Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Probleme beim Hochschalten

Erstellt von gskalle, 05.04.2015, 22:17 Uhr · 26 Antworten · 4.343 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    197

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Und das hast du nicht sofort gemerkt?
    Doch bin dann ja auch gleich zum Händler, der konnte das nicht glauben, bei knapp 3.000km.

  2. Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #22
    Hallo,
    ich habe mit meiner LC (Bj.04/2014) das Problem beim Schalten mit den ersten drei Gängen. Zu einem sehr hakelig!
    Vom 2ten in "N" schalten springt der Gang in den ersten Versuchen immer in den ersten Gang.
    Dann vom ersten in "N" schalten, sofort ist der 2te Gang drin.
    Ich brauch immer ca. 3 bis 4 Versuche bis ich den "N" gefunden habe.
    Ich war am Freitag beim BMW-Händler.
    Der BMW-"Doktor" hatte sich vorher schon informiert.
    Hatte dann selbst und auch Kollegen aus der Werkstatt die LC Probegefahren.
    Das Problem mit den Gängen einlegen hat sich zum Glück bestätigt! Man weiß ja nie?! Händler könnte ja auch sagen, dass ich falsch schalte!
    Das Ende vom Lied:
    Da kann man leider nichts machen. Ein BMW-Problem, dass noch nicht beseitigt werden konnte!
    BMW hatte es wohl schon mit anderem ÖL probiert, hatte aber nichts gebracht.

    Meine Aufgabe nun, warten bis BMW etwas (er)findet, mit dem das Problem gelöst wird.

    Meine Meinung:
    Eigentlich ein Unding, ein so teures Motorrad mit solchen Mängeln auf den Markt zu werfen?!
    Kann ich nicht nachvollziehen, was sich BMW dabei denkt?!

    Ansonsten läßt sie sich super fahren.
    Nur an roten Ampeln überlege ich, ob ich den "N" suche oder einfach den ersten Gang einlege.
    Denn bis ich den "N" gefunden habe, ist die Ampel auch (fast) schon wieder grün

  3. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von blauteddysean Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mit meiner LC (Bj.04/2014) das Problem beim Schalten mit den ersten drei Gängen. Zu einem sehr hakelig!
    Vom 2ten in "N" schalten springt der Gang in den ersten Versuchen immer in den ersten Gang.
    Dann vom ersten in "N" schalten, sofort ist der 2te Gang drin.
    Ich brauch immer ca. 3 bis 4 Versuche bis ich den "N" gefunden habe.
    Ich war am Freitag beim BMW-Händler.
    Der BMW-"Doktor" hatte sich vorher schon informiert.
    Hatte dann selbst und auch Kollegen aus der Werkstatt die LC Probegefahren.
    Das Problem mit den Gängen einlegen hat sich zum Glück bestätigt! Man weiß ja nie?! Händler könnte ja auch sagen, dass ich falsch schalte!
    Das Ende vom Lied:
    Da kann man leider nichts machen. Ein BMW-Problem, dass noch nicht beseitigt werden konnte!
    BMW hatte es wohl schon mit anderem ÖL probiert, hatte aber nichts gebracht.

    Meine Aufgabe nun, warten bis BMW etwas (er)findet, mit dem das Problem gelöst wird.

    Meine Meinung:
    Eigentlich ein Unding, ein so teures Motorrad mit solchen Mängeln auf den Markt zu werfen?!
    Kann ich nicht nachvollziehen, was sich BMW dabei denkt?!

    Ansonsten läßt sie sich super fahren.
    Nur an roten Ampeln überlege ich, ob ich den "N" suche oder einfach den ersten Gang einlege.
    Denn bis ich den "N" gefunden habe, ist die Ampel auch (fast) schon wieder grün
    Das man nix machen kann ist nicht wahr. Ein Kupplungswechsel (komplett) wäre sicher eine überlegenswerte Variante bei Deinem offenbar massiven Problem. Die meisten anderen LCs schalten schließlich problemlos.

  4. Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    109

    Standard

    #24
    "N" muss ich zum Glück nur bei der ersten Ausfahrt nach dem Winter suchen. Danach ist er immer an der gleichen Stelle ;-)

  5. Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #25
    Kann man da vielleicht direkt BMW anschreiben oder anrufen?
    Habe im Internet nachgeschaut. Komme immer nur zum BMW-Händler in München!
    Oder ist das der zentrale Ansprechpartner?
    Echt kompliziert?!

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #26
    Schon mal die Ölmenge reduziert?

  7. Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    381

    Standard

    #27
    Bei meiner 2014 ging es bis zur tausender Inspektion auch leicht hakelig. Nach der tausender war es nicht besser, eher schlechter.
    Nun ja, das Getriebe machte was es soll, schalten und an das "druckvolle Schalten" gewöhnte ich mich schnell.

    Dann bekam ich bei ca. 3700km eine neue Wapu. (nein, richtig undicht war sie nicht. Ab und an einen kleinen blauen Tropfen nach einer Bummelfahrt)

    Bei der Rep. bat ich den Ölstand im Motor richtig zu stellen. Vor der Rep. war das Schauglas bis auf 2mm voll. Jetzt ist es mitte Schauglas und das Schalten hat sich absolut verbessert. Hätte nie gedacht das es soviel bringt! Die Gänge lassen sich nun wirklich gut durchschalten, kein hakeln mehr und N ist immer sofort zu finden.
    Gefühlsmäßig wird es auch mit jedem km noch besser.

    Wenn das so bleibt, dann habe ich nichts aber auch gar nichts zu meckern.

    Gruß Peter


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Kartenupdate zumo 550
    Von erich.s im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 17:52
  2. Probleme beim Pairing TT2 mit Scala Rider Q2
    Von Anja im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 23:03
  3. Probleme beim Cockpitumbau
    Von ralme im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 18:23
  4. Probleme beim Beschleunigen aus der Kurve
    Von waschbaer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 12:14
  5. Agenturbericht über Probleme beim Integral-ABS
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 09:49