Seite 53 von 82 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 814

Schaltschläge, Kupplung-/Getriebemängel LC - Wer hat offiziell reklamiert - LISTE

Erstellt von Huck, 15.08.2013, 12:38 Uhr · 813 Antworten · 133.457 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo zusammen,

    nachdem ich 2013er ohne und dann mit Umrüstung (Druckstift) hatte + auf die 2014er gewechselt bin (u.a. wegen der Schaltung) würde ich heute sagen das meine Entscheidung HEUTE nix gebracht hat. Nun hat die 2014er grad mal 1300 km drauf und da stellt sich die Frage, ob das noch besser wird, was ich nicht recht glauben kann.
    Ich vergleiche das mit meinen anderen Kisten, z.B. ner alten 100 GS PD oder Yamaha XJ 650 oder....alles uraltes Zeug und nicht perfekt aber das fällt nicht weiter auf, da diese Kisten insgesamt so in Ordnung sind.
    Bei der LC fällt mir auf, das die Kiste insgesamt so geil ist, das genau der Punkt Schaltung total daneben liegt.
    Liege ich damit richtig? Ist mir egal, denn es geht einzig darum ob ich das für mich ok finde, und ob das objektiv/subjektiv oder was auch immer ist, geht mir am...genau den vorbei.
    Ich werde ab Feb den Schaltassi anbauen, dann im Frühjahr das Ding mit der nineT vergleichen (natürlich nicht nur wegen der Schaltung) und wenn`s mich nervt, dann verkauf ich die LC.
    Ich hab mich einmal richtig von BMW in 2008 von der damaligen GSA/MÜ (Neu gekauft) vorführen lassen, und ich lass mich da nicht mehr ärgern. Von BMW erwarte ich keine Hilfe, warum auch. Die sind megaerfolgreich und da interessiert eine einzelne Meinung aber mal gar nicht. Und ich habe einen sauguten Händler und echt gute Kontakte...aber das ist ein Konzern und ich hab damit täglich zu tun, und spätestens da wird man Realist...
    Beste Grüße

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Und dann bringen die den Schaltassistenten noch nicht einmal, obwohl hier so viele den 'brauchen'....

  3. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    War vorhin schnell beim Händler. Der ist ein ganz grosser für die CH, verkauft in einem Jahr ca. 350 BMW-Motorräder. Ist im Aargau, ganz in meiner Nähe. Der hat dort sicher um die 10 Stück GS LC rumstehen, neu wie Occasion. Eine Occasion ist so im Tom Lüthi Design, also ganz weiss mit blauen Felgen. Ganz geil. Er meinte die wäre was für mich. Ich so: ja, sehr gerne, aber die hat noch das Schaltproblem. Ich hätte sie aber gerne neu, und nicht Occasion. Mir ist klar, eigentlich ist neu kaufen Geld rausgeschmissen. Aber ich möchte mir das halt gönnen, selber einfahren, das Gefühl, sie ist nur mein , nur ich hab sie berührt .

    Darauf ist er dann auch eingegangen, er hat mich verstanden. Aber auf irgendwelche Schaltproblematiken ist er nicht eingegangen.

    Naja, wie ich schon mal irgendwo hier geschrieben habe, nach 10 Jahren nicht moppedfaren hatte ich kürzlich das Vergnügen mir eine LC unverhofft unter den Nagel zu reissen und probe zu fahren. Ich war vielleicht nervös, ob ich noch alle 4 Extremitäten koordinieren kann… Vielleicht wars darum, dass mir die Schaltproblematiken nicht so aufgefallen sind, und wie auch schon gesagt, ich hatte mich auch nur zurückerinnert als ich über Schaltproblematiken hier gelesen habe, und vielleicht darum stelle ich mir vor: Da war doch was, ein Schaltschlag beim 1. Gang einlegen, ein Problem, vielleicht auch massiver Natur, eigentlich brutalst… Ne ehrlich, ich glaub sie hatte schon einen kleinen Ruck drin, aber wenn das auf die Lebensdauer des Mopeds keinen Einfluss hat, wovon ich ausgehe, dann ist mir das egal. Zudem schreiben ja einige, dass wenn das Problem vorhanden ist, sich das mit den Kilometern verringert.

  4. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Die LC ist ein klasse Motorrad. Aber die Schaltung ist - sagen wir mal - nicht so dolle... Insbesondere bei warmen Motor in den Gängen 1 - 3. Da ändert auch das Baujahr nix dran. Und wohl auch nicht der sagenumwobene Druckstift...

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Und - noch einmal - der 1. Gang ist bei jedem Motorrad so....

  6. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Und - noch einmal - der 1. Gang ist bei jedem Motorrad so....
    mhm, also bei meiner damaligen ZX-9R konnte ich den 1. absolut geräuschfrei einlegen! daran kann ich mich noch erinnern. Mein Kollege mit der Fireblade brachte das nich hin....
    Aber das ist eh kein Kriterium.

  7. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    mhm, also bei meiner damaligen ZX-9R konnte ich den 1. absolut geräuschfrei einlegen! ...
    DAS will ich sehen (hören)!

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    DAS will ich sehen (hören)!
    Klar geht das... Solange die Kuh kalt ist ...

  9. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    204

    Standard

    Nach knapp 10.000km kann ich jetzt bei meiner LC nun auch den ersten Gang ohne Geräusch einlegen und das im kalten und warmen Betriebszustand. Der Motor muss nur vorher einen augenblick schon mit Leerlaufdrehzahl gelaufen sein. Auch kann ich jetzt meine LC ohne jeglichen Widerstand im ersten Gang mit eingelegter Kupplung und im kalten Zustand schieben. Auch die Schaltschläge in den unteren drei Gängen treten nicht mehr auf. Dieses Verhalten entspricht jetzt dem meiner F800R.

    Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Problematik mit Kupplung und Getriebe sich mit zunehmender Laufleistung von alleine löst, wäre mir viel Ärger erspart geblieben. Ich kann nach meiner Erfahrung nur den Rat geben, sich von einer nicht optimal trennenden Kupplung bei einer nagelneuen GS sich nicht den Spaß an der neuen Maschine verderben zu lassen. Die Kupplung muss sich wohl erst in den ersten 10.000 km einschleifen und dann ist alles gut!

    Gruss


    Stephan

  10. catch Gast

    Standard

    So, ich habe nun offiziell von BMW eine Antwort zu meiner Reklamation. Man wird abserviert und für doof verkauft! Warum abserviert? Weil ich mir recht sicher bin, dass BMW den technischen Mangel durchaus kennt aber aus mir unbekannten Gründen nicht beheben will.
    Ich habe im Juni 2013 bei meinem BMW Händler reklamiert, dann kam Anfang Oktober der Druckstift und nichts änderte sich. Erst nach dem Jahreszeitbedingt die Aussentemperaturen sich neigten, wurde das Schalten etwas besser. Am 13.11.2013 habe ich direkt bei BMW München schriftlich reklamiert.
    Warum für doof verkauft? Man unterstellt mir in dem Antwortschreiben, dass ich mit dem Schaltverhalten lediglich "nicht ganz zufrieden" sei. Eine vorsätzliche Verharmlosung vom Feinsten!
    Man unterstellt mir damit insgeheim lediglich ein "nervender Nörgelkunde" zu sein.
    Es wird weiterhin festgestellt, dass der Meister der Niederlassung ja eine Probefahrt gemacht hätte und keinen Mangel feststellen konnte. Die Schaltung würde dem Stand der Technik entsprechen. Also schon juristisch formulierte Sätze, die möglichen juristischen Auseinandersetzungen dienlich sein würden.
    Na ja, der Meister ist damals 10 Minuten gefahren und ich wies ihn eindringlich darauf hin, dass das zu kurz sei. Das interessierte den Meister nicht und er machte den Eindruck, als wollte er sich auch nicht weiter damit befassen.
    Das Antwortschreiben soll insgeheim also nicht der Abstellung des Mangels sondern der Ruhigstellung des Kunden dienen und ist präventiv für eine eventuelle rechtliche Auseinandersetzung ausgelegt.
    BMW bietet darin "vorsichtshalber" an, das ich "im Frühjahr" noch mal einen Termin mit dem Gebietsleiter vereinbaren könnte. Man kann nun also behaupten, man habe dem Kunden doch noch eine Möglichkeit geboten, sein Ansinnen vorzutragen. OK, wie oft soll man es denn noch erklären? Im "Frühjahr" wird dann möglicherweise ein Termin für Oktober 2015 genehmigt der eine Entscheidung im Frühjahr 2017 auslöst....oder was? Der Kunde wird anscheinend so lange mürbe gemacht bis er aufgibt.
    Offensichtlich handelt es sich nun um die finale Sachlage die mir mitteilt, dass BMW in keinerlei Form vor hat, auch nur ansatzweise die warum auch immer defekte Schaltung instand zu setzen. Wenn das tatsächlich Stand deutscher Ingenieurskunst ist wie BMW behauptet, kauf ich mir besser eine Hyosung!
    Ich habe BMW nun darum gebeten mir eine Angebot zu unterbreiten, wie ich die Maschine zurück geben bzw. den Kauf noch irgendwie wandeln kann.


 
Seite 53 von 82 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlich offiziell: Apple ist keine Sekte,...
    Von Ham-ger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 17:25
  2. Warum offiziell keine Alukoffer für die 650er?
    Von tobio89 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 20:14
  3. Doch mal offiziell vorstellen..
    Von JensGS12 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 07:18
  4. und... ... jetzt ist es raus, ich wurde offiziell verarscht
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 11:15
  5. bin nun auch offiziell angemeldet....
    Von NC88172 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 12:45