Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

RDC - Welcher Wert ist richtig????

Erstellt von guenterson, 13.04.2015, 20:15 Uhr · 126 Antworten · 9.699 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #11
    Nun wird der Reifeninnendruck schon zur Rechenaufgabe! Hilft uns das wirklich?

  2. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

    Standard

    #12
    Ja, dieses RDC ist völliger Mist!
    Ich lasse wöchentlich einen Ing. aus BS vom PTB anreisen, um meine Fußpumpe neu zu kalibrieren.
    So bin ich auf der sicheren Seite.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #13
    Völliger Mist ist es nicht, aber es wird eben überbewertet.

  4. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Bajaman Beitrag anzeigen
    hey Michael,

    ich habe so eine hier: KLICK sollte mit jeder vernünstigen gehen.

    ggf. benötigst Du bei Speichenfelgen vorne einen Adapterschlauch, sonst passt der Pumpenanschluss nicht ...
    Habe mir einem vom Reifenhändler besorgt. ist eine flexible Ventilverlängerung für den Einsatz bei LLKW bei Zwillingsreifen.

    Habe ich eh immer dabei, denn ab und an passen die Luftprüferanschlüsse an der Tankstelle auch nicht richtig ...

    Viel Erfolg.

    VG Martin
    Danke schon mal ,
    was hat das Manometer für eine Teilung, kann ich da auch 1/10 stellen ?

  5. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    das ist definitiv falsch: Das/Die RDC gibt einen Druckwert an, der auf 20 Grad gerechnet ist. Das bedeutet nicht, dass nur bei 20 Grad Umgebungsluft richtig angezeigt wird.
    Der Luftdruck am Tankstellenmanomenter (wann wurde das das letze Mal geeicht?) stimmt allerdings idealerweise mit dem RDC bei 20 Grad überein.

    Aber in der Bedienungsanleitung ist genau beschrieben, wie zu befüllen ist:
    Ausgangslage (alle Werte sind reine Beispielwerte!!!):
    Der am RDC abzulesende Wert beträgt: Vorne 2,2 bar, hinten 3,3 bar
    Der gewünschte Wert ist: Vorne 2,5 bar, hinten 2,9 bar.
    Also ist die Differenz zum Wunschwert: vorne -0,3 bar (also einzufüllen), hinten +0,4 bar (also abzulassen)

    Also wäre (mittels eines geeigneten Luftdruckfüllgerätes) vorne 0,3 bar einzufüllen und hinten 0,4 bar abzulassen (unabhängig davon welche Absolutwerte dieses Gerät anzeigt)

    Mit anderen Worten:
    Vorne:
    Am Tankstellenreifenfüllgerät ist für vorne abzulesen 2,0 bar. Also muss auf 2,3 bar nachgefüllt werden.
    Wenn am Tankstellenreifenfüllgerät abzulesen wäre 2,6 bar, müsste auf 2,9 bar gefüllt werden.
    Also genau die 0,3 bar Differenz aufgefüllt werden.
    Hinten:
    Am Tankstellenreifenfüllgerät ist für hinten abzulesen 3,5 bar. Also muss auf 3,1 bar abgelassen werden.
    Wenn am Tankstellenreifenfüllgerät für hinten abzulesen wäre 2,8 bar, müsste auf 2,4 bar abgelassen werden.

    So ist es in der Betriebsanleitung beschrieben, und das erscheint auch logisch, sofern man den RDC als Referenz annimmt.
    Tut man das nicht, so ist jedes Diskutieren müßig, dann ist der RDC tatsächlich nur ein Indikator für rasch fallende Reifendrücke.

    Liebe Grüße

    Wolfgang
    so soll es sein ...

    schon allein die rechnerei und erklärerei nervt mich... und wenn so ein sensor verreckt, dann kostet es auch noch geld. wie gesagt, für die anzeige eines druckverlusts finde ich es gut, ansonsten nicht!

    ich überprüfe es in jedem fall regelmässig mit einem geeigneten messgerät bei kaltem reifen. habe vorne 2,2 und hinten 2,5 drin - wenns etwas sportlicher wird vo+hi. 2,1 - fertig ist die laube.

    aber jeder so wie er möchte :-)

  6. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #16
    Hallo Andaluz, Hallo Hansemann,

    vermute mal Du hast mit dem RDC wenig eigene Erfahrung.
    Ob man dann aber mit deinen Aussagen etwas anfangen kann?

    Übrigens, was gibt es da zu berechnen?
    Man lässt an der Tankstelle, beim Luftdruck prüfen, einfach die Zündung an.
    Dann zeigt das RDC auch im Stand den Druck an.
    Und befüllt nach RDC.

    Dass der Wert sich während der Fahrt um ca. 0,1 erhöht, ist logisch durch die Reifenerwärmung.
    Das hat doch mit der Außentemperatur und dem herrschenden Druck durch die Höhenmeter,
    wo ich mich gerade befinde, nichts zu tun.

    Ganz allgemein. Sicherlich wird es präzisere Messgeräte als unsere RDC geben.
    Aber, will ich zum prüfen des Luftdrucks, immer zu diesem einen wissentlich präzise anzeigenden Gerät,
    auf 20 Meter über Meereshöhe fahren, um sicher sein zu können, dass ich nicht Mist messe wenn ich irgendwo messe?

    Da ist mir mein RDC, mit dem ich an einer 2011er und an einer 2014er beste Erfahrungen gesammelt habe,
    dann doch wesentlich bequemer und vertrauenswürdiger.

    Natürlich steht es jedem frei, zu denken, messen und befüllen wie er/sie will.

    Gruß Rolf

  7. Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    #17
    Schon mal was von den Gasgesetzen gehört? Der Luftdruck (Meereshöhe) die Temperatur und das Volumen (Reifeninhalt) haben sehr wohl einen Einfluss auf das Ergebnis.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Hallo Andaluz, Hallo Hansemann,

    vermute mal Du hast mit dem RDC wenig eigene Erfahrung.
    Ob man dann aber mit deinen Aussagen etwas anfangen kann?
    Na na na ...

    wenn einem die Sachargumente ausgehen, sicherheitshalber mal die Kompetenz anzweifeln?


    Wenn das System so funktionieren würde wie beschrieben und behauptet, also auf irgendeine Temperatur zurückrechnen, würde es auch den warmgefahrenen Reifen erkennen und das auch in seine Berechung mit einbeziehen. Es müsste also stur den gleichen Druck anzeigen, ganz egal wie warm oder kalt der Reifen auch ist.

    Das hat jetzt mal nix mit Erfahrung zu tun, sondern mit einfachem Nachdenken und Logik.

    Ich verteufel das System ja auch nicht, es ist ein nettes Gimmick oder nice-to-have, wird aber bei solchen Stammtischthreads völlig überbewertet.

    Wer seinen Reifendruck nach der Anzeige des RDC einstellen will, soll das von mir aus tun, es gibt Schlimmeres! Nämlich gar nicht nach dem Druck zu schauen.

  9. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #19
    Hallo Hansemann,

    Deine Kompetenz, schon gar nicht was Reifen angeht, wollte ich keinesfalls anzweifeln.
    Tut mir leid, dass ich mich da missverständlich ausgedrückt habe!

    Bei meiner Meinung zu den Funktionen und Qualitäten des RDC bleibe ich. Verstehe nicht, warum Du, wegen den 0,1 bar, (die beim warmfahren der Reifen höher angezeigt werden), die zuverlässige Funktion in Frage stellst?

    Wenn du unterwegs in den Alpen an 5 Stationen den Luftdruck prüfst, hast du 5 teilweise erheblich abweichende Ergebnisse.
    Ja das habe ich schon gemacht.
    Natürlich kann ich mir einbilden ich habe den "Richtigen Druck", wenn ich jedesmal korrigiere.

    Da bilde ich mir aber 5 mal lieber ein, mein RDC zeigt "richtig" an.

    Gruß Rolf

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #20
    Ser's,

    ich möchte noch eine Anmerkung machen:
    Ich habe gehört (allerdings ist das nicht wirklich bestätigt), dass im RDC-Sensor neben dem Druck auch die Temperatur gemessen wird.

    Diesem Gerücht steht die, durch Augenschein bestätigte, Tatsache entgegen, dass bei warmgefahrenen Reifen das RDC 0,1 bar mehr anzeit, als in kaltem Zustand.

    Dies lässt mich darauf schließen, dass die Temperaturkompensation nicht im Reifen(sensor) sondern an anderer Stelle erfolgt, und dabei - möglicherweise - die Temperaturinformation des im Schnabel befindlichen Temperatursensors verwendet wird.
    Für den Alttagsgebrauch wird das wohl auch völlig ausreichend sein.

    Und noch etwas:
    Ich kontrolliere den Reifeninnendruck meist beim Tanken, bin bis jetzt jahrelang ohne RDC ausgekommen, werde das auch weiterhin tun.

    Für mich ist das Teil eine nette Spielerei - und ein Indikator für raschen Druckverlust bei Reifenschäden.

    Und zum Schluß:
    Diese Rechenübung meines vorigen Beitrags ist wohl nur nötig, wenn man bei heissen reifen Luft kontrollieren will - aber wozu das, einmal im Tag in der Früh bei kaltem Reifen sollte allemal reichen.

    Liebe Grüße

    Wolfgang


 
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 19:26
  2. Welcher Gummi ist der Richtige ??
    Von endurolino im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 13:44
  3. RDC: Soll-Werte veränderbar?
    Von Herzhase im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 12:24
  4. Welcher Stecker ist das?
    Von aho911 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 22:04
  5. was mein Baby wert ist?
    Von jetmag im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 20:38