Seite 123 von 150 ErsteErste ... 2373113121122123124125133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.221 bis 1.230 von 1500

Schaltassistent an der GS LC

Erstellt von uhjeen, 20.04.2013, 20:04 Uhr · 1.499 Antworten · 234.856 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    189

    Standard

    Ich fahre auch die GS aus 09/2013, also Modelljahr 2014.
    Der nachgerüstete Schaltassistent funktioniert wunderbar.
    Diese sog. Schaltschläge treten nicht auf.
    Das Schalten ist ein Genuss.

    Übrigens: Mein Kollege hat eine GS, Modelljahr 2013,
    die ich kürzlich in die Werkstatt gefahren habe. Bei
    dieser Gelegenheit habe ich das Schalten ohne
    Kuppeln probiert. Mit ein bischchen Übung geht das gut,
    und die Gangwechsel erfolgen geräuschlos ohne Schaltschläge.


    Grüße aus NI

  2. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    ...

    Dann müsste doch das Schalten ohne zu kuppeln 'besser' sein, als mit.... Also, egal ob sa oder nicht...
    Oder?
    Eben. Er möchte ja das Schaltverhalten verbessern, weiss aber nicht, ob die Investition in einen SA sinnvoll wäre. Sorry, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe, hier war es extrem warm heute...

  3. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    Ich kann nur sagen: Probefahren! Habe gestern eine 2014er GS mit SA ausprobiert und bin gespalten. Runterschalten damit ist genial. Hochschalten damit ist ruckelig. Schnell, aber es ruckt sehr unangenehm. Man kann damit richtig "ballern", aber ich habe keine "sanften" Schaltvorgänge, wie ich sie bevorzuge, hinbekommen.

    Und ob sich $800 für's Runterschalten lohnen? Weiß nicht so recht.

    Habe mir für ein Drittel desl Geldes die verstellbaren Fußrasten gegönnt und nachdem ich den Schalthebel auch noch tiefer gelegt und den dämlichen Nöckel am Seitenständer mit dem Gummihammer an eine bessere Position gebracht habe, kann ich nur sagen, dass dieses Anschaffung sehr gut war. Super bequem, nette Funktionalität. Und schalten ist jetzt auch einfacher - mein Schalthebel war einfach zu tief. Ich dachte, ich würde mich daran gewöhnen, aber jetzt ist es so viel besser, dass ich sagen muss, ich habe mich in 6000km offensichtlich nicht daran gewöhnt.

  4. Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    189

    Standard

    Übung macht den Meister ...
    Das Hochschalten sollte schon bei einer gewissen Drehzahl stattfinden.
    Da ruckelt nichts.

    Grrüße aus NI

  5. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    Zitat Zitat von weser13 Beitrag anzeigen
    Übung macht den Meister ...
    Das Hochschalten sollte schon bei einer gewissen Drehzahl stattfinden.
    Da ruckelt nichts.

    Grrüße aus NI

    Richtig! Bei mir ruckelt es in 2 und 3 ein wenig, bei 4, 5 und 6 spür ich gar nix!

  6. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    Ich bin damit eine ganze Weile gefahren und muss sagen, egal, welche Drehzahl ich versucht habe, ich schalte zwar langsamer, aber weicher. Das einzige, wo es auch beim Hochschalten richtig genial ist, ist wenn man so richtig Gas gibt. Im typischen Alltagsfahren: lohnt nicht meiner Meinung nach. Sicherlich ein nettes Feature und wenn es im Preis inbegriffen (oder signifikant günstiger) wäre, würde ich mich nicht beschweren, aber $800 für einen Satz Schalter, eines Träger dafür und etwas Software ist eigentlich eine ziemliche Frechheit.

    Mir wäre es lieber, wenn BMW das Getriebe an sich besser hinbekommen hätte ...

  7. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    Da man nicht zum Kauf genötigt wird, gibt es eigentlich keinen Grund, sich zu beschweren

    Der SA macht das, was man mit wenig Übung beim Hochschalten auch ohne hinkriegt und mit deutlich mehr Übung auch beim Runterschalten: Kurze Entlastung des Getriebes, damit der Gangwechsel ohne Kupplung flutscht. Für mich ist es absolut nachvollziehbar, dass dies nur bei einem kurzen, knackigen Gangwechsel funktionieren kann, wie man sie bei sportlicher Fahrweise hat. Dafür habe ich meinen angeschafft und bin auch absolut zufrieden.

    Der SA ist keine "Wandlerautomatik" für sanftes Schalten beim Touren. Wer das sucht, sollte sich die Anschaffung definitiv sparen!

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Leute, ich habe den SA an meiner neuen GSA nun seit 1000km in der Nutzung. ..und bin vollauf begeistert.
    Der SA schaltet die Gänge sauberer als man es mit Bedienung der Kupplung hinbekommt rauf und runter .
    Man braucht nicht Vollgas zu geben um mit dem SA hochzuschalten, ab 2500-3000 U/min lässt sich der SA zum Hochschalten nutzen, darunter ruckt es beim Hochschalten.
    Beim Herunterschalten ist darauf zu achten das das Gas gänzlich weggenommen ist..dann lassen sich die Gänge bis in den ersten Gang herlich heruntersteppen..Zwischengas wird automatisch über die SA-Elektronik gegeben.
    Neben dem dynamic ESA das beste Feature an der GSA.

    Gruß
    Dirk

  9. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    770

    Standard

    Bin grundsätzlich vom SA auch angetan.

    Runterschalten, mit Gas wegnehmen, klappt gut.

    Raufschalten ist bis in den 4. auf jeden Fall mit mehr oder weniger heftigem Ruck verbunden.
    Bin der Meinung, das ist viel zu heftig, auf Dauer für die Mechanik. Nur vom 5. in den 6. geht das geschmeidig.
    Wenn ich beim hochschalte auch das Gas schließe geht es ohne rucken. Kann aber wohl nicht Sinn der Sache sein.

    Bei hohen Drehzahlen, so ab 6000, fällt das nicht so sehr auf, weil da alles etwas ruppiger abgeht.

    So richtig zufrieden bin ich nicht damit.

    Gruß Rolf

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zu heftig, das empfinde ich genau so! Die Mechanik sollte das abkönnen, sonst hätten die es nicht so gemacht. Und wenn du das Gas schließt beim Hochschalten, dann macht schaltest du ohne SA.


 

Ähnliche Themen

  1. HP2 Megamoto Schaltassistent
    Von MU_5 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:19