Seite 51 von 53 ErsteErste ... 414950515253 LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 530

Neue GS watercooled...

Erstellt von lupus, 02.10.2012, 11:27 Uhr · 529 Antworten · 83.125 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen

    Was mich auch nervt ist dieses Strassenmeisterei Orange von KTM überall und immer wirst Du von KTM mit dieser sc...ß Farbe verfolgt, das ist einfach nur aufdringlich.
    Ich weiß zwar nicht- was an dem Orange so sch... sein soll? .... ne KTM hat nun mal die Farbe (i.d.R.). Manche mögen die Farbe- manche nicht. Aber allein anhand einer Farbe erst mal an eine bestimmte Marke/Produkt denken.... - egal ob "Freund oder Feind".... ist doch TOP für nen Hersteller. KTM hat somit sein Ziel erreicht würde ich mal sagen. Es ist ein Erkennugsmerkmal.... so wie ein bestimmter Schriftzug oder ein Markenemblem. Gibt es ja genug Beispiele dafür. Ich bin sicher- viele Hersteller beneiden KTM über diesen Umstand.

  2. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Böse...

    Aber als noch nicht 1200er Fahrer... Die braucht doch sicher bei 120km schnitt auf der autobahn im solo betrieb schon über 6 Liter, richtig? Ist 8 Liter mit Koffer und Sozia so viel, hört sich für mich gar nicht so unmenschlich an?

    Danke

    Frank
    Hallo Frank, 8 Liter hat die GS bei Autobahntempo 130-140 mit vollen Reisetrimm, also 3 Koffer, Zelt + Sozia.

    Angesprochen habe ich das Thema, weil ich auch in punkto Benzinverbrauch von der neuen GS eine Verbesserung erwarte. Wenn man den Spritverbauch meiner 2009ner GS mit dem Werten aus den Automobilbau vergleicht, kann man mit 8 Liter pro 100 km ein 180 PS Auto fahren.

    Was die neuen Reiseenduros wirklich verbrauchen, werden wir erst in den Vergleichstets sehen. Die Hetstelletangaben sind in der Regel nicht realistisch. Aber der Motorenvergleich zwischen KTM und BMW wird sehr spannend. KTM hat einen tollen V2 gestrickt, der nach 3Jahren aus der RC8 ausgereift ist, für die BMW spricht der tiefe Schwerpunkt eines Boxermotors.

    Wird sicher ein toller Schlagabtausch.

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    8 Liter mit Sozia und Koffer sind Autobahnverbrauch bei 150er Reisetempo, auf der Landstraße eher unter 6. Alleine ohne Koffer schon mal bis 7,x.
    Ich fahre sicherlich nicht sinnig, bin in den letzten 30tsd km viel mit vollem Gepäck(Seitenkoffer & Topcase & Tankrucksack) und bedingt durch mein Eigengewicht immer mit 1,5 BMW-Normfahrern unterwegs...und habe auf meinem Bordcomputer seid Beginn der Verbrauchserfassung bei km 4 einen Mittelwert über 30tsd km von 5,5l/100km...

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von andi76 Beitrag anzeigen
    . Wenn man den Spritverbauch meiner 2009ner GS mit dem Werten aus den Automobilbau vergleicht, kann man mit 8 Liter pro 100 km ein 180 PS Auto fahren..
    wie kommst du darauf, dass man ein Auto und ein Motorrad im Spritverbrauch vergleichen kann? außerdem ist der Druchschnitt bei der GS eher unter 6 Liter (oder alle hier haben die letzten Jahre gelogen)

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wie kommst du darauf, dass man ein Auto und ein Motorrad im Spritverbrauch vergleichen kann? außerdem ist der Druchschnitt bei der GS eher unter 6 Liter (oder alle hier haben die letzten Jahre gelogen)
    Kann man sicher nicht vergleichen, aber, was man zumindest anmahnen kann ist, das im Automobil Bereich Sparsamkeit einer der wichtigsten Treiber im Motorenbereich gewesen ist.

    Als ich jetzt, nach langer Pause wieder angefahren habe zu fahren, habe ich mich schon gewundert, wie wenig sich da bei den Mopeds getan hat, gerade im Verhältnis zum Automobil. Heute gibts genug Kleinwagen die sind Spritmaessig interessanter als ein Moped. Nicht das ich fahre weil ich ein umweltbewusster Mensch bin...

    Frank

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Kann man sicher nicht vergleichen, aber, was man zumindest anmahnen kann ist, das im Automobil Bereich Sparsamkeit einer der wichtigsten Treiber im Motorenbereich gewesen ist.

    Als ich jetzt, nach langer Pause wieder angefahren habe zu fahren, habe ich mich schon gewundert, wie wenig sich da bei den Mopeds getan hat, gerade im Verhältnis zum Automobil. Heute gibts genug Kleinwagen die sind Spritmaessig interessanter als ein Moped. Nicht das ich fahre weil ich ein umweltbewusster Mensch bin...

    Frank
    Sportlich auf Leistung ausgelegte PKW benötigen auch wesentlich mehr Treibstoff als die auf Wirtschaftlichkeit ausgelegten PKW.
    Wenn man nun die wirtschaftliche Auslegung auf die Mopeds übertragen würde, dann hätten dieselben wahrscheinlich einen Zweizylinder-Diesel mit um die 500cm³ und um die 25PS bei 40Nm. ..und eventuell einen Verbrauch um die 2-2,5 l/100 km.
    Da dieses Moped allenfalls Paketzusteller, Pizzadienste etc. nutzen würden wäre der Markt nicht sonderlich attraktiv für die Hersteller...den wir wollen ja in 4sec. auf Hundert katapultiert werden und bei 13% Steigung jeden Sportwagen innerhalb der nächsten 200m überholen können....und der Weelie muss ja auch noch möglich sein..zumindest bei uns Jüngeren..

    Sollten wir aber unsere Ansprüche auf Motorleistung und Beschleunigungsverhalten maßgeblich zurücknehmen wollen kannst du die hervorragende Fahreigenschaften einer GS mit einem 500cm³ Diesel kombinieren und hast eine Sparkuh..und Gewicht kannst du auch noch einsparen da schmale Reifen, kleinere Bremsen, kleinerer Tank etc.

    Wenn wir uns also zukünftig unser Biker-Brunst-Gehabe auf den Parameter "Möglichst wenig verbrauchen" beschränken..und das nachhaltig...dann würden auch irgenwann Ducati, Triumpf, BMW usw. sparsame Motoren um die Wette bauen...aber erst dann....

  7. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    Wollte hier sind sicher keine Diskussion um den Spritverbrauch der aktuellen GS vom Zaun brechen :-)

    Hängt sehr von der eigenen Fahrweise etc. ab. Aber beim neuen GS Modell ist ein geringerer Verbrauch wünschemswert..

    Auf der KTM Homepage kündigt KTM 20% weniger Spritverbauch bei 40PS Mehrleistung im Vergleich zum Vorgängermodell anl. Wenn sich diese Aussage im Vergleichstest bestätigen sollte, bin ich beeindruckt.

    Und ein bisschen Wettbewerb zwischen den Motorradherstellern ist für den Kunden gut. (Preise - Weiterenteicklung)

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Sportlich auf Leistung ausgelegte PKW benötigen auch wesentlich mehr Treibstoff als die auf Wirtschaftlichkeit ausgelegten PKW.
    Wenn man nun die wirtschaftliche Auslegung auf die Mopeds übertragen würde, dann hätten dieselben wahrscheinlich einen Zweizylinder-Diesel mit um die 500cm³ und um die 25PS bei 40Nm. ..und eventuell einen Verbrauch um die 2-2,5 l/100 km.
    Da dieses Moped allenfalls Paketzusteller, Pizzadienste etc. nutzen würden wäre der Markt nicht sonderlich attraktiv für die Hersteller...den wir wollen ja in 4sec. auf Hundert katapultiert werden und bei 13% Steigung jeden Sportwagen innerhalb der nächsten 200m überholen können....und der Weelie muss ja auch noch möglich sein..zumindest bei uns Jüngeren..

    Sollten wir aber unsere Ansprüche auf Motorleistung und Beschleunigungsverhalten maßgeblich zurücknehmen wollen kannst du die hervorragende Fahreigenschaften einer GS mit einem 500cm³ Diesel kombinieren und hast eine Sparkuh..und Gewicht kannst du auch noch einsparen da schmale Reifen, kleinere Bremsen, kleinerer Tank etc.

    Wenn wir uns also zukünftig unser Biker-Brunst-Gehabe auf den Parameter "Möglichst wenig verbrauchen" beschränken..und das nachhaltig...dann würden auch irgenwann Ducati, Triumpf, BMW usw. sparsame Motoren um die Wette bauen...aber erst dann....
    dies ist ein beitrag vor dir, dem ich voll zustimmen kann.
    hatte schon ein schlechtes gewissen bekommen in den letzten tagen

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Sportlich auf Leistung ausgelegte PKW benötigen auch wesentlich mehr Treibstoff als die auf Wirtschaftlichkeit ausgelegten PKW.
    Da hast du sicher völlig recht. Aber auch die "sportlichen" Autos verbrauchen heute wesentlich weniger als vor 20 Jahren. Der Original 911er brauchte 17l auf hundert, der neue gerade mal 10 bei erheblich mehr Leistung.

    Bei Mopeds ist das nicht ganz so, wenn ich mich recht entsinne habe ich frueher nicht 12L auf 100 gebraucht

    Frank

  10. Baumbart Gast

    Standard Neue GS watercooled...

    Wie weit ein artgerecht bewegter Porsche mit 10 Litern kommt müsste mal einer sagen der das schon ausprobiert hat. Dem Cheyenne sagt man so 25 km bei Vollast nach.


 

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe: Neue GS oder neue Federbeine!
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:03
  2. R 1250 GS ADV watercooled-Endlich Bilder ;-)
    Von Kirk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 12:00
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Neue Hinterradfelge R 1200 S inkl. neue Bereifung
    Von GS_Treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 07:35
  4. Neue 800 GS sieht besser aus als neue 650 GS
    Von rollerboller im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 18:23
  5. Neue Forensoftware und neue Sitten!
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 11:54