Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Probleme mit Keyless Go

Erstellt von Andreas512, 29.05.2016, 23:04 Uhr · 38 Antworten · 6.457 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    1.075

    Standard

    #11
    Was ist denn der "Freigabeknopf"?

  2. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    244

    Standard

    #12
    Wie einfach geht das doch ohne "Keyless go": Schlüssel reinstecken und im Zündschloß drehen, fertig

  3. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    421

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von GSigi Beitrag anzeigen
    Wie einfach geht das doch ohne "Keyless go": Schlüssel reinstecken und im Zündschloß drehen, fertig
    ...dafür musste den Zündschlüssel jedes mal ins Zündschloss fummeln, wir sitzen einfach drauf und fahren los...
    das andere Prozedere ist ja nur bei leerer Batterie oder mit dem Notschlüssel notwendig

  4. Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    307

    Standard

    #14
    Völlig überflüssig das "Keynes go", bei den Koffern geht es eh nicht!
    Für die 260 Mäuse kannste Benzin tanken - das macht mehr gute Laune!
    Es ist genau so sinnlos wie die Diebstahlwarnanlage, auf die hört auch niemand, die nervt höchstens.

  5. Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    40

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von GSigi Beitrag anzeigen
    Wie einfach geht das doch ohne "Keyless go": Schlüssel reinstecken und im Zündschloß drehen, fertig
    Ich hatte ne sehr junge Vorführ-Maschine gekauft (200 km auf dem Tacho). Die hatte das nun mal schon. Witzigerweise hatte ich genau deswegen Bauchschmerzen und gerade dieser Fall tritt auch ein.

    Hier nochmal der Appell an die Keyless-Fraktion:

    -Lampe für "Schlüssel nicht da" oder "Keylow" leuchtet obwohl Batterie frisch ? Batterie aus dem Schlüssel raus und ganz vorsichtig die Haltekontakte der Batterie nach oben biegen. Nach der Tour neuen Schlüssel ordern.

    -Notentriegelung wie von meinem Vorredner: Plastikschlüssel DIREKT in die Mulde drücken, dort festhalten. Dann gleichzeitig den Zündungsknopf drücken.

    Lg
    Andreas

    P.S: Das nächste mal gibt's auch wieder nen normalen Schlüssel.

  6. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    593

    Standard

    #16
    Bei all der Hetze gegen Keyless frage ich mich ...

    Ist eigentlich noch nie jemandem der 'normale' Schlüssel abgegrochen oder hat noch nie jemand vergessen, den Schlüssel abzuziehen?
    Sicherheitsrisiken ohne Ende.

    Ich will niemandem zu nahe treten, aber minimum 50 % des Ärgers hätten sich wohl vermeiden lassen, wenn man die BA genau liest und anschließend auch danach handelt. Just my 2 cent.

    Trotzdem möchte ich mich für die Infos aus dem Thread bedanken, es hilft, Fehler zu vermeiden.

  7. Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    307

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen
    Bei all der Hetze gegen Keyless frage ich mich ...

    Ist eigentlich noch nie jemandem der 'normale' Schlüssel abgegrochen oder hat noch nie jemand vergessen, den Schlüssel abzuziehen?
    Sicherheitsrisiken ohne Ende.

    Ich will niemandem zu nahe treten, aber minimum 50 % des Ärgers hätten sich wohl vermeiden lassen, wenn man die BA genau liest und anschließend auch danach handelt. Just my 2 cent.

    Trotzdem möchte ich mich für die Infos aus dem Thread bedanken, es hilft, Fehler zu vermeiden.

    Sorry, die Frage die ich mir stelle ist/war ob man alle Ausstattungsvarianten bestellen sollte oder nicht.
    Wenn der Schlüssel abbricht, fehlt es vermutlich weiter am Moped,
    den Motor abstellen muss vermutlich wer Keyless go benutzt trotzdem jeder;
    bei mir bleibt halt die Drehung am Schlüssel, den ich dann gleich entnehme oder/und eh für die Koffer benötige.
    Niemand soll gehindert werden, bei BMW alles zu bestellen, was möglich ist.
    Uli

  8. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    593

    Standard

    #18
    Gott sei Dank bietet BMW ja die Freiheit, darüber zu entscheiden, ob man Keyless will oder nicht. Ich habe es bewusst mitbestellt, bereue es nicht und bin glücklich damit.
    Ich hatte letztes Jahr Schlüssel-Stress bei einem Vorhängeschloss einer Sicherung eines Bootstrailers im Urlaub. Der Schlüssel hatte einen Haarriss und wie es kommen musste ...
    Schlüssel sind halt in der Regel aus Messing und dieses Material ist spröde und Bruchempfindlich.
    Ich habe es geschafft, den Schlüsselteil, der schon im Schloss steckte, ganz hinein zu pressen und konnte dann das Schloss mit dem Reststummel öffen. Passiert ähnliches mit dem Motorrad auf einer Tour, ist Frankreich offen, denn dann kann jeder mit einer Münze das Schloss aufsperren und den Motor starten ...

    Ich hatte übrigens vor der Keyless BMW immer Schlüssel, ich kenne beide Seiten.

  9. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    88

    Standard

    #19
    Ich komme gerade von einem Sardinientrip zurück. Als begeisterter Fotofan habe ich insgesamt ca. 270 Aufnahmen gemacht und bin nun froh, das Keyless Go genommen zu haben. Bestimmt 100 Mal bin ich abgestiegen, Klapphelm auf, Photos geschossen, 100-200m weggelaufen um Motive zu erkunden und mußte mir nie Gedanken über Schlüssel raus / Schlüssel rein / Schlüssel in der Hosentasche suchen / Zündung ein / Zündung aus / machen, einfach Aufsteigen, Starten und Losfahren.
    Das gleiche beim Tanken; Absteigen, Tankrucksack zurückklappen, Tankdeckel auf, Tanken, Tankdeckel zu, Tankrucksack vorklappen und befestigen, bezahlen gehen, zurückkommen, aufsteigen, starten, losfahren.
    Ich habe allerdings auch keine Koffer, bei denen ich permanent nachprüfen muß, ob die Gleichschließung noch geht.

    Ich finde, Technik die geht, kann man auch nutzen. Wenns nach den ewig gestrigen ginge, würden wir heute noch per Hand die Zündung verstellen, per Kurbel die Motoren anwerfen, die Hand zum Abbiegen raushalten und in offenen Wagen uns vollregnen lassen müssen.

    PS: Ich fand den Schaltassistenten bei der Kurvenhatz in Sardinen einsame Spitze . Ich hatte noch nie so viel Spaß beim Rauf- und Runderschalten; selbst Schalten in der Kurve war völlig problemlos. Aber da hat ja jeder die Wahl und Nachrüsten kann man´s auch .

  10. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    20

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Peti Beitrag anzeigen
    Was ist denn der "Freigabeknopf"?
    ....den meinte ich damit

    bmwr1200gs2015motorcyclekeylessignition-1-.jpg


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit ABS
    Von mike77 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 17:58
  2. Probleme mit Leerlaufsteller
    Von Ron im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 21:21
  3. 2 Probleme mit f 650 GS
    Von Pego im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 20:24
  4. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 17:25
  5. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 15:07