Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 171

Rückrufaktion: Seitenstützenschalter nicht richtig abgedichtet

Erstellt von weser13, 18.03.2014, 11:06 Uhr · 170 Antworten · 16.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.381

    Standard

    Zitat Zitat von Quick Beitrag anzeigen
    Ic...ob da was im Busch ist...(?)...
    Und ob.
    Aus sicherer Hörensagenquelle weiß ich mit an Unsicherheit grenzender Vermutung, dass seriöse Verschwörungstheoretiker die Auffassung vertreten, dass sich die Händler aktuell zu einem Geheimbund zusammenschließen, um zu einem ultimativen Gegenschlag gegen die Motorradfahrer auszuholen. Sie haben sich scheinbar noch nicht auf einen gemeinsamen Konsens einigen können, wie sie bis zum Zeitpunkt tee-null in der Öffentlichkeit auftreten sollen. Daher stößt man immer mal wieder auf das beschriebene, allerdings nur vorgetäuschte, unsichere Verhalten.

  2. Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    Hab jetzt mal in der Rückrufdatenbank des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) nachgeschaut.
    http://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsg1.jsp
    Es gibt von denen für die GS keine Rückrufaktion bzgl. Seitenstützenschalter. Es gibt unter KBA Nummer 4121 lediglich einen Rückruf wegen " Falsches Fahrprogramm infolge eines Softwarefehlers."

  3. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von boxer78 Beitrag anzeigen
    War heute beim Freundlichen, wegen dieser Rückrufaktion vom Seitenständerschalter. Da musste ich einen Auftrag zum Austausch unterschreiben, wo auch Preise draufstanden. Man hat mir zwar mündlich gesagt, weil es eine Rückrufaktion ist, ist es kostenfrei, aber unterschreiben musste ich trotzdem. Und das war irgendwie bei jedem Kontakt dort so. Als ich die Maschine kaufen wollte und voher eine Probefahrt machen wollte mußte ich aus "Versicherungsgründen" einen kostenpflichtigen Mietvertrag unterschreiben, das dann aber nicht bezahlen und als ich die Maschine dann kaufen wollte mußte ich sowohl einen Kaufvertrag als auch eine Bestellung unterschreiben und hab mich gefragt, hab ich jetzt eigentlich ein oder 2 Motorräder gekauft habe. Irgendwie finde ich das sehr merkwürdig und diese ganze Art und Weise hinterläßt bei mir einen sehr unguten Eindruck.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja, wie findet Ihr das?
    Bevor ich das beantworten kann muß ich eine Frage zur Klarstellung stellen: Hast Du jemals was bezahlt bei dem Händer?

  4. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von boxer78 Beitrag anzeigen
    Hab jetzt mal in der Rückrufdatenbank des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) nachgeschaut.
    http://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsg1.jsp
    Es gibt von denen für die GS keine Rückrufaktion bzgl. Seitenstützenschalter. Es gibt unter KBA Nummer 4121 lediglich einen Rückruf wegen " Falsches Fahrprogramm infolge eines Softwarefehlers."
    Wurde von mir auch nie behauptet! Ich hab immer gesagt: Bin angeschrieben worden.

  5. Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Diesel Beitrag anzeigen
    Bevor ich das beantworten kann muß ich eine Frage zur Klarstellung stellen: Hast Du jemals was bezahlt bei dem Händer?
    Ich verstehe Zwar nicht den Grund dieser Frage, aber ja ich habe bei dem Händler das Motorrad gekauft und bezahlt.
    Was mich nur wundert und auch stört, ist dass das was ich da laufend unterschreiben soll nicht mit dem übereinstimmt, was besprochen wurde und auch nicht mit dem, was tatsächlich stattgefunden hat. Das verstehe ich nicht und das hinterläßt bei mir ein ungutes und unangenehmes gefühl

  6. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Was ich nicht verstehe, unterschreib ich auch nicht.
    Sollte spätestens ab Geschäftsfähigkeit selbstverständlich sein...

  7. Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Diesel Beitrag anzeigen
    Wurde von mir auch nie behauptet! Ich hab immer gesagt: Bin angeschrieben worden.
    Aber in diesem Schreiben von BMW wird von einer Rückrufaktion gesprochen und Bezug auf das KBA genommen. Daher dachte ich, dass man dort schon in der offiziellen staatlichen Rückrufdatenbank einen Eintrag zu dem Thema finden sollte.
    Der fehlende Eintrag wirft jetzt bei mir die Frage auf, was wurde da überhaupt gemacht und was war der wahre Grund des Rückrufes:
    Wurde wirklich der Seitenstützenschalter ausgetauscht oder vielleicht doch der Softwarefehler behoben und man wollte es nur nicht kommunizieren, dass es einen Softwarefehler gibt?
    Was ist jetzt mit dem Softwarefehler, muss ich da nochmal in die Werkstatt, damit der behoben werden kann?
    Mußte da überhaupt etwas gemacht werden oder wollte man die Leute nur zum Händler holen, um ihnen dann etwas anderes zu verkaufen? Es wurde z. B. versucht mich zu einer kostenpflichtigen Einfahrkontrolle zu überreden, obwohl die Kilometerzahl, bei der die Einfahrkontrolle vorgesehen ist noch gar nicht erreicht war.
    Fragen über Fragen und keine Antworten

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.530

    Standard

    Jaja, die Software....

  9. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von boxer78 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe Zwar nicht den Grund dieser Frage, aber ja ich habe bei dem Händler das Motorrad gekauft und bezahlt.
    Was mich nur wundert und auch stört, ist dass das was ich da laufend unterschreiben soll nicht mit dem übereinstimmt, was besprochen wurde und auch nicht mit dem, was tatsächlich stattgefunden hat. Das verstehe ich nicht und das hinterläßt bei mir ein ungutes und unangenehmes gefühl
    Möglicherweise hab ich es nicht korrekt gelesen, was Du geschrieben hast aber auf mich macht es - so aus der Erinnerung - den Eindruck als hättest Du geschrieben was Du alles bekommen hast (es war beträchtlich) und das Du noch nie was bezahlt hast. Diesen Eindruck wollte ich lediglich verifizieren. Seinerzeit wollte ich den Dingen nicht vorweg greifen aber ich hätte Dich natürlich anschließend um die Adresse des Händlers gebeten.

  10. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von boxer78 Beitrag anzeigen
    Aber in diesem Schreiben von BMW wird von einer Rückrufaktion gesprochen und Bezug auf das KBA genommen. Daher dachte ich, dass man dort schon in der offiziellen staatlichen Rückrufdatenbank einen Eintrag zu dem Thema finden sollte.
    Der fehlende Eintrag wirft jetzt bei mir die Frage auf, was wurde da überhaupt gemacht und was war der wahre Grund des Rückrufes:
    Wurde wirklich der Seitenstützenschalter ausgetauscht oder vielleicht doch der Softwarefehler behoben und man wollte es nur nicht kommunizieren, dass es einen Softwarefehler gibt?
    Was ist jetzt mit dem Softwarefehler, muss ich da nochmal in die Werkstatt, damit der behoben werden kann?
    Mußte da überhaupt etwas gemacht werden oder wollte man die Leute nur zum Händler holen, um ihnen dann etwas anderes zu verkaufen? Es wurde z. B. versucht mich zu einer kostenpflichtigen Einfahrkontrolle zu überreden, obwohl die Kilometerzahl, bei der die Einfahrkontrolle vorgesehen ist noch gar nicht erreicht war.
    Fragen über Fragen und keine Antworten
    Bei mir wurde heimlich vollgetankt und die Reifen gewechselt. Welchem Entwicklungsstand (rein gehirntechnisch) sollte das denn entspringen, den Kunden und ein wenig auch "der Welt" mitzuteilen das was nicht in Ordnung ist um dann ein par Schlüsselanhänger zu verhökern oder ein Drittmotorrad (geht eh im Moment nicht, is ausverkauft)

    Hab sone Belstaff Jacke Größe 38 für meine Frau mitgenommen und den Puig montieren lassen. Insofern, tolle Aktion!

    Im übrigen hab ich das Schreiben nicht mehr - hat BMW kostenlos entsorgt aber das es zu mir gesprochen hätte?


 
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft nicht richtig Rund, Sychro
    Von Schnabelkuh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 09:18
  2. ABS funktioniert nicht richtig!
    Von Marius im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 17:50
  3. 1100 GS zieht manchmal nicht richtig
    Von ConCologne im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 12:10
  4. Trinkt meine Q nicht richtig?
    Von simmerl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 13:34
  5. Ganganzeige FID funzt nicht richtig
    Von XetoneX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 11:17