Handbuch" ? Das kann doch nicht sein.
    Wen von "BMW" zitierst Du denn? War es der Händler? Dann war es nicht "BMW".

    Wenn Du das tust, was im Handbuch steht, kann es regresstechnisch nicht
    verkehrt sein.
    Ich selbst habe in diesem Urlaub gemäß Handbuch über die Fußrastenausleger verspannt
    und musste erleben, dass der Gurt an der scharfen Kante durchscheuerte. Das war nicht
    weiter gefährlich, weil ich das Motorrad ja mit 4 Gurten verzurrt hatte.
    Für die Zukunft will ich Zurrschlaufen einsetzen und erst an die dann die Spanngurte
    einhängen.


 
Seite 35 von 43 ErsteErste ... 253334353637 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 13:17
  2. Tipps für neue Damenmurmel
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 14:41
  3. R 1200 GS Adventure Verspannen auf einem Anhänger
    Von Bester1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 15:35
  4. Suche Tipps für neue Sitzbank
    Von HawaiiBen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 12:02
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46