Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Schwungmasse der Kurbelwelle

Erstellt von franke137, 10.07.2014, 10:40 Uhr · 83 Antworten · 12.134 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    61

    Standard Schwungmasse der Kurbelwelle

    #1
    Hallo,
    wie äußert sich das eigentlich wenn ,wie beim Modell 2015, die Schwungmasse an der Kurbelwelle erhöht wird,
    läuft sie dann ruhiger, ist sie dann träger?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    franke137

  2. Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    #2
    Hi Franke,
    also ich denke du wirst sie etwas schlechter abwürgen können. Dass sie minimal träger wird, sollte man eigentlich kaum merken (meine Einschätzung...)

    Gruß Thilo

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #3
    ist nicht ganz so flink oder besser nervös am Gas in den ersten beiden Gängen (etwas weniger agressiv im Road Modus..Dynamic kaum Unterschied spürrbar) bis ca 3500U/min..danach kaum Unterschied.
    Motor läuft ruhiger, sampfter und rasselt nicht mehr so und lässt sich besser im 3ten gang um die Kurven drücken...dort musste man bei Bergpassagen/Spitzkehren bei der ersten LC schon mal in den zweiten oder wenn es ganz eng wurde in den ersten Gang schalten damit der Motor beim Herausfahren aus der Spitzkehre mit zurückgenommenen Gas nicht abstirbt.
    Dort erhält man durch die höhere Schwungmasse eine Drehmomentreserve...
    Gruß
    Dirk

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #4
    Also das mit dem Absterben ist wohl keine allgemeingültige Aussage.

    Auch der Motor mit der grösseren Schwungmasse wird absterben, wenn du nur langsam genug im grossen Gang fährst.

    Meine LC ist mir jedenfalls während der Fahrt noch nie abgestorben.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    Eine Erhöhung der Schwungmasse lässt den Motor tatsächlich nicht so schnell absterben. Man merkt das schon....
    Natürlich kann die Fahrweise bei fehlender Schwungmasse angepasst werden so dass man nicht viel merkt. Gerade im Gelände bei niedrigen Umdrehungen stirbt der Motor nicht so schnell ab. Gruß Andreas

  6. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #6
    Für mich ein interessantes Thema:

    Bin die LC bis heute immer noch nicht Probe gefahren. Ich weiß selber nicht so richtig warum!? Liegt vielleicht daran, dass ich mit meiner TÜ (incl. super Öhlins im solo Betrieb) super zufrieden bin und ich hier so viele "Kinderkrankheiten" gelesen habe, die ich nicht brauche ..........

    Jetzt wo das 2015 Modell mit der größeren Schwungmasse kommt und ich auch denke das viele Kinderkrankheiten bereits geheilt sind, freue ich mich die GS im Frühjahr 15 mal zu testen .........

    Ich bin auch der Meinung (ohne das ich die LC kenne) dass die größere Schwungmasse mehr Vorteile als Nachteile hat. Kommt meiner Fahrweise bestimmt entgegen.

    Gruß

  7. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #7
    Leider sind aber alles eher theoretische Aussagen, da man aktuell bei den unterschiedlichen Motoren auch unterschiedliche Motorräder fährt.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Absterben ist wohl keine allgemeingültige Aussage.

    Auch der Motor mit der grösseren Schwungmasse wird absterben, wenn du nur langsam genug im grossen Gang fährst.

    Meine LC ist mir jedenfalls während der Fahrt noch nie abgestorben.
    alles relativ....enge Spitzkehre auf einem Weinbergwirtschaftsweg...ausholen ist nicht wegen der nur 2m Fahrbahn...von oben kommt ein Traktor...du must noch mehr nach rechts in die Kurve ziehen und gleichzeitig Gas wegnehmen weil dir der Weinberg-Traktor die Bahn sperrt...willst und kannst aber an der momentanen Stelle nicht anhalten..also Gas wieder verhalten aufdrehen...und dann benötigst du Drehmoment aus dem Keller...oder du bist bereits im ersten Gang hochtourig unterwegs und er dreht willig nach oben raus..

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ..also Gas wieder verhalten aufdrehen...und dann benötigst du Drehmoment aus dem Keller...oder du bist bereits im ersten Gang hochtourig unterwegs und er dreht willig nach oben raus..
    Oder du behrrschst die Kupplung und/oder bist im Dyn-Mode unterwegs. Alles easy.

  10. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    #10
    Ich sage mal erhöhte Schwungmasse beteutet mehr Schwung von unten heraus, versuche mal ein Schwungrad mit mehr Masse das in Schwung ist anzuhalten, ist schwieriger wie mit weniger Masse, vorausgesetzt es ist gut ausgewuchtet.
    Ergo wird Sie untertourisch nicht so schnell absterben, das kommt den Fahrern entgegen die oft mit wenig Drehzahl unterwegs sind.
    So wie mir :-)


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwungmasse der Kurbelwelle der Adv gegenüber der normalen GS in der Praxis ?
    Von Fredel im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 22:13
  2. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  3. OT Markierung auf der Kurbelwelle
    Von MD1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 16:06
  4. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  5. wer hat ein GPS an der Q ?
    Von thilo im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:56