Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Probleme mit Keyless Go

Erstellt von Andreas512, 30.05.2016, 00:04 Uhr · 38 Antworten · 7.255 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Andreas512 Beitrag anzeigen
    Bei meiner Schottlandtour im Mai (meine erste größere Tour mit der LC), hatte ich leider nicht soviel Glück. Das Keyless Go zeigte während der Fahrt abwechselnd die Warnleuchten "Keylo" (Schlüsselbatterie schwach) und "Schlüssel nicht gefunden". Ein Wechsel der Schlüsselbatterie brachte leider keinen Erfolg.
    Das Problem hatte ich auch:




    Wirklich äzend. Da lob ich mir einen guten, alten Zündschlüssel!!!

    http://adventure-travel-experience.de/3draum.html

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Racingred_Q Beitrag anzeigen
    Bestimmt 100 Mal bin ich abgestiegen, Klapphelm auf, Photos geschossen, 100-200m weggelaufen um Motive zu erkunden und mußte mir nie Gedanken über Schlüssel raus / Schlüssel rein / Schlüssel in der Hosentasche suchen / Zündung ein / Zündung aus / machen, einfach Aufsteigen, Starten und Losfahren.

    Ich habe immer Angst, den Motor einer BMW mit Keyless ab zu stellen. Man weiss nie, ob er wieder an springt. Einen Zündschlüssel könnte man ganz einfach stecken lassen.

    Wer Keyless Go hat kennt sicher folgendes Spiel:
    An einer Baustelle wird der Verkehr abwechselnd über nur eine Fahrspur geleitet. Um den Motor vor dem Überhitzen zu bewahren, stellt man ihn ab. Man möchte ja auch keine Umweltsau sein. Nach einigen Minuten Wartezeit schaltet die Ampel endlich auf Grün. Man drückt auf den Startknopf aber der Motor startet nicht. Statt dessen blinkt die rote Lampe im Kokpit: Schlüssel nicht gefunden.

    Hektisch zieht man die Handschuhe aus und sucht im Tankrucksack nach dem tollen Funkschlüssel. Wenn man ihn in die Nähe der Ferse hält, wird er endlich gefunden und man kann die Maschine starten und den Schlüssel wieder verstauen. Jetzt noch in dem hakeligen Getriebe den Leerlauf suchen und das Hupen der anderen Verkehrsteilnehmer hinter sich ignorieren. Die haben alle kein so modernes Fahrzeug und sind darum alle nicht so cool wie man selber. Dann die Handschuhe anziehen. Jetzt könnte man los fahren, doch leider ist die Ampel inzwischen wieder auf rot gesprungen...

    Offroad Motorrad Weltreisen - das letzte Abenteuer

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.565

    Standard

    #23
    Kenn ich nicht, nie erlebt. Kaufe es aber trotzdem nicht wieder, weil man den Schlüssel doch oft braucht.

  4. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    18.851

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Ich habe immer Angst, den Motor einer BMW mit Keyless ab zu stellen. Man weiss nie, ob er wieder an springt. Einen Zündschlüssel könnte man ganz einfach stecken lassen.

    Wer Keyless Go hat kennt sicher folgendes Spiel:
    An einer Baustelle wird der Verkehr abwechselnd über nur eine Fahrspur geleitet. Um den Motor vor dem Überhitzen zu bewahren, stellt man ihn ab. Man möchte ja auch keine Umweltsau sein. Nach einigen Minuten Wartezeit schaltet die Ampel endlich auf Grün. Man drückt auf den Startknopf aber der Motor startet nicht. Statt dessen blinkt die rote Lampe im Kokpit: Schlüssel nicht gefunden.

    Hektisch zieht man die Handschuhe aus und sucht im Tankrucksack nach dem tollen Funkschlüssel. Wenn man ihn in die Nähe der Ferse hält, wird er endlich gefunden und man kann die Maschine starten und den Schlüssel wieder verstauen. Jetzt noch in dem hakeligen Getriebe den Leerlauf suchen und das Hupen der anderen Verkehrsteilnehmer hinter sich ignorieren. Die haben alle kein so modernes Fahrzeug und sind darum alle nicht so cool wie man selber. Dann die Handschuhe anziehen. Jetzt könnte man los fahren, doch leider ist die Ampel inzwischen wieder auf rot gesprungen...

    Offroad Motorrad Weltreisen - das letzte Abenteuer

    Meine hat KG - aber dieses Spiel kenne ich nicht

    Es ist einfach nur genial - der Schlüssel ist auch nicht im TR sondern in der Jacke und wird vom System dort immer " gefunden " .
    Jedenfalls dann wenn ich auf der LC sitze.

    Und wenn ich den Schlüssel mal brauche dann hole ich ihn jetzt anstelle vom Zündschloss aus der Jacke raus - wo ist da der große
    Unterschied.

    Ich bin damit voll und ganz zufrieden !

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von LaCy-boGSer Beitrag anzeigen
    der Schlüssel ist auch nicht im TR sondern in der Jacke und wird vom System dort immer " gefunden " .
    ...bis er während der Fahrt mal raus fällt oder bei Regen nass wird...

  6. Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    38

    Standard

    #26
    Er könnte auch durch Überspannung beim Blitzeinschlag unbrauchbar werden.
    Was sich so manche zusammenkonstruieren ....

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schnabelq Beitrag anzeigen
    Er könnte auch durch Überspannung beim Blitzeinschlag unbrauchbar werden.
    Was sich so manche zusammenkonstruieren ....
    Stimmt BMW Fahrer fahren ja nur bei Sonnenschein zur Eisdiele...

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    27.561

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Schnabelq Beitrag anzeigen
    Er könnte auch durch Überspannung beim Blitzeinschlag unbrauchbar werden.
    Was sich so manche zusammenkonstruieren ....
    Manche haben ja auch den Blitzeinschlag nicht beim Mopped, sondern im Hirn......

  9. Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    90

    Standard

    #29
    Das identische Scenario aus #21 hatte ich auch. Kurz darauf ging dann nix mehr und das Motorrad war nur noch, analog zum Notschlüssel bereit anzuspringen. Aber der nächste Mediamarkt brachte mit einer neuen Batterie Abhilfe.

    Die Batterie war leer...warum? Ich hatte den Schlüssel in der Tasche der recht knappen Motorradhose. Anscheinend hat die spannende Hose die ganze Zeit den Knopf der DSA gedrückt und dabei die Batterie "leergeorgelt".

    Seit dem hab ich immer ne Ersatzbatterie im Geldbeutel (und den Schüssel anders verstaut)

    Martin

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Anubis Beitrag anzeigen
    Das identische Scenario aus #21 hatte ich auch. Kurz darauf ging dann nix mehr und das Motorrad war nur noch, analog zum Notschlüssel bereit anzuspringen.
    Wie funktioniert das? Hab noch 4000 km vor mir...
    Grüsse aus Norwegen!


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit ABS
    Von mike77 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 18:58
  2. Probleme mit Leerlaufsteller
    Von Ron im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 22:21
  3. 2 Probleme mit f 650 GS
    Von Pego im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 21:24
  4. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 18:25
  5. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 16:07