Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 167

Schweißnaht

Erstellt von Altrocker, 01.05.2013, 19:34 Uhr · 166 Antworten · 19.694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    ich lese hier jetzt die ganze Zeit mit und versuche irgendwie, eine Meinung zu bilden, was mir nicht ganz leicht fällt. Also, ich bin sicher, dass ich mir noch bei keinem meiner Moppeds die Schweissnähte näher betrachtet habe, wohl aber bei anderen Moppeds, die eine Betrachtung wert waren, also Klassiker oder ganz besonders tolle Motorräder. Und da erfreue ich mich an einer tollen Verarbeitung im Allgemeinen und auch schönen Schweissnähten im Speziellen, wie auch an kunstvoll gearbeiteten Frästeilen z.B. Bei der MM habe ich mich geärgert, dass für 17.500 Scheine pissige Guss Gabelbrücken verwendet wurden und die billigen Hebeleien.

    Ich finde es im Prinzip aber nicht soooo wichtig, wie die Nähte aussehen, sie sollten fachlich korrekt und mit Sorgfalt gesetzt sein. Ich finde aber weiterhin auch, dass man bei Möppis dieser Preisregionen eine schöne Naht erwarten können sollte, die Hersteller wissen doch, dass das Auge mit isst

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich weiss, dass ich da auf verlorenem Posten stehe.
    Aber ich vertrete meine Meinung dennoch. und ich gehöre nun mal zu der (aussterbenden) Art der BMW'ler, für die ihre GS vielleicht heiss geliebt wird, aber dennoch ein Nutzfahrzeug ist, deren Wert man nicht an Blinkiblinki hier und toll gestalteten Schweissnähten dort bemisst. Der Umstand, dass die GS immer mehr zum SUV statt zum Geländefahrzeug geworden ist, ist ja nicht umkehrbar und auch nicht zu leugnen. Aber ich werde es zumindest bedauern dürfen. Und es schmerzt fast, wenn man lesen muss, dass es wirklich kaum noch um den Nutzwert der GS in euren "Qualitätsdiskussionen" geht, sondern immer mehr nur noch um ein Röstchen hier, ein mäkeliger BMW-händler dort oder eben eine Schweissnaht, die nur hält aber keinen Schönheitspreis gewinnt.
    Die GS wird immer mehr vom Allround- zum Allerweltsmotorrad. In einem Topf zu werfen mit all dem Japan- und Italogemüse. Glatt, rund, hübsch, schön laut, nicht so hoch.... und über den Nutzwert redet kein Schwein mehr. Weil dieser auch nicht mehr von dem der anderen Modelle unterscheidbar sein wird. Jedenfalls in Kürze nicht mehr.
    Aber eben: Die Schweissnähte sind dann toll. Glückwunsch!
    Grundsätzlich kann man dem was Du sagst zustimmen, bis auf das Nutzfahrzeug. Da machst Du Dir und alle anderen, die das gelegentlich behaupten, wohl selbst was vor. Und die Optik spielt auch eine Rolle, auch bei Dir (siehe weiter vorne) und der Stolz sich sowas für viel Geld gekauft zu haben (allgemein). Das ist menschlich und auch verständlich. Und da kann ich schon verstehen, wenn jemand eine weniger schöne Schweißnaht bemängelt. Zudem das bei anderen tatsächlich auch besser geht und m. E. es auch fertigungstechnisch keine große Kunst ist das ganze etwas sauberer zu gestalten. Und ich in einer optisch weniger schönen Schweißnaht auch keinen Kostenvorteil für BMW in der Fertigung erkenne. Wie gesagt, wenn man’s kann geht’s schön auch zum gleichen Preis.
    Immer auf den gezeigten Fall bezogen. Bei rostenden Schrauben wäre das Verständnis für Kritik Dir möglicherweise eher zugänglich. Und ich wage mal zu behaupten besonders dann, wenn diese Schrauben an Deinem Mopped wären.

    Gut, es ist halt so wie es ist.

    Vielleicht sind dicke Schweißnähte bei BMW auch ein gezielt eingesetztes Stilmittel. Das strahlt möglicherweise was von Männlichkeit, Offroad und Abenteuer aus. Das Besondere halt, kreiert von einem Schweißnahtdesigner. Ok, im vorliegenden Fall ist man vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen. Ein bißchen viel Abenteuer, für Straßenreifen orientierte Schönwetterfahrer, die sich auch noch über das Aussehen ihrer GS freuen.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    moinsen,

    find ich gut, dass endlich wieder sachlich argumentiert und nicht sinnlos herumgestänkert wird.
    So wird ein Schuh draus.

    Ergebnis :
    Die Schweißnaht hält ! Das ist hoffentlich das Wichtigste. - die Kür kann jeder...

    Die Schweißnaht hält und fällt nicht durch komische Serienstreuung auf - ist die Kür, die BMW früher auch konnte, jetzt aber vermutlich aus Kostengründen drangegeben hat.

    PS: Wer die nun geschweißt hat und welche Haarfarbe der oder die hat, ist genauso wichtig wie die Farbe seiner Augen...

    pfierti
    Matthias

  4. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    322

    Standard

    Wann war "früher"? Vor dem Krieg?
    Schweissnähte waren bei der 1150er und bei der alten 1200er auch schon so!

  5. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    Meine......
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  6. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    Was ist da nun so schlimm auf dem Foto?

    mfg.

  7. Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    145

    Standard

    Zitat Zitat von moppede Beitrag anzeigen
    Was ist da nun so schlimm auf dem Foto?

    mfg.
    ... nichts. Für mich sieht die viel besser aus als die vom TO.

  8. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich kann man dem was Du sagst zustimmen, bis auf das Nutzfahrzeug. Da machst Du Dir und alle anderen, die das gelegentlich behaupten, wohl selbst was vor. Und die Optik spielt auch eine Rolle, auch bei Dir (siehe weiter vorne) und der Stolz sich sowas für viel Geld gekauft zu haben (allgemein). Das ist menschlich und auch verständlich. Und da kann ich schon verstehen, wenn jemand eine weniger schöne Schweißnaht bemängelt. Zudem das bei anderen tatsächlich auch besser geht und m. E. es auch fertigungstechnisch keine große Kunst ist das ganze etwas sauberer zu gestalten. Und ich in einer optisch weniger schönen Schweißnaht auch keinen Kostenvorteil für BMW in der Fertigung erkenne. Wie gesagt, wenn man’s kann geht’s schön auch zum gleichen Preis.
    Immer auf den gezeigten Fall bezogen. Bei rostenden Schrauben wäre das Verständnis für Kritik Dir möglicherweise eher zugänglich. Und ich wage mal zu behaupten besonders dann, wenn diese Schrauben an Deinem Mopped wären.

    Gut, es ist halt so wie es ist.

    Vielleicht sind dicke Schweißnähte bei BMW auch ein gezielt eingesetztes Stilmittel. Das strahlt möglicherweise was von Männlichkeit, Offroad und Abenteuer aus. Das Besondere halt, kreiert von einem Schweißnahtdesigner. Ok, im vorliegenden Fall ist man vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen. Ein bißchen viel Abenteuer, für Straßenreifen orientierte Schönwetterfahrer, die sich auch noch über das Aussehen ihrer GS freuen.

    Gruß Thomas

    ...die Verkaufszahlen werden aber belegen, dass BMW recht hat. Die neue LC werden mehr Leute kaufen, als die alte GS......

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    ...die Verkaufszahlen werden aber belegen, dass BMW recht hat. Die neue LC werden mehr Leute kaufen, als die alte GS......
    Ganz genau

    Wie lange läuft eigentlich schon die Lindenstraße?


  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    ......Ich weiss, dass ich da auf verlorenem Posten stehe.....

    Die GS wird immer mehr vom Allround- zum Allerweltsmotorrad. In einem Topf zu werfen mit all dem Japan- und Italogemüse. Glatt, rund, hübsch, schön laut, nicht so hoch.... und über den Nutzwert redet kein Schwein mehr.... Glückwunsch!

    Naja,

    - wenn der BMW Anspruch immer das "oberste Treppchen " ist
    - die komplette Strategie auf Premium ausgelegt wird
    - die Preispolitik dem entspricht
    - Publikationen die eierlegende Wollmilchsau "GS" bis zum dahinaus als Mantra verkünden


    ist es denn da so verfehlt, wenn der Kunde, der mitunter auch das teuerste Produkt in dieser Kategorie erworben hat,
    sich an
    - rostenden Teilen,
    - billiger Anmutung oder minderwertiger Qualität stört

    - die neuen Brems / Kupplungsflüssigkeitsbehälter finde ich z.B gelungen
    - einen Bremshebel aus Kunsstoff oder das wabbelige Drehrad für`s Navi z.B "billig"
    - rostende Kippständer, Rost an Schrauben und Sturzbügeln dagegen nerven


    Bei Duc. heisst es da italienischer Charme
    bei HD Traktorenbau

    was darf ich dann bei BMW dazu sagen?

    So ganz..... wertneutral.....?


    Mir geht es so, dass ich für meine Verhältnisse ein teures, hochwertiges Produkt erworben habe,

    daran stelle ich nicht nur in der Funktion Ansprüche, auch an deren Haptik und Qualität.
    Ich habe es schon mal erwähnt, meine alte 2002 R1150R, die heute vom Freund bewegt wird,
    weist nicht diese Rost Probleme auf, oder sich selbst zerlegende Hartplastikteile.....

    Selbst auf die Gefahr hin, bei einer neuen GSA schwach zu werden, meine Ansprüche an Funktion und Qualität werde ich nicht
    nach unten schrauben.

    Da schaue ich lieber gezielt nach rechts & links, was denn die Anderen so bieten,

    Evtl. stecken die Konkurrenten ihre Gewinne lieber in QS anstatt in den Rachen der Aktionäre.

    Es ist bekannt, dass die LC für BMW günstiger zu produzieren ist....

    Was genau ergibt sich denn da für den Kunden als Vorteil, die bessere Qulität, Funktion, Wertigkeit???

    Alle "hier" genervten kann ich verstehen, auch wenn bei meiner alten GSA die Nähte schöner sind.

    Die LC ist sicher ein Top Produkt was die Funtion / Innovationen anbelangt.

    Das sie auch den Qualitätsansprüchen ihre Klientel genügt, muss sie erst noch beweisen.


 
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte