Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Schaltstrom vom Seitenständerschalter abgreifen ?

Erstellt von Oli11, 29.11.2015, 14:21 Uhr · 37 Antworten · 4.232 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    #31
    Auch wenn es zu spät ist: der Seitenständerschalter legt doch sicher Masse an eine Leitung zur ZFE, in der ein Pull-Up Widerstand sitzt.
    Wenn Du auf die geschaltete Seite (zur ZFE) einen MOS-FET hängst, der TTL schalten kann und damit ein NE-555 triggerst, dann hättest Du es "abgezweigt" ohne die Steuerleitung zu belasten. Der NE-555 könnte ein Leiterplattenrelais ansteuern. Die Versorgung der Elektronik und der LED zur Beleuchtung natürlich von der Steckdose. Die NE-555 sind zwar nicht genau, aber wenn im Winter 5,8s und im Sommer 6,2s die LED brennt...
    Grüße
    Gert

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #32
    Hallo Gert,
    Zitat Zitat von Lillimax Beitrag anzeigen
    der Seitenständerschalter legt doch sicher Masse an eine Leitung zur ZFE, in der ein Pull-Up Widerstand sitzt.
    Was alles so sicher ist:
    Nach Schaltungsunterlagen zu meiner F800GS ist deren Seitenständerschalter nicht an die ZFE angeschlossen, sondern an die ECU (Motorsteuergerät), und zwar mit 3 Adern an 3 Eingänge, deren Funktion (Innenschaltung der ECU) leider nicht offensichtlich ist.

    Eckart

  3. Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    #33
    Jo, habe keine techn. Unterlagen, daher auch als Vermutung geschrieben. Aber wie soll es sonst sein? Und ob das nun ein Einschalter, Ausschalter oder Umschalter ist oder eine Baugruppe, die ein Signal abgibt, mit dem vorgeschlagenen Weg würde es keinen störenden Eingriff geben und funktionieren.
    Macht ja nix, war ja nur ein Denkanstoß und nicht als copy-paste gedacht.

  4. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Oli11 Beitrag anzeigen
    Ja, danke Gerd. Ich habe mir jetzt einen gebrauchten Seitenstützenschalter besorgt und werde mir mal eine Schaltung aufbauen um zu testen. Ich werd dann mal entweder mit der Bord-Steckdose oder der Lichtleitung testen.

    Danke mal.

    Oli
    Die Idee mit dem Reedschalter von Reichelt ist prinzipiell sehr gut... damit steuerst Du dann ein Eltako Multifunktionsrelais, Typ MFZ12DX-UC an. Dieses Relais arbeitet von 8-230V AC/DC. 18 einstellbare Funktionen von Rückfallverzögerung über Impulsgeber bis Auschaltwischer. Das Relais ist ein Alleskönner und man kann es recht leicht verstecken (normale Hutschinengrösse für eine Verteilung)... Die Verdrahtung ist auch nicht so aufwändig. Bei Amazon bekommst dus zwischen 30 und 40 Euronen... Schau Dir einfach mal auf der Eltako-Seite die Details des Multifunktionsrelais an. Auf der Seite findest Du auch die Zeitdiagramme, j nach programmierter Funktion. Ich nehme das Ding sowohl für 230 V im Haus, als auch für Basteleien im Auto her...

    Nachtrag... Ich hänge einen Link mit der Beschreibung an. Ev. könnte man den abgehenden Kontakt des originalen Seitenständerschalters verwenden, da das Relais leistungslos angesteuert wird.. Aber da will ich mich zurückhalten, da ich das Verhalten des CAN-Busses bei der LC nicht so genau kenne... Mit einem Reedrelais mit Öffner/Schliesser sollte es aber immer gehen

    http://www.eltako.com/fileadmin/down...rnet_dtsch.pdf

  5. Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    614

    Standard

    #35
    Hi
    Du möchtest einfach dein Motorrad zum Leuchten bringen während der Fahrt
    Licht ist auch so genug zumindest bei der ADV .
    Kommst sowieso nicht mit durch den TÜV Eingriff in ein sichereitsrelevantes Bauteil.
    Gruß

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #36
    Nein, es geht hier um was ganz anderes.

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #37
    "funnerlman"

    "eltako" multifunktionsrelais sind zwar vielseitig einsetzbar, aber weder feuchtigkeitsgeschützt noch stoßfest, denke nicht dass das am motorrad lange durchhält, werden ausschließlich in zähler/verteilerschränke eingesetzt/verbaut, hinzu kommt noch die relativ große bauweise, also fürs motorrad sehe ich die eher ungeeignet. das mit einem reedkontakt incl. kfz relais passt da schon eher.

  8. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    "funnerlman"

    "eltako" multifunktionsrelais sind zwar vielseitig einsetzbar, aber weder feuchtigkeitsgeschützt noch stoßfest, denke nicht dass das am motorrad lange durchhält, werden ausschließlich in zähler/verteilerschränke eingesetzt/verbaut, hinzu kommt noch die relativ große bauweise, also fürs motorrad sehe ich die eher ungeeignet. das mit einem reedkontakt incl. kfz relais passt da schon eher.
    Ich weis, dass dieses Relais nicht für diese Anwendung gedacht ist, aber meines arbeitet seit 2 Jahren im Motorraum vom Audi. Bisher noch kein Ausfall. Natürlich hab ich darauf geachtet, dass es nicht direkt mit Wasser in Verbindung kommt. Bei der LC wäre eine Montage hinter einer Verkleidung schon möglich denke ich. Ich habs noch nicht probiert, muss ich zugeben, aber die Idee vin Oli gefällt mir gut.. Ich werde das mal nachbauen wenn ich Zeit habe.
    Natürlich und ganz klar: Das ist eine Bastellarbeit im Try- and Error-Versuch. Das Relais hat eben den Vorteil, dass der Zeitgeber schon integriert ist. Und der Preis ist allemal interessant. In dem Fall wage ich einen Schuss ins Blaue...


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Vom R1200GS-Forum gewechselt.
    Von Karl im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 11:53
  2. komme auch vom R1200GS-Forum
    Von qudo im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 19:52
  3. 4. Twinduro-Nordtreffen vom 10.-12. Juni 2005
    Von MartinN im Forum Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 19:13
  4. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16
  5. Grüße vom Bodensee
    Von TOM im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 11:36