Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

RDC

Erstellt von oerst, 03.08.2013, 21:53 Uhr · 49 Antworten · 3.753 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #11
    RDC....??

    Für sowas hat man ein FLAIG....seit Jahrzehnten!

    LG

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.769

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Hubert Beitrag anzeigen
    RDC....??

    Für sowas hat man ein FLAIG....seit Jahrzehnten!

    LG
    FLAIG ist mist ...

    Meins ist zerbröselt ...
    als ich versucht habe, während der Fahrt den Luftdruck zu prüfen.

  3. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #13
    Der Larsi, immer präzise auf den Punkt

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Die RDC-Drucksensoren haben eine bauartbedingte Genauigkeit welche über der Eichgenauigkeit der mechanischen Druckluftmessuhren an den tragbaren Druckluftfüllgeräten liegt. Zusätzlich rechnet die CPU des BC den Reifeninnendruck bezogen auf 20°C Umgebungslufttemperatur um was die Geräte an der Tanke nicht tun, d.h. du hast bezogen auf 20°C Referenztemperatur immer eine genauere Anzeige über das RDC.
    Gruß
    Dirk
    Ehrlich gesagt : ich hab nichts verstanden

    Oder? Das RDC ist genauer (bauartbedingt) als man die Dinger an der Tanke eichen kann? Wobei ich zugeben muss, dass ich bezweifle, dass die jemals geeicht wurden... Aber bei mir ist das auch nicht so ein mobiles Gerät sondern fix, mit Digitalanzeige. Das sagt natürlich nichts über den Messmechanismus.

    ABER:wenn das RDC so genau misst und dann ja korrekt auf 20°C rechnet, dann wundert mich die Varianz, die ich heute während der Fahrt hatte. Von 2,5/3,0 bis 2,7/3,2 in beide Richtungen...

    Egal, ich denke das ist zu viel, also Luft raus....

    Oerst

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    FLAIG ist mist ...

    Meins ist zerbröselt ...
    als ich versucht habe, während der Fahrt den Luftdruck zu prüfen.
    Jou..kann ich mir lebhaft vorstellen ..vor allem wenn man dann noch zeitgleich mit dem Fiberthermometer im ....von wegen der Temperaturkorrektur der Messwerte auf 20°C...

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #16
    wer behauptet, dass die RDC den Luftdruck jeweils auf 20 Grad umrechnen?

  7. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #17
    Die Betriebsanleitung.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #18
    TE=oerst;1231021]Ehrlich gesagt : ich hab nichts verstanden

    Oder? Das RDC ist genauer (bauartbedingt) als man die Dinger an der Tanke eichen kann? Wobei ich zugeben muss, dass ich bezweifle, dass die jemals geeicht wurden... Aber bei mir ist das auch nicht so ein mobiles Gerät sondern fix, mit Digitalanzeige. Das sagt natürlich nichts über den Messmechanismus.

    ABER:wenn das RDC so genau misst und dann ja korrekt auf 20°C rechnet, dann wundert mich die Varianz, die ich heute während der Fahrt hatte. Von 2,5/3,0 bis 2,7/3,2 in beide Richtungen...

    Egal, ich denke das ist zu viel, also Luft raus....

    Oerst[/QUOTE]

    Ist nicht so kompliziert..
    Wenn Reifen und Luftfüllung im Reifen sich erwärmen kann es je nachdem woher die Erwärmung kommt( im Stand und pralle Sonne, oder durch die Walkarbeit beim sportlichem Fahren) dazu führen das sich die Luft schneller ausdehnt als der Reifen an Volumen zunimmt(wobei dem natürlich Grenzen über die Thermoelastizität gesetzt sind). D.h. die ausdehnende Luft hat nicht genügend Volumen im Reifen zur Verfügung weshalb sich zwangsläufig der Reifeninnendruck temporär erhöht..wobei die Temperatur sicherlich über 20 °C liegt. Fährst du dann durch einen kühlen Wald mit gemäßigter Geschwindigkeit wirst du feststellen das der Reifeninnendruck wieder sinkt..eventuell sogar unter den zuvor eingestellten Wert. Das ist aber alles i.O. und du brauchst nun nicht alle 50km den Druck erhöhen oder senken.

    Gruss
    Dirk

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.769

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn Reifen und Luftfüllung im Reifen sich erwärmen kann es je nachdem woher die Erwärmung kommt( im Stand und pralle Sonne, oder durch die Walkarbeit beim sportlichem Fahren) dazu führen das sich die Luft schneller ausdehnt als der Reifen an Volumen zunimmt(wobei dem natürlich Grenzen über die Thermoelastizität gesetzt sind). D.h. die ausdehnende Luft hat nicht genügend Volumen im Reifen zur Verfügung weshalb sich zwangsläufig der Reifeninnendruck temporär erhöht..wobei die Temperatur sicherlich über 20 °C liegt. Fährst du dann durch einen kühlen Wald mit gemäßigter Geschwindigkeit wirst du feststellen das der Reifeninnendruck wieder sinkt..eventuell sogar unter den zuvor eingestellten Wert. Das ist aber alles i.O. und du brauchst nun nicht alle 50km den Druck erhöhen oder senken.

    Gruss
    Dirk
    moin,

    dieser argumentation kann ich nicht so recht folgen ...
    wo wird denn die temperatur gemessen? im reifen(drucksensor) oder isses die aussentemperatur?

    wenn es die reifentemperatur ist, müsste der umgerechnete 20°C-wert konstant bleiben.
    ists die aussentemperatur, dann sind schwankungen normal.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #20
    Ist nicht so kompliziert..
    Wenn Reifen und Luftfüllung im Reifen sich erwärmen kann es je nachdem woher die Erwärmung kommt( im Stand und pralle Sonne, oder durch die Walkarbeit beim sportlichem Fahren) dazu führen das sich die Luft schneller ausdehnt als der Reifen an Volumen zunimmt(wobei dem natürlich Grenzen über die Thermoelastizität gesetzt sind). D.h. die ausdehnende Luft hat nicht genügend Volumen im Reifen zur Verfügung weshalb sich zwangsläufig der Reifeninnendruck temporär erhöht..wobei die Temperatur sicherlich über 20 °C liegt. Fährst du dann durch einen kühlen Wald mit gemäßigter Geschwindigkeit wirst du feststellen das der Reifeninnendruck wieder sinkt..eventuell sogar unter den zuvor eingestellten Wert. Das ist aber alles i.O. und du brauchst nun nicht alle 50km den Druck erhöhen oder senken.

    Gruss
    Dirk
    :-) so nach dem Motto pV=nRT... :-)

    Wie soll sich die Luft denn ausdehnen, wenn sich das Volumen nicht ändert ;-)

    Habe aber den praktischen Wert vernommen...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte