Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 251

Oh, ein Auspuff Test für die LC in der MOTORRAD

Erstellt von moldo29, 17.10.2015, 09:12 Uhr · 250 Antworten · 36.988 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    PS: Der Schnitzer mag sicher auch nicht schlecht aussehen, ist aber gegenüber der Akra auch eher eine Krawalltüte. Akra ist halt Akra, wie Bose eben Bose ist...
    Kann ich bestätigen. Auf dem Vorführer meines Händlers war ein Schnitzer montiert. Kein guter Klang (es fehlt ihm an Volumen) - irgendwie schrill, hochfrequent und nervig - und ein subjektiv spürbarer Drehmomentverlust im unteren Bereich.
    Gruß
    Arian

  2. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von moldo29 Beitrag anzeigen
    Bitte nicht falsch verstehen, aber das schreib einer der eine S1000XR als aktuelles Fahrzeug angegeben hat. Die hab ich dieses Jahr auch 2700 Kilometer gefahren und das Gedröhne in hohen Drehzahlen ist wahrscheinlich weit über dem eines Boxer´s. Selbst mit einer Akrachowitsch.


    P.S. Schon mal mit der XR freihändig gefahren. Meine kippte richtig nach rechts ab. Und ich kenne einige bei denen das auch so ist!! Laut BMW gibt es das Problem aber natürlich nicht
    verstehe ich nicht falsch, alles gut!
    aber ich meine natürlich vor allem Jungs, die den Auspuff manipulieren, die Flöte entfernen....Und du hast übrigens recht: das einzige, was mich stört an der XR ist in der Tat die Lautstärke bei hohen Drehzahlen. Vermeide z bsp deswegen, kurz hinter einem Ortsausgang voll aufzuziehen....

    ..und meine XR zieht auch nach rechts....

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Auf Videos kommt der reelle Sound selten ordentlich rüber. Man muss den Endtopf auch mal in echt gehört und vor allem erfahren haben.
    Ich für meinen Teil kann dem Klang des verchromten Originalbrotkastens nix abgewinnen. Kling wie ne zugeschnürte Blechdose. Anders sieht es zB bei der NineT aus, die kling ab Werk schon geil. Und warum? Weil da eben der Akustikspez Akrapovic bereits seine Finger im Spiel hatte.
    Ansonsten bin ich aber auch verwöhnt von Ducati.
    Letztens waren 2 Black Edition für 800 Teuronen bei Kleinanzeigen zu bekommen. Einfach mal die Auge auf halten.
    Für nen Riesen würde ich mir das aber sicher auch überlegen. Aber auch den HP bekommt man gebraucht für 600-700 Tacken.
    Bei der Triple kommt der Black aber richtig gut, würde das Eisen auch gut aufwerten. Wenn du die Gutste ne ganze Weile fahren möchtest, würde ich mir das mal überlegen. Wie gesagt, mal in echt anhören.
    Ansonsten sollte man sich nicht von möglicher Einbuße bei der Spizenleistung beirren lassen. Ich glaube kaum, dass es hier viele gibt, die ihre Boxer fast bis zum Begrenzer ausquetschen. Denn erst da gibt es die Spitzenleistung.
    Jedoch wurde zum Bsp. bei der Akra schon bei einem früheren Test von Motorrad der Anlage ein nennenswerter Zuwachs des Drehmomentes in dem eigentlich gängigen Drehzahlbereich attestiert.
    Ich würde jedenfalls der GS immer wieder ein Akra gönnen. Hier liegt ja schon einer rum, fehlt nur noch der Wasserbüffel.

    PS: Der Schnitzer mag sicher auch nicht schlecht aussehen, ist aber gegenüber der Akra auch eher eine Krawalltüte. Akra ist halt Akra, wie Bose eben Bose ist...
    100% zustimmung

    20150831_103250.jpg

  4. Registriert seit
    26.02.2015
    Beiträge
    14

    Standard

    #54
    Hallo,Ich habe ebenfalls den HP Akra montiert,er ist wohl die beste Alternative zum Serientopf.
    Der in der Motorrad getestete Sebring ist übrigens baugleich wie der AC Schnitzer und der Remus von Wunderlich.

  5. ST2
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    143

    Standard

    #55
    Eigentlich mag ich Akrapovic. Ich habe/hatte diese Anlagen auf einigen Maschinen montiert.

    Der Akra gewinnt beim Test mit der 12er GS LC mit einem 2-Punkte-Vorsprung vor dem Original-Auspuff. Ich fasse mal zusammen: Der Originale hat die höchste Spitzenleistung und das höchste max. Drehmoment, wiegt aber 0,5 Kg mehr. Der Akra kostet 1.004 Euros und hat in der Drehzahlmitte geschätzte 2 - 3 NM mehr Drehmoment (genauer lässt sich das aus den kleinen Schaubildern nicht entnehmen). Für diese 2-3 Newtenmeterchen bekommt der Akra 4 Punkte (!) mehr, beim Gewicht 2 Punkte und bei der Verarbeitung ebenfalls 2 mehr (warum eigentlich?). Der BMW-Auspuff liegt lediglich beim Geräuschverhalten mit 6 Punkten vor dem Akra.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass man beim Fahren einen Unterschied zwischen 110 und 112 NM bei 5.000 U/min. bemerken wird. Die 4 Punkte mehr für einen minimal besseren Drehmomentverlauf im mittleren Bereich sind m. E. daher nicht o.k..

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Akrapovic beim Test (unbedingt) gewinnen sollte.

    Mit Blick auf den besten Tuning-Witz ("Serienleistung erreicht"): Keiner der Auspuffbauer hat die Spitzenwerte vom Original erreicht!

  6. Registriert seit
    03.05.2015
    Beiträge
    137

    Standard

    #56
    0,5 KG !!! 500 Gramm!!

    Den Tank ab sofort nur noch dreiviertel voll machen spart das 10-fache Gewicht bei ungünstigerem Schwerpunkt!

    Welcher Held meint denn er könnte einen Liter mehr oder weniger im Tank bei der Fahrt im öffentlichen Strassenverkehr merken?

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Reiter_XXL Beitrag anzeigen
    Welcher Held meint denn er könnte einen Liter mehr oder weniger im Tank bei der Fahrt im öffentlichen Strassenverkehr merken?
    Ich bin mir sicher, dass die MOTORRAD-Redakteure das ausnahmslos können.

  8. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #58
    Also wenn man ein oder zwei Kilo Gewicht einsparen möchte, ist etwas "Biotuning" beim Fahrer eine durchaus wirkungsvolle und effektive Methode.....

    Kostet auch deutlich weniger

    Schmunzelnde Grüße aus Westfalen

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.778

    Standard

    #59
    fahrergewicht wirkt sich nur bei der beschleunigung (und evtl verzögerung) aus.
    moppedgewicht schlägt auch aufs handling.

    allerdings:
    ob man das spürt ist fraglich

    gewichtstuning bei einem GS-auspuff ist mMn (fast) nur argumentationshilfe. wenn jemand größere ziele hat (zb -15kg am mopped), dann wirds interessant, auch kleine schritte zu machen. ein einziger kleiner schritt (und den mit nebellampen wieder eliminieren) ist vielleicht schick, aber nicht spürbar.

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #60
    Nur 10 ltr statt 30 im Tank, das macht ca 16kg aus. Ich denke dass das auch spürbar ist, es kommt ja aber schleichend und wird deswegen sicher am ehesten nach dem Volltanken wahrgenommen. Und es kostet nichts ausser Reichweite.


 
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wunderlich bringt bald ein Öhlins-Fahwerk für die LC !
    Von gsisbest im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 14:36
  2. Gibt es schon ein Öhlins Fahrwerk für die LC?
    Von gsisbest im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 15:49
  3. Auspuff / Endtopf für die R 1200 GS LC 2014
    Von holder30 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.04.2014, 09:22
  4. was ist denn ein realistischer Preisnachlass für die LC
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 22:39
  5. Biete R 1200 GS LC Hattech Auspuff für die LC
    Von MTler im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 12:56