Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86

Reifendruck mit Anakee 3 ?

Erstellt von chris 439, 12.07.2013, 08:48 Uhr · 85 Antworten · 18.967 Aufrufe

  1. borromeus Gast

    Standard

    #21
    Genau diese Problematik habe ich im Anakee3 Reifen Thread beschrieben.
    Bei mir ist vorne der Reifen aus und hinten noch 1,5cm Rand.

    Edit: aber scheinbar habe ich ohnehin ein anderes Mopes, weil ich weder Kupplungs-, Getriebe- oder sonstige Probleme habe.

  2. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #22
    2,5 V und 2,9 H hab ich laut RDC.

    Wie zufrieden seit iher eigentlich mit dem Anakee 3.
    War heute am GroßGlockner und bin beim Beschleunigen nur geschmiert. Das Problem hatte ich bei der Alten Kuh (egal welcher Reifen) bei der Geschwindigkeit noch nie. Bin mir jetz noch nicht sicher obs am Reifen oer an der der neuen Reifengröße liegt.

    Vielen Dank

  3. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.013

    Standard

    #23
    Oder am Großglockner... da ist der Strassenbelag sehr glatt. Darum fahr ich dort eigentlich eher ungern...

  4. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    62

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von wiko Beitrag anzeigen
    2,5 V und 2,9 H hab ich laut RDC.

    Wie zufrieden seit iher eigentlich mit dem Anakee 3.
    War heute am GroßGlockner und bin beim Beschleunigen nur geschmiert. Das Problem hatte ich bei der Alten Kuh (egal welcher Reifen) bei der Geschwindigkeit noch nie. Bin mir jetz noch nicht sicher obs am Reifen oer an der der neuen Reifengröße liegt.

    Vielen Dank
    hi wiko
    kenn dich ja ausm 4riders forum
    ich war am sonntag auch aufm glockner und hab die kuh ordentlich fliegen lassen-keine rutscher oder sonstwas!
    deine probleme kommen vom anakee der ist müll und taugt nicht zum ballern!
    zum glück hat mir der diesen schrottreifen anstandslos getauscht gegen den metz tourance next

  5. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von gsfan007 Beitrag anzeigen
    nö der anakee war auf der vorführmaschine,hat mir nicht getaugt,keine rückmeldung und ein paar kleinere rutscher,bei meiner lc wurde der vormontierte anakee gleich durch den tourance next ersetzt,seit gestern 600 km gefahren und nur geil
    Zu Deinen "Rutschern" mal ein Zitat aus einem Reifenfest:

    "Ganz offen und ehrlich: Wer heute mit einem mit modernen Reifen bestückten Motorrad stürzt und die Schuld beim Reifen sucht, ist ein Vollidiot. Möglicherweise war der Reifen einfach nur zu kalt, die Straße glatt oder verunreinigt, die Bremse doch giftiger und der Schreck größer als gedacht. Oder es war einfach nicht dein Tag, aber ein Reifen macht keinen Fehler, den man nicht vorher selber macht. Und es ist immer davon auszugehen, dass der Reifen mehr Potenzial und Reserven hat, als man selbst. Wer das verstanden hat, der muss sich keine Sorgen um ein langes, erfolgreiches Motorradleben machen."

    Und genauso ist es: wer rutscht - und jeder rutscht mal - dann lag das nicht am Reifen, sondern am Untergrund


  6. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    62

    Standard

    #26
    hältst du mich für blöd oder was? ich fahr seit 1995 motorrad und jedes jahr zwischen 20000 und 30000 km (gut letztes jahr warens 34000) willst du mir ernsthaft erzählen daß jeder "moderne" motorradreifen gleich gut ist? sorry aber dann hast du keine ahnung!
    da gibt es nämlich riesen unterschiede! gut wenn man von eisdiele zu eisdiele cruist merkt man die wahrscheinlich nicht weil das hat wirklich jeder reifen drauf aber wenn man mal auf kurvigen strecken oder pässen richtig am kabel zieht merkt man ganz schnell ob ein schlappen was kann oder nicht.ich bin 2009 in new mexico mit dem alten tourance den sandia peak auf der 105 ps gs rauf und runter geheizt und der reifen war schon echt gut aber der next ist nochmal deutlich besser. aber fahrt ihr nur den anakee der gript zwar nicht dafür hält er 10000 km.und auf reifentests in zeitschriften geb ich garnix ich fahr lieber meine eigenen tests.

  7. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #27
    Servus gsfan007,

    so klein ist die Welt

    Danke für die hilfreiche Antwort.

    Also vorab:
    Reifen ist definitiv nicht gleich Reifen.
    Da wär ja jeder dumm, der sich einen Reifen kauft der nach 3tkm schon alle ist, wenn ein preisgleicher Kunststoffring die dreifache Lebensdauer hat.

    Ich kenn halt den Anakee sowohl die Rad/Reifenkombination nicht, drum wollt ich nicht gleich den Reifen die Schuld geben.
    Hatte bis dato noch nie so ein schlechtes Reifenfeedback.
    Am Anfang der Schräglage ganz normal, als nächstes kippt er wie ein kantig gefahrener alter Reifen und dann schmiert er wie eine Kerze auf der Herdplatte.
    Am Glockner ists mir halt extrem aufgefallen , da der eh etwas schmierig ist.
    Ist aber auf griffigem Untergrund ebenfalls eine hinterlistige ......

    Also du würdest den metz tourance empfehlen.

  8. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    62

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von wiko Beitrag anzeigen
    Also vorab:
    Reifen ist definitiv nicht gleich Reifen.
    Da wär ja jeder dumm, der sich einen Reifen kauft der nach 3tkm schon alle ist, wenn ein preisgleicher Kunststoffring die dreifache Lebensdauer hat.
    servus wiko
    diese aussage ist absolut korrekt!
    leider gibt es noch nicht die eierlegende wollmilchsau von reifen der 10000 km hält und grip hat bis die euter schleifen
    es kommt also immer drauf an welche ansprüche man an einen reifen stellt:
    ist jemand nur "normaler" tourenfahrer ohne sportliche ambitionen so ist der anakee sicher der perfekte reifen für ihn.
    wir dagegen haben ja die schönsten kurvenreviere direkt vor unserer haustür und da will ichs halt auch mal richtig fliegen lassen, deswegen such ich mir einen reifen der das auch draufhat und das ist meiner meinung nach der tourance next. meine zehenschleifer mussten mittlerweile schon ganz schön leider aber diesen reifen habe ich bisher noch nicht zum rutschen gebracht. also wenn du ballern willst mach den next drauf und hab spass!
    wir müssen demnächst unbedingt mal ne runde zusammen drehen aber morgen gehts erstmal zum gardasee weil der rote teer da unten hält noch besser
    gruß
    peter

  9. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von wiko Beitrag anzeigen
    Ich kenn halt den Anakee sowohl die Rad/Reifenkombination nicht, drum wollt ich nicht gleich den Reifen die Schuld geben.
    Hatte bis dato noch nie so ein schlechtes Reifenfeedback.
    Am Anfang der Schräglage ganz normal, als nächstes kippt er wie ein kantig gefahrener alter Reifen und dann schmiert er wie eine Kerze auf der Herdplatte.
    Am Glockner ists mir halt extrem aufgefallen , da der eh etwas schmierig ist.
    Ist aber auf griffigem Untergrund ebenfalls eine hinterlistige ......

    Also du würdest den metz tourance empfehlen.
    Hallo,
    mir kam der Vorführer mit Tourance Next zielsicherer und vor als meine LC mit dem Anakee3. Das Kippen hat mich auch schon genervt nur wegschmieren hatte ich noch nicht. War aber auch im Einfahrmodus unterwegs und hatte nicht ganz so doll am Poti gedreht.

    Ich hatte den Reifendruck schon auf 2,4/2,8 gesenkt, womit es besser wurde. Von der Einfahrkontrolle kam sie jetzt mit Reifendruck 2,3 / 2,8 zurück.
    Mit dem weiter verringerten Druck vorne empfinde ich es deutlich besser.

  10. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mir kam der Vorführer mit Tourance Next zielsicherer und vor als meine LC mit dem Anakee3. Das Kippen hat mich auch schon genervt nur wegschmieren hatte ich noch nicht. War aber auch im Einfahrmodus unterwegs und hatte nicht ganz so doll am Poti gedreht.

    Ich hatte den Reifendruck schon auf 2,4/2,8 gesenkt, womit es besser wurde. Von der Einfahrkontrolle kam sie jetzt mit Reifendruck 2,3 / 2,8 zurück.
    Mit dem weiter verringerten Druck vorne empfinde ich es deutlich besser.
    Danke,
    also ist dir das kippen auch aufgefallen.
    Das schmieren kommt dann mit ein paar Millimeter mehr Schraeglage gliech nach dem kippeln.
    Aber vorsicht, es kommt dann ohne sich langsam anzukuendigen wies sonst bei harten Reifen bekannt ist.
    Dann werd ich mal mit dem Reifendruck experimentieren bis der Anakee endlich abradiert ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hab da grad noch was gefunden
    http://www.michelin.de/motorradreife...yreWidget=true


    Laut Michelin K50 mit Anakee: 2,3 und 2,5 Bar.


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifendruck Kontrolle RDC
    Von ralle59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 07:17
  2. Reifendruck
    Von Kirsche-sar im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:50
  3. Wie muß der Reifendruck sein!!
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 13:13
  4. Reifendruck Anakee
    Von supermotorene im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 11:42
  5. Welcher Reifendruck für den Anakee?
    Von Packschluse im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 22:36