Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

R1200GS LC mit Leistungsreduzierung

Erstellt von der_Qtreiber, 15.05.2013, 15:57 Uhr · 35 Antworten · 4.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    220

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Du darfst hier viele Dinge nicht schreiben, das heißt: Dürfen darfst du schon, musst dann aber mit mehr oder weniger nett formulierten Reaktionen rechnen. Was allerdings immer geht: Reifen, Öl, Zubehör und so ... da kannst du hier eine Menge lernen.
    Ist mir noch gar nicht aufgefallen
    Eigentlich ist es eher komplett egal was Du schreibst: Du bekommst maximal 10% vernünftige Reaktionen und musst lernen die restlichen 90% zu ignorieren...

  2. Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    68

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von der_Qtreiber Beitrag anzeigen

    Ich sehe den Beitrag eher als Informationsweitergabe an Interessierte Käufer, da BMW es leider versäumt hat in den Angebotsunterlagen diese Option ausreichend zu erläutern.
    Was jeder aus dieser Information macht ist schließlich seine Sache.
    diese meinung kann ich nicht teilen,
    es ging darum : mit leistungsreduzierung (98ps) einen günstigen beitrag bei der versicherung zu erlangen und dann den bock auf zu machen,das ging schief und ist sehr verwundert das wenn man sich vorher nicht richtig erkundigt mit überraschungen rechnen muss.
    des weiteren sind diese typen genau die, die unsere preise in die höhe treiben durch betrug,und nichts anderes ist es
    und ich weis von was ich spreche
    im schadensfall dann im forum schreiben das er abzüge oder nichts bekommen hat ,laut schreien scheiss versicherung.....
    mehr sog i net

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #13
    Hier sind aber viele Mutmaßungen und Unterstellungen enthalten. Sachlich betrachtet, gibt es jetzt die Info, dass Leistungsreduzierung für eine in D zugelassene LC Quatsch ist.

  4. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Allianzffb Beitrag anzeigen
    die unsere preise in die höhe treiben durch betrug,und nichts anderes ist es
    und ich weis von was ich spreche
    Jetzt aber mal völlig OT:
    Bin ich bei Dir. Wir sollten aber noch eine Größe nicht vergessen, welche die Preise in die Höhe treibt: Die Mitarbeiterprovisionen vieler Versicherungsgesellschaften, welche in die Prämien mit einkalkuliert sind

    Ganz interessant ist es, folgende Zahlen der beiden großen KFZ Versicherer in Deutschland auf sich einwirken zu lassen. Die HUK arbeitet in Gegensatz zur Allianz nicht mit einem dem der Allianz vergleichbaren Provisionsmodell und nur mit wenigen Außendienstmitarbeitern:

    Anzahl der versicherten Fahrzeuge im Verhältnis zu den Beitragseinnahmen:

    Allianz Gruppe: ca. 13,8 Millionen Verträge mit 2,17 Milliarden Euro Beitragseinnahmen
    HUK Coburg Gruppe: ca. 15,2 Millionen Verträge mit 3,08 Milliarden Euro Beitragseinnahmen

    Und dazu dann mal die Marktanteile der KFZ Versicherer nach Bruttoprämien (Jahr 2011):

    Allianz: 14,47%
    HUK Coburg Allg.: 5,02%
    HUK Coburg VVaG: 4,67%

    Mag jeder die Zahlen für sich selbst interpretieren.

    Merkwürdig ist in jedem Falle auch, dass die Vertragsprämien bei einigen Versicherern mit dem Hinweis auf den preisgünstigeren Mitbewerber "verhandelbar" sind. Ich kann dies definitiv für die Allianz, die Bayer. Versicherungskammer und die ERGO Versicherung nachweisen. Wir sprechen dabei auch nicht von 10€ hin oder her, sondern in den mir konkret bekannten Fällen von bis zu 278€. In den mir bekannten Fällen haben langjährige Bestandskunden irgendwann bemerkt, dass sie im Vergleich zu anderen Versicherern bei ihrer Versicherungsgesellschaft bei gleicher Leistung erheblich mehr zu zahlen haben. Nach Rücksprache mit den Versicherern und unter Hinweis auf einen beabsichtigten Wechsel sind dann ihrer Versicherer im Preis "mitgegangen" - natürlich im gleichen Tarif. Auch hier mag sich jeder selbst seine Gedanken zu diesen Sachverhalten machen.

    Wie gesagt, ich bin in Sachen Versicherungsbetrug bei Dir. Die Preissteigerungen und hohen Preise werden aber auch zu ganz erheblichen Teilen von wenig bescheidenen Kalkulations- und Provisionsmodelle verursacht. Allerdings sei auch festgehalten, dass der Konkurrenzdruck im KFZ Bereich sehr groß ist. So richtig fett wird beispielsweise in den Sparten Lebens- und Krankenversicherungen kassiert.

    Aber, wenn ich mir deinen Nick ansehe - wem sag ich das ...

  5. Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    68

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von callisto Beitrag anzeigen
    Jetzt aber mal völlig OT:
    Bin ich bei Dir. Wir sollten aber noch eine Größe nicht vergessen, welche die Preise in die Höhe treibt: Die Mitarbeiterprovisionen vieler Versicherungsgesellschaften, welche in die Prämien mit einkalkuliert sind

    Ganz interessant ist es, folgende Zahlen der beiden großen KFZ Versicherer in Deutschland auf sich einwirken zu lassen. Die HUK arbeitet in Gegensatz zur Allianz nicht mit einem dem der Allianz vergleichbaren Provisionsmodell und nur mit wenigen Außendienstmitarbeitern:

    Anzahl der versicherten Fahrzeuge im Verhältnis zu den Beitragseinnahmen:

    Allianz Gruppe: ca. 13,8 Millionen Verträge mit 2,17 Milliarden Euro Beitragseinnahmen
    HUK Coburg Gruppe: ca. 15,2 Millionen Verträge mit 3,08 Milliarden Euro Beitragseinnahmen

    Und dazu dann mal die Marktanteile der KFZ Versicherer nach Bruttoprämien (Jahr 2011):

    Allianz: 14,47%
    HUK Coburg Allg.: 5,02%
    HUK Coburg VVaG: 4,67%

    Mag jeder die Zahlen für sich selbst interpretieren.

    Merkwürdig ist in jedem Falle auch, dass die Vertragsprämien bei einigen Versicherern mit dem Hinweis auf den preisgünstigeren Mitbewerber "verhandelbar" sind. Ich kann dies definitiv für die Allianz, die Bayer. Versicherungskammer und die ERGO Versicherung nachweisen. Wir sprechen dabei auch nicht von 10€ hin oder her, sondern in den mir konkret bekannten Fällen von bis zu 278€. In den mir bekannten Fällen haben langjährige Bestandskunden irgendwann bemerkt, dass sie im Vergleich zu anderen Versicherern bei ihrer Versicherungsgesellschaft bei gleicher Leistung erheblich mehr zu zahlen haben. Nach Rücksprache mit den Versicherern und unter Hinweis auf einen beabsichtigten Wechsel sind dann ihrer Versicherer im Preis "mitgegangen" - natürlich im gleichen Tarif. Auch hier mag sich jeder selbst seine Gedanken zu diesen Sachverhalten machen.

    Wie gesagt, ich bin in Sachen Versicherungsbetrug bei Dir. Die Preissteigerungen und hohen Preise werden aber auch zu ganz erheblichen Teilen von wenig bescheidenen Kalkulations- und Provisionsmodelle verursacht. Allerdings sei auch festgehalten, dass der Konkurrenzdruck im KFZ Bereich sehr groß ist. So richtig fett wird beispielsweise in den Sparten Lebens- und Krankenversicherungen kassiert.

    Aber, wenn ich mir deinen Nick ansehe - wem sag ich das ...
    natürlich wird nach provisionsmodell bezahltes
    was glaubst du mit was die Allianz Kollegen ihre Lebensmittel bezahlen??
    Das ist ein Beruf ,genau so wie jeder andere auch und dafür bekommt man Geld
    dafür muss man sich nicht schämen
    jeder Bäcker schlägt auf seine Semmel was drauf ,auch dein freundlicher hat einen stundensatz von den er auch privat lebt
    also solche vergleiche sind einfach ohne jeden Hintergrund
    das manche Menschen zuviel verdienen darüber kann man streiten aber nicht über unser System
    sei froh das sich so viele Menschen bei der Allianz oder einem anderen unternehmen versichern ,das schafft Arbeitsplätze

    Und das als Vergleich zum Versicherungsbetrug heranzuziehen ist schon was Wert .....???!!!

  6. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Allianzffb Beitrag anzeigen
    Das ist ein Beruf ,genau so wie jeder andere auch und dafür bekommt man Geld
    dafür muss man sich nicht schämen
    Du brauchst das nicht rechtfertigen, schon gar nicht vor mir. Im übrigen zahlen auch die HUK Kollegen ihre Lebensmittel - und sie können locker bei Edeka Markenprodukte kaufen und müssen nicht unbedingt zum Discounter. Sie müssen allerdings auf irgendwelche Boni-Events auf Ibiza oder andere schicke verkaufszahlenbezogenen Bonbons verzichten

    Wie ich geschrieben habe - schaut auf die Zahlen und macht Euch selbst Euer Bild - es gibt da nicht allzuviel Interpretationsspielraum. Das hat nichts, aber rein gar nichts mit Bäckern, Brötchen, Freundlichen und Stundensätzen zu tun. Wie sieht es eigentlich beim Bäcker mit dem Brotpreis aus? Geht der bei seinen langjährigen Stammkunden auch um bis zu 50% im Preis herunter, wenn er mit dem Preis des Mitbewerbs und der Frage warum er jahrelang für das gleiche Brot erheblich mehr verlangt hat konfrontiert wird?

    Ich habe dies übrigens in keiner Weise als Vergleich zum Versicherungsbetrug herangezogen. Ich stelle allerdings nachhaltig die Behauptung auf, dass die Versicherungsprämien nicht ausschließlich durch solche Betrugsversuche und Betrügereien in die Höhe getrieben werden, sondern auch durch die wenig bescheidenen Preiskalkulationen und Provisionszahlungen mancher Versicherer.

  7. Registriert seit
    19.03.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    #17
    Ich finde es lächerlich, den hier vorgestellten Versicherungsbetrug mit der Höhe der Versicherungsprämien in Korrelation zu bringen.
    Derartige Vorgehensweisen finden vermutlich im Promillebereich statt und werden sicherlich keine signifikante Auswirkungen auf die Schadensquote haben.
    Halten tue ich aber nichts davon - wer sich ein Moped für 18 K kaufen kann, ist auch in der Lage seine Versicherung ehrlich zu bezahlen.
    Im Schadensfall will er ja auch die volle Leistung...

    Viele Grüße
    Manfred

  8. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von MultiMiro Beitrag anzeigen
    Ich finde es lächerlich, den hier vorgestellten Versicherungsbetrug mit der Höhe der Versicherungsprämien in Korrelation zu bringen.
    Derartige Vorgehensweisen finden vermutlich im Promillebereich statt und werden sicherlich keine signifikante Auswirkungen auf die Schadensquote haben.
    Halten tue ich aber nichts davon - wer sich ein Moped für 18 K kaufen kann, ist auch in der Lage seine Versicherung ehrlich zu bezahlen.
    Im Schadensfall will er ja auch die volle Leistung...

    Viele Grüße
    Manfred


  9. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Allianzffb Beitrag anzeigen
    diese meinung kann ich nicht teilen,
    es ging darum : mit leistungsreduzierung (98ps) einen günstigen beitrag bei der versicherung zu erlangen und dann den bock auf zu machen,das ging schief und ist sehr verwundert das wenn man sich vorher nicht richtig erkundigt mit überraschungen rechnen muss.
    des weiteren sind diese typen genau die, die unsere preise in die höhe treiben durch betrug,und nichts anderes ist es
    und ich weis von was ich spreche
    im schadensfall dann im forum schreiben das er abzüge oder nichts bekommen hat ,laut schreien scheiss versicherung.....
    mehr sog i net
    Zustimmung. Bei den Moglern und auch Mogelversuchen innerhalb von Solidarsystemen fehlt mir auch die Toleranz.

  10. Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    129

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Espaceo Beitrag anzeigen
    Zustimmung. Bei den Moglern und auch Mogelversuchen innerhalb von Solidarsystemen fehlt mir auch die Toleranz.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leistungsreduzierung
    Von Tutima im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 15:13
  2. Leistungsreduzierung auf 112PS
    Von koshokun im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 16:41
  3. Leistungsreduzierung X-Country
    Von rainmoto im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 18:24
  4. Leistungsreduzierung 100 GS 34 PS
    Von motsahib im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 15:20
  5. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Leistungsreduzierung 25 KW
    Von binner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:26