Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

Schaltautomat

Erstellt von Aragon29, 29.09.2016, 22:22 Uhr · 56 Antworten · 7.121 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.949

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von R1200GSRider Beitrag anzeigen
    hast Du dies mal vom prüfen lassen?
    Nöö, noch nicht. Demnächst steht aber eh die 10.000er Inspektion an, da werd ichs natürlich auf die Tagesordnung setzen.
    Da ich aber auch ohne perfekten SA sehr prima fahren kann, hatte ich keinen Leidensdruck, da extra einen Werkstatttermin draus zu kreieren

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.710

    Standard

    #22
    Auch nach rd. 3200 km auf meiner 2017er habe ich mich noch nicht so richtig an den Schaltassi gewöhnen können. -
    Das liegt aber wohl eher an mir, als an ihm (ältereMenschen tun sich mit Veränderungen etwas schwerer ).

    Denn funktionieren tut er, vorausgesetzt ich halte mich an das vorgegeben "Prozedere".

    Beim zügigen Fahren/Beschleunigen (Messer zwischen....) macht er für mich (bisher) am meisten Sinn/Spass.

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #23
    Schaltassistent ist doch im Grunde genau so eine Krücke wie die Auspuffklappen!
    Wenn man es richtig macht, macht man es wie Honda, DCT mit +- Tasten oder einem Schalthebel mit der gleichen +- Funktionen und wer dazu keine Lust hat überläst es der Elektronik die kann das sowieso besser.

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.155

    Standard

    #24
    Ja..... Aber ist Honda... Das macht es mir unmöglich....

  5. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.760

    Standard

    #25
    Ich sehe das so ..... ich fahre erstmal Mopped, wenn ich das mit dem Schalten nicht mehr auf die Reihe bekomme kommt vllt. DTC und klappt das auch nicht mehr hol ich mir ein Trike (so mit 90 Lenzen) �� ...... abschließend, so quasi als Abschluss meiner Zweiradkarriere, AOK Chopper oder Rolator, je nach Sabberzustand ��

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    966

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Nundenn, ich habe schon Motorradgetriebe revidiert, kenne mich mit Schaltgabeln, Klauenkupplungen usw. ein wenig aus, aber das reicht meinem SA nicht aus, so zu funktioniernen, wie es im Kupplungsbetrieb geht, immer leichtgängig, geschmeidig, schnell.

    Vor allem beim runterschalten nicht. Im Gegenteil geht das runterschalten ohne Kupplung mit dem SA besser, wenn ich selber mit der Gshand kurz zucke (eben nicht das Gas ganz konsequent geschlossen lasse) und das Getriebe deutlicher entlaste vom Schleppmoment.

    Das spricht für mich glasklar für nicht ausreichendes Zwischengas (lässt sich per SW-Update sicher bereinigen).
    Irgendwas scheint mit deinem SA nicht iO zu sein. Gerade runter zu hat meiner immer funktioniert. Auch hoch zu benötigte meiner keine hohen Drehzahlen, wenn ich doch die 6 Gänge locker bis zu etwa 80 km/h durchgesteppt hatte.
    Innerorts auf ner 60er Strecke fahre ich an sich etwa 78 km/h. Da ging es ab der Ampel zack zack zack ohne Kupplung und meist schon vom Ersten in den Zweiten mit SA hoch bis zum letzten Gang.
    Und mehrere Gänge mit gezogener Kupplung runterschalten ist eh nicht die richtige Herangehensweise. Erst recht nicht, wenn man einen SA hat. Aber das Thema hatten wir ja schon mal.
    Bist du mittlerweile schon andere GSn mit SA gefahren? Die Sorgen, die hier so einige teilen hatte ich jedenfalls nicht. Meiner hat zu 90% funktioniert. Die letzten 10% habe ich in der Regel selbst vergeigt.

  7. Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    81

    Standard

    #27
    Nach meiner Erfahrung hängt die Schaltbarkeit des SA stark vom Ölstand des Motors ab.
    Bei Mitte des Ölstandsring ist die Schaltbarkeit richtig gut, je mehr Öl eingefüllt desto schlechter lässt sich
    der SA schalten.

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    3.804

    Standard

    #28
    Aha!

  9. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    688

    Standard

    #29
    Mein SA schaltet die Gänge ab 1-6 und von 6-2 problemlos, wenn man sich an die Grundbedingungen hält. Bei meiner ADV ist das so:

    Beim Raufschalten ist nicht zwingend eine besondere Drehzahl nötig, wichtiger ist, dass etwas Zug am Gas ist. Natürlich darf die Drehzahl auch nicht so tief sein, dass sie durch das Hochschalten im nächsten Gang dann zu tief ist und den Motor ggf. sogar abwürgt, das dürfte aber klar sein.
    Fazit: SA ist geschmeidig, wenn der Motor auch nur minimal am Gas hängt oder ich beschleunige. Das geht sogar mit eingeschaltetem Tempomat, denn der legt bei nicht abschüssigen Strassen immer etwas Gas an.

    Beim Runterschalten gilt dasselbe: Drehzahl ist nicht definiert, wichtig ist aber, dass das Gas KOMPLETT ZU ist. Und natürlich sollte sie nicht so hoch sein, dass der nächst tiefere Gang den Motor zum Heulen bringt. Berücksichtige ich das, kann ich sogar in den 1. runterschalten, bspw. vor einer Ampel.
    Beladung inkl. Sozia brauchen erfahrungsgemäss aber etwas mehr Drehzahl, da das Gewicht stärker gegen die Beschleunigung wirkt.
    Fazit: SA ist geschmeidig, wenn das Gas KOMPLETT geschlossen ist und der Motor nicht durch Gewicht oder abschüssige Strasse unter Last steht.

    Zum Vorigen noch etwas Fun (getestet by me, funktioniert also):
    Voraussetzung: Genug Strasse ohne Hindernisse wie Verkehr oder Kinder. Einstellung Dynamic, hart. Motor warm.
    Ablauf: Auf die Maschine sitzen, anlassen, 1. Gang einlegen, tief durchatmen, Kupplung kommen lassen, Gas voll aufdrehen und jeweils bei erreichen des roten Bereichs in den nächst höheren Gang schalten (=Vollgas von Abfahrt bis Höchstgeschwindigkeit, Gas nie zurückdrehen!). Frühestens bei erreichen des roten Bereichs im 6. Gang Gas wieder nach belieben schliessen. Danach ausrollen lassen und bei geschlossenem Gas und erreichen von vernünftigen Drehzahlen in den jeweils nächst tieferen Gang schalten bis hinunter zum 1. Kurz vor dem Abwürgen Kupplung ziehen, fertig bremsen und anhalten.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.215

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von camasoGS Beitrag anzeigen
    ...

    Zum Vorigen noch etwas Fun (getestet by me, funktioniert also):
    Voraussetzung: Genug Strasse ohne Hindernisse wie Verkehr oder Kinder. Einstellung Dynamic, hart. Motor warm.
    Ablauf: Auf die Maschine sitzen, anlassen, 1. Gang einlegen, tief durchatmen, Kupplung kommen lassen, Gas voll aufdrehen und jeweils bei erreichen des roten Bereichs in den nächst höheren Gang schalten (=Vollgas von Abfahrt bis Höchstgeschwindigkeit, Gas nie zurückdrehen!). ...
    dieser teil geht auch ohne SA.
    musst nur kurz vorm drehzahbegrenzer den schalthebel nach oben anlegen.
    der begrenzer wirkt dann wie der lupfer vom SA.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtiges Schalten mit Schaltautomat
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 13:57
  2. Zubehör Schaltautomat von Wunderlich für die LC
    Von ostfriesenbandit im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 19:05
  3. Frage Schaltautomat nachrüsten....lohnt es sich?
    Von Triceratop im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 19:28
  4. Schaltautomat
    Von Toby123 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 10:51
  5. Schaltautomat...
    Von Boxer-Walle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 10:12