Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

R 1200 GS LC ohne ESA

Erstellt von speedster, 09.08.2015, 17:03 Uhr · 40 Antworten · 7.380 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.468

    Standard

    #11
    Ich habe ca 25tkm mit meiner 13er LC ohne ESA und jetzt auf der 15er 20tkm gefahren. Die LC ohne ESA fährt aus meiner Sicht genau so gut wie eine mit ESA wenn das konventionelle Fahrwerk (nur das hintere Federbein) ordentlich eingestellt wird. Von komfortabel bis sportlich-straff ist alles möglich und die Verstellmöglichkeiten sind sogar größer (da viele kleine Stufen) als beim ESA.

    Der wesentliche Unterschied ist die komfortable Anpassung an unterschiedliche Beladungszustände beim ESA. Wenn mal mit Sozius mal mit Gepäck und mal wieder Solo gefahren wird ist die Umstellung mit Knöpfchen sehr schön und für normale Körpergewichte sind die ESA-Stufen sehr gut. Ich persönlich würde mir an der Stelle ein paar Stufen zusätzlich wünschen...

    Wer also fast ausschließlich mit gleicher Beladung fährt, braucht nicht unbedingt dieses Feature. Bei mir hat sich das Nutzungsberhalten von der 13er ohne ESA zu Jett halt entscheidend geändert und ich wollte jetzt keine mehr ohne. Was ich inzwischen sehr stark nutze sind die Fahrwerkseinstellungen soft-normal-hart. Wenn ich in holprige Orte fahre zweimal geklickt und es ist bequem. Wenn's wieder raus geht und die Kurven kommen wieder 2-3mal geklickt und es wird wieder sportlich. Das ist schon sehr schön.

    Aus meiner Sicht ist eine LC auch ohne ESA ein sehr gutes Moped. Das ist wie immer im Leben. Noch mehr Spaß kostet dann eben auch zusätzlich

  2. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #12
    Hallo,
    will auch meinen Senf mal dazugeben. Bin nach 9 Jahren alter Adventure jetzt auf die Neue umgestiegen. Meine durchaus negativen Erfahrungen bei der alten, was zumindest die Bremsanlage betraf, hatte ich auch schon berichtet, ist aber irgendwie weg, naja, eh erledigt. Aber zur eigentlichen Frage. Brauchen tut den ganzen Schnickschnack von ESA und Co keiner so richtig, insbesondere der Schaltassi, LED-Licht und KeylessRide ist aus meiner Sicht sowas von überflüssig und zum Tempomat mag ich mich gar nicht äußern. Ich habe bei meiner Version aber doch Vollausstattung (ohne DWA) genommen. Eine eigene Zusammenstellung ohne LED, Schaltassi und KeylessRide wäre gerade mal 800 Euro günstiger gekommen. Wenn Du das Moped wieder verkaufen möchtest oder in Zahlung geben willst, sind die Ausstattungsmerkmale entscheidend. Meine "alte" hatte ich seinerzeits ohne ABS bestellt und arge Probleme beim Verkauf. Also, was dran ist macht sich später wieder bezahlt und ansonsten brauchst du es ja nicht zu nutzen.

    Gruß Bernd

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #13
    Also ich brauch den ganzen Schnickschnak - ich möcht auch keinen mehr davon missen

    Philosophisch betrachtet, könnte man an der Stelle auch fragen: Braucht man generell ein 20.000 Euro Moped?

  4. BJB Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Also ich brauch den ganzen Schnickschnak - ich möcht auch keinen mehr davon missen

    Philosophisch betrachtet, könnte man an der Stelle auch fragen: Braucht man generell ein 20.000 Euro Moped?
    Wieso nur 20.000? Ah sehe gerade fährst eine K50 und keine K 51

  5. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.593

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von kliber64 Beitrag anzeigen
    ... Senf ... Brauchen tut (das) keiner so richtig ... sowas von überflüssig ... gar nicht äußern. ...
    Dass Du von Dir auf ALLE schliesst, ohne die vorhergehenden Beiträge gelesen zu haben, ist schon fast beleidigend. Und das in Deinem ersten Post in diesem Forum.

  6. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #16
    Ich oute mich mal als ESA-loser LC-Besitzer.

    Einen Vergleich zur LC mit ESA hab ich nicht, würde mich aber auch mal interessieren.

    Grundsätzlich halte ich das ESA-lose Fahrwerk der LC für recht anständig, besser als das meiner vorherigen ESA-TÜ.
    Ob ich jetzt am Knöpfchen rumspiele oder schnell zwei Umdrehungen am Handrad mache, wenn mal jemand mitfährt, ist mir egal.
    Dämpfungsverstellung geht ratz-fatz und ist auch spürbar, einfach solange zudrehen bis das Gautschen weg ist und dann passts.

    Das ESA an meiner TÜ hat mich eigentlich eher genervt, dauernd war ich dabei an den Einstellungen zu spielen, mal war es zu hart dann zu schwammig, vielleicht doch eher zwei Personen als eine mit Gepäck, oder doch mal den Enduromodus auf der Straße probieren.

    Gut, die statischen Einstellmöglichkeiten sind das eine, die dynamische Verstellung während der Fahrt das andere - ich kanns nicht beurteilen.
    Nur soviel, wenn mans nicht hat, vermisst man es auch nicht.

    Genauso wenig wie die Fahrmodi, road geht immer. Wenn Schotter kommt, dann rain und ASC aus - funktioniert bestens.

    Polly

  7. Registriert seit
    12.05.2015
    Beiträge
    45

    Standard

    #17
    Brauchen tut den ganzen Schnickschnack von ESA und Co keiner so richtig, insbesondere der Schaltassi, LED-Licht und KeylessRide ist aus meiner Sicht sowas von überflüssig und zum Tempomat mag ich mich gar nicht äußern.
    Du äusserst Dich aber, warum? Und Du bist der erste, wirklich der allererste Moppedfahrer den ich treffe, der sich über die geniale Lichtausbeute nicht freut. Purismus hin oder her, ich find das faszinierend!

    -----------------------------------------------------------------------------

    Ansonsten ganz klar für ESA, so gut und so schnell bekommst Du dies von Hand gar nicht geregelt wie über den Knopf am linken Lenkerende. Mit Sicherheit gehts auch gut ohne, aber ich wollte nicht darauf verzichten.

    Falls ich Purismus wollte, hätte ich keine BMW, mit Sicherheit nicht.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Das ESA an meiner TÜ hat mich eigentlich eher genervt, dauernd war ich dabei an den Einstellungen zu spielen, mal war es zu hart dann zu schwammig, vielleicht doch eher zwei Personen als eine mit Gepäck, oder doch mal den Enduromodus auf der Straße probieren.
    Für deine Nervosität oder Unvermögen kannst du aber kaum das ESA verantwortlich machen.

  9. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    41

    Standard

    #19
    Sprechen wir hier eigentlich über ESA oder über dynamicESA ?
    Ich jedenfalls bevorzuge letzteres. Das ist ein wunderbares Konzept, die optimale Dämpfung mit der Gasstellung, der Dämpferauslenkung, dem Bremshebel usw. jede Millisecode neu auszurechnen. Schließlich nutze ich ja auch keinTelefon mehr, sondern ein intelligentes SmartPhone.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.518

    Standard

    #20
    ESA.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Kupplung ohne Druck nach Hohergeschwindigkeit
    Von FUBAR im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.05.2016, 22:23
  2. Wann bekommt ihr eure 1200 GS LC ausgeliefert?
    Von eihill im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 868
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 11:56
  3. 2014 R 1200 GS LC Tripple Black
    Von Gast im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 11:55
  4. R 1200 GS Adventure ABS, ESA, ASC, RDC
    Von SirCharlie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 17:37
  5. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R 1200 GS Adventure mit ESA
    Von hallala im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 09:05