Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Reifenwechsel - Drehmoment Hinterrad

Erstellt von callisto, 29.07.2013, 09:37 Uhr · 17 Antworten · 9.153 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard Reifenwechsel - Drehmoment Hinterrad

    #1
    Nachdem ich am Wochenende erst in der heimischen Garage bemerkt habe, dass ich mir ne ganz tolle Gipskartonschraube in meinen hinteren Tourance Next gefahren habe (mittig in der Lauffläche), darf ich mir heute nen neuen Pneu besorgen

    Also muss das Hinterrad (Kreuzspeiche) runter. Hat jemand den Drehmoment für die Radschrauben? Gibt es beim Ausbau / Einbau irgendetwas besonderes zu beachten (ist mein erstes Mopped mit Einarmschwinge)? Wahrscheinlich macht es Sinn in der Reifenwerkstatt auf den Luftdrucksensor hinzuweisen.

    Gruß
    Matthias

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von callisto Beitrag anzeigen
    Nachdem ich am Wochenende erst in der heimischen Garage bemerkt habe, dass ich mir ne ganz tolle Gipskartonschraube in meinen hinteren Tourance Next gefahren habe (mittig in der Lauffläche), darf ich mir heute nen neuen Pneu besorgen

    Also muss das Hinterrad (Kreuzspeiche) runter. Hat jemand den Drehmoment für die Radschrauben? Gibt es beim Ausbau / Einbau irgendetwas besonderes zu beachten (ist mein erstes Mopped mit Einarmschwinge)? Wahrscheinlich macht es Sinn in der Reifenwerkstatt auf den Luftdrucksensor hinzuweisen.

    Gruß
    Matthias
    Matthias,
    steht alles auf Seite 126 und 127 des Betriebshandbuches,
    Moped lediglich auf Hauptständer aufbocken . Anzugsdrehmoment für die HR-Befestigungsschrauben = 60 Nm (kreuzweise erst mit Hand/Steckschlüssel und dann mit Drehmomentenschlüssel anziehen)
    Falls du Angst hast das dir jemand(Kinder, Oma ) versehentlich das Moped nach vorne vom Hauptständer kippt, kannst du den Hauptständer mit einem Zurrgurt an der VR-Flege kraftschlüssig(handfest) verzurren...das verhindert das nach hinten klappen des Hauptständers falls das Moped einen Rempler nach vorne bekommt.
    Gruß
    Dirk

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #3
    Hinweis auf den Drucksenor ist eminent wichtig. Bei mir war nach dem Reifenwechsel, als ich losfahren wollte, erst mal der Reifen platt. Es genügt beim Drücken aus dem Felgenbett eine winzige Verdrehung des Sensors, um ihn undicht werden zu lassen.

    Liest du auch hier.

    http://www.gs-forum.eu/reifen-111/michelin-anakee-iii-78224/index13.html#post1191551

  4. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Matthias,
    steht alles auf Seite 126 und 127 des Betriebshandbuches
    Danke Dirk! Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Auf das Naheliegendste bin ich natürlich nicht gekommen. *grummel*

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von callisto Beitrag anzeigen
    Nachdem ich am Wochenende erst in der heimischen Garage bemerkt habe, dass ich mir ne ganz tolle Gipskartonschraube in meinen hinteren Tourance Next gefahren habe (mittig in der Lauffläche), darf ich mir heute nen neuen Pneu besorgen
    kann man eigentlich auch problemlos flicken und fertigfahren...

  6. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Hinweis auf den Drucksenor ist eminent wichtig
    Danke für Deinen Hinweis!

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    kann man eigentlich auch problemlos flicken und fertigfahren...
    Jetzt bin ich auf die Kommentare gespannt.

    Habe mir mal eine Spaxschraube in meinen sündhaft teuren und nigelnagel neuen Hochgeschwindigkeitsautoreifen gefahren. Schraube herausgedreht, mit BMW Flickset geflickt und den Reifen zuende gefahren. Höchstgeschwindigkeit ca. 300 km/h. Die Warner hatten alle unrecht und ich bin ohne Sorgen gefahren. Allerdings habe ich mich vorher bei einem echten Fachmann kundig gemacht.

  8. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    kann man eigentlich auch problemlos flicken und fertigfahren...
    Hm, bei Autoreifen habe ich das schon mal machen lassen, aber bei nem einspurigen Fahrzeug? Habe da irgendwie kein so gutes Gefühl - der Hinterreifen ist ja nun doch absolut sicherheitsrelevant. Schon selbst Erfahrungen damit gemacht?

  9. Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    124

    Standard

    #9
    Moin zusammen,

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich auf die Kommentare gespannt.
    kannst du bekommen...

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Habe mir mal eine Spaxschraube in meinen sündhaft teuren und nigelnagel neuen Hochgeschwindigkeitsautoreifen gefahren. Schraube herausgedreht, mit BMW Flickset geflickt und den Reifen zuende gefahren. Höchstgeschwindigkeit ca. 300 km/h. Die Warner hatten alle unrecht und ich bin ohne Sorgen gefahren. Allerdings habe ich mich vorher bei einem echten Fachmann kundig gemacht.
    Da hast du alles richtig gemacht! Denn ein "richtiger Fachmann" führt diese Arbeit, 1. nur dann durch, wenn es Sinn macht, 2. ordentlich durch, 3. wenn Einschränkungen eingehalten werden müssen, dir dies auch schriftlich gibt... zu seiner eigenen Absicherung!

    Ich hatte dieses Problem sowohl am Auto, als auch am Motorrad und habe die Pneus ebenfalls reparieren lassen. Für mich macht es aber tatsächlich nur bei teuren Reifen Sinn, denn bei einer 100 € Pelle lohnt sich die Reparatur eigentlich nicht, weil ja auch die Rep. nicht kostenlos ist.

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von F700GS-Rookie Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,


    kannst du bekommen...

    Für mich macht es aber tatsächlich nur bei teuren Reifen Sinn, denn bei einer 100 € Pelle lohnt sich die Reparatur eigentlich nicht, weil ja auch die Rep. nicht kostenlos ist.
    Diesen Aspekt habe ich nicht beachtet, allerdings habe ich die Reparatur selbst durchgeführt.

    @callisto

    Wenn du ein unsicheres Gefühl hast und wenn es nur ganz klein ist, dann wechsel den Reifen.

    @alle

    Tipp vom Fachmann (das bin nicht ich). Wenn es sich um ein vertikales kleines und rundes Loch in der Lauffläche handelt und der Reifen nicht im Nassen/Feuchten gefahren wurde, kann man über Flicken nachdenken. Wurde er auch nur durch eine einzige Pfütze o.ä. gefahren, Finger weg, bzw. Flicken und sinnig fahren und demnächst zum Reifenhändler.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drehmoment 2011er Reifenwechsel
    Von andreashe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 11:17
  2. Reifenwechsel
    Von kontramann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:02
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS Motor R 1100 103 PS am Hinterrad 113 Nm Drehmoment
    Von welter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 14:19
  4. Reifenwechsel mit RDC
    Von Höhlenforscher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 11:46
  5. Drehmoment...
    Von Capri-James im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 15:11