Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

R 1200 GS Adventure (2014) - BMW Sonderanfertigung ;-)

Erstellt von DrJay, 28.09.2014, 17:36 Uhr · 41 Antworten · 6.835 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #31
    Falls es länger als 3 Tankfüllung dauert, sollst du brginnen dir Gedanken zu machen.

    Gruß - Pendeline

  2. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #32
    Ach was. An die gemeinen Spritpreise hab ich mich nach gefühlten 1 Mio Tankfüllungen nicht gewöhnt. Ich lobe mir das Überraschungsmoment.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #33
    Hallo DrJay, ich nochmal...

    Wegen Schalten:

    Ich hatte vor 2 Wochen eine 3tages-Tour - mit neuen Stiefeln (Daytona GTX)...

    Vorteil: Ich konnte Neutral besser finden - vom 1ten brauchts nur einen ganz leichten Impuls nach oben...

    Nachteil: Ich hab ungefähr 3 Mal zwischen die Gänge geschaltet...

    Was ich damit sagen will:

    Das GS-Getriebe will beherzt geschalten werden - zaghaft führt in die Leere (ausser bei Neutral, da ist Schmusekurs angesagt)...

    Mit weniger filigranen (Sport-)Stiefeln habe/hatte ich da noch nie Probleme, die unterstützen das harte Schalten bessa

    PS: Weil ich mich bzgl Fake geirrt habe: Herzlich willkommen im Forum der Wahnsinnigen

  4. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #34
    Was fahren hier eigentlich manche für Pus.y-Stiefelletten?

    Versuchts mal mal mit nem korrekten Enduro-Stiefel oder etwas, was zumindest so aussieht - dann klappts auch mit den Gängen. Und by the way: Für den Leerlauf hat man schon seit jeher ein gaaaaanz kleines bisschen Gefühl gebraucht...

    Total gängige Grüße vom
    Jan

  5. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Hallo DrJay, ich nochmal...

    Wegen Schalten:

    Ich hatte vor 2 Wochen eine 3tages-Tour - mit neuen Stiefeln (Daytona GTX)...

    Vorteil: Ich konnte Neutral besser finden - vom 1ten brauchts nur einen ganz leichten Impuls nach oben...

    Nachteil: Ich hab ungefähr 3 Mal zwischen die Gänge geschaltet...

    Was ich damit sagen will:

    Das GS-Getriebe will beherzt geschalten werden - zaghaft führt in die Leere (ausser bei Neutral, da ist Schmusekurs angesagt)...

    Mit weniger filigranen (Sport-)Stiefeln habe/hatte ich da noch nie Probleme, die unterstützen das harte Schalten bessa

    PS: Weil ich mich bzgl Fake geirrt habe: Herzlich willkommen im Forum der Wahnsinnigen
    Servus Monochrom,

    um sicherzustellen, dass es sich bei mir nicht nur um subjektive Befindlichkeiten handelt, bin ich eine Baugleiche GS probegefahren
    während meine vom Händler inspiziert worden ist. Das Ergebnis war nach 10 Minuten relativ klar. Obwohl der von mir
    gefahrene Vorführer rund 20.000km auf dem Buckel hatte war das Schalten ein absolutes Vergnügen. Richtig kernig und mit Nachdruck
    zu schalten. Kein Vergleich zu meiner, die sich beim Schalten anfühlt als wäre sie noch im Land der Träume. Kakabubu. Da ist schon
    irgendwas im Argen - aber wir werden sehen was der Werkstattbesuch bringt.

    Was meintest du mit "Fake"? Das ich so tue als hätte ich ne GS und in Wirklichkeit chauffiere ich ein Pizzablech oder nen Reiskocher
    durch die Gegend? Gott bewahre ;-)

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Bikerscout Beitrag anzeigen
    Sorry! Ich will nicht dein Fahrstil kritisieren, aber eine GS hat doch genug Power um am Glockner jede Kehre mit dem zweiten Gang zu meistern. Außer vielleicht auf die Edelweißspitze.
    ... und da nur wenn dir ein Traktor entgegenkommt...

  7. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #37
    Servus zusammen.
    Es sind ja nun ein paar Tage vergangen seit dem ich mich ausfuehrlich ueber meine GS echauffiert habe. Inzwischen ist
    sie aus der Zweiradchirurgie wieder zurueck bei mir und es gibt einiges zu berichten was ich euch nicht vorenthalten moechte.

    1. Undichte Koffer
    Am Tag der Werkstattfahrt hatte es zufaelligerweise mal wieder geregnet - wie am Vortag auch. Und am Tag davor....
    Also packe ich noch meine neuen Handschuhe in einen der Seitenkoffer und stelle fest: Aquariumalarm! Ca. 1,5 cm hoch
    steht das Wasser - auch im anderen Seitenkoffer sieht es nicht besser aus. Die Ursache hierfuer ist auch schnell gefunden.
    Direkt unter dem Deckel hat sich der Koffer von innen nach aussen verbogen. Wie das geht will ich garnicht mehr wissen...
    Ehrlich nicht! Bitte keine Erklaerungsversuche...

    Ende vom Lied: Ich bekomme ein komplett neues Kofferset! Meine sind auch schon zwei Monate alt. Igigtt! Baeh! Weg damit! Pfui...

    2. Die gute Kupplung
    Es ist ja inzwischen bekannt, dass die 2014er GS eine Nasskupplung hat. Naesse ist ja auch Feucht. Also wie Wasser. Oder Oel.
    Also eine geringere Viskositaet von Asphalt ;-) koennte man als etwas Nasses dann schon bezeichnen.
    Wie wuerdet ihr folgende Bilder bewerten?

    r1200gs_kupplung_01.jpgr1200gs_kupplung_02.jpg

    Und nein. Es ist eine GS 2014. Es ist keine Ducati. Was zur....?!

    3. Nerviges Zuckeln im 2. & 3. Gang bei konstanter Drehzahl
    Die gute alte Software... Neues Mapping eingespielt und schwups bitzeln die bytes im Motor vor sich hin und machen
    das es weg ist ;-) Sehr zu empfehlen. Vor allem weil sich das Motorrad jetzt faehrt wie eines. Und nicht wie ein Traktor!

    Nachdem jetzt 1/3 der Komponenten ausgetauscht oder gewartet worden sind, macht das Fahren auf einmal tatsaechlich Spass.
    Zugegebenermassen ist dies nur eine Momentaufnahme der aktuellen Situation. Aber solange Chuck Noris nach der Hoffnung
    stirbt, sehe ich dem Wochenende optimistisch mit viel Fahrspass entgegen :-)

    4. Last but not least... Das Oel Schauglas
    Erstmal vielen Dank an euch fuer den Hinweis! Es war tatsaechlich so, dass das Glaesschen zu 3/4 gefuellt war. Bei den
    luftgekuehlten Boxern absolut ok, bei den Wassergekuelten eher suboptimal. Halb voll wird von BMW als "gut" bewertet.
    Besser ist etwas weniger als halb voll. Das Problem hierbei ist dann jedoch, dass in der Oelwanne bei Gefaelle nicht mehr
    genug Oel fuer den Sensor vorhanden sein kann, weshalb es zu einer Oelwarnung kommen koennte.
    Ohne Worte....

    Wuerde ich so arbeiten wie BMW konstruiert, waere ich Arbeitslos.

    Der ganze Spass ging natuerlich auf Garantie - ne Kiste Bier bin ich den Jungs meiner BMW Ambulanz dennoch schuldig -
    aus Gewissensgruenden.

    liebe Gruesse

    DrJay

  8. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    79

    Standard

    #38
    Alles wird gut !
    Freut mich das du jetzt anscheinend zufrieden bist.

    Aber mal generell. Ich fahren nun schon lange Mopeds wie viele hier auch.
    Nach BMW;Moto Guzzi Harley und Indian habe auch ich mich schon viel über Kleinigkeiten und auch größere Defekte geärgert.
    Daher kann ich deinen Frust voll verstehen.

    Aber glaubt mir Probleme gibts bei jeder Marke.

    Hatte von vorher ne Moto Guzzi Stelvio NTX (Adventure Version von Guzzi)
    Klasse Motorrad und in 2012 die bessere GS !!!
    Leider bauen die Italiener schöne Maschinen mit klasse Fahreigenschaften ohne Sinn für Kundenzufriedenheit.
    Wenn da mal was war wie bei mir mit Kupplungsschaden bei 8.500 km stellen die sich einfach blöd hin und sagen das es keine Garantie mehr nach einem Jahr ist. Verscheißteil !!!! Garantieantrag abgelehnt !!!!!Obwohl der Schaden bei 25% aller Maschinen in dem Baujahr so war.


    Also da denke ich ist BMW sehr sehr kulant zu seinen Kunden.
    Scheiße kann überall mal passieren. Entscheidend ist wie man mit dem Problem und dem Kunden umgeht.

    Gruß Andreas

  9. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #39
    Hi Andreas,

    Also da denke ich ist BMW sehr sehr kulant zu seinen Kunden.
    Sagen wir's mal so: mein BMW Händler hat sich da wirklich ein Bein raus gerissen und war gut am Ball.

    BMW hat einfach mit den Worten:

    Wir bedauern sehr, wenn Sie mit dem Schaltverhalten Ihrer R 1200 GS
    Adventure nicht zufrieden sind...
    Die ... GmbH & Co. KG ist uns als sehr engagierter Vertragspartner bekannt.
    Bitte wenden Sie sich im Falle einer Beanstandung am besten direkt dorthin. Es wird dann umgehend alles
    Nötige veranlasst, um Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen
    geantwortet. Und das ist bei einem neuen Motorrad einfach nicht hinnehmbar für mich. Bei 8.500km okay.
    Aber nicht wenn's frisch ausgepackt wurde. Wenn ich nen Cheeseburger bestelle und einen Hamburger bekomme,
    dann tausche ich den um. Basda ;-).

    lg. DrJay

  10. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von DrJay Beitrag anzeigen
    geantwortet. Und das ist bei einem neuen Motorrad einfach nicht hinnehmbar für mich. Bei 8.500km okay.
    Aber nicht wenn's frisch ausgepackt wurde. Wenn ich nen Cheeseburger bestelle und einen Hamburger bekomme,
    dann tausche ich den um. Basda ;-).
    Ja, aber direkt in dem Laden und nicht bei McDonalds Deutschland.
    Und genau das hat Dir BMW geschrieben, Dein Vertragspartner ist der Händler und nicht BMW selbst.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche suche BMW 1200 GS Adventure ab BJ 2014
    Von fredkoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 19:03
  2. Suche suche BMW 1200 GS Adventure ab BJ 2014
    Von fredkoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 19:02
  3. BMW R 1200 GS Adventure China
    Von Chris13 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 01:09
  4. BMW R 1200 GS Adventure VS KTM 990 Video
    Von hotmoto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 13:54
  5. Farbwahl BMW R 1200 GS ADVENTURE 2008?
    Von MaRei im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 00:22