Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 101

Sensibles Fahrwerk

Erstellt von 005LzI, 22.04.2015, 18:31 Uhr · 100 Antworten · 12.057 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    ...

    Also was nun? Öhlins rein und TKC drauf?
    Warum nicht?

    Ein tolles und angepasstes Fahrwerk kann man mit jedem Reifen gebrauchen.
    Man sollte halt nur wissen, was man damit vor hat und dementsprechend sinnvolle Teile verbauen und Einstellungen vornehmen.

    Ein TKC mit angepasstem Öhlins ist auf der Strasse einem T30 mit Serienfahrwerk vermutlich unterlegen, im Gelände einem TKC mit Serienfahrwerk aber eher überlegen.

  2. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #72
    Und einem ESA mit jeglichem Standard-Ab-Werk-Bereifung auf der Strasse "unterlegen".

    Perlen für die Frösche der Eisdiele.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #73
    mag sein ... muss halt jeder selbst wissen, was er braucht oder haben will und ob es dann auch die vorteile bietet, die theoretisch möglich sind.

    im vergleich zum dynESA der LC werden verbesserte federelemente keinen so großen schritt nach vorn ergeben, wie das bei der 1150 oder 1200 der fall war.

  4. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    mag sein ... muss halt jeder selbst wissen, was er braucht oder haben will und ob es dann auch die vorteile bietet, die theoretisch möglich sind.

    im vergleich zum dynESA der LC werden verbesserte federelemente keinen so großen schritt nach vorn ergeben, wie das bei der 1150 oder 1200 der fall war.
    ja Larsi , aber das dynESA ist schon "knüppelig " werde mal das Road in Soft Testen , bin bis jetzt nur
    im dynamic gefahren ,

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.499

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    ...
    Also was nun? Öhlins rein und TKC drauf?
    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Federungskomfort und sensibles Ansprechverhalten hat an sich kaum etwas mit der Wahl des Reifens zu tun. Sicher, es gibt auch hier welche mit steiferer oder weicherer Karkasse.
    Doch wir reden in erster Linie hier über das Fahrwerk. Dieses arbeitet im Serienzustand bereits ganz gut, doch geht es eben auch besser. Doch was ist es einem Wert.
    Haut man sich so ein Wilbers rein und verkauft das Original, dann bleibt aber nicht mehr so eine große Differenz. Und das ist dann schon eine Überlegung wert.
    Auf jeden Fall dürfte es bei mir gern senibler arbeiten, auch wenn ich einen TKC 70 fahre. Ich bin wohl einer der wenigen, der sein Geländehaufen auch mal im Gelände bewegt, eben Artgerecht.
    Auf der Straße geht der Reifen bei 20°C noch gut ums Eck, mal schaun, wie es im Hochsommer aussieht.

  6. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #76
    Wie schauts denn mit dem Fahrbericht für das WESA aus? Ich hoffe ich habe nichts überlesen....

    Ich habe vor gut einer Woche das Touratech FW kurz fahren können, war schon ein riesen Unterschied zum originalen. Jetzt würde mich mal interessieren wie das Wilbers so ist.

  7. 005LzI Gast

    Standard

    #77
    ..am 9.6.2015, 09:00 ist der Einbautermin.

  8. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #78
    Das ist ja noch über einen Monat.... Hmmm..... Gut, dann werde ich wohl ungeduldig warten müssen....

    Ein Spezl ist begeistert von seinem WESA, allerdings in der K25. Und er fährt nur Strasse und fast nur mit Sozia.... Mich würde alles andere interessieren... Alleine und vor Allem Offroad... Gewicht spielt bei mir auch eine Rolle, mit 80kg gehöre ich auch eher zu den untergewichtigen GS-Fahrern.

  9. Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #79
    ich hatte vor etwa 35 Jahren mal ein Problem bezüglich Längsstabilität in schnellen Kurven (~>130 Km/h) mit einer R100CS bei etwa 64 Kg Fahrergewicht. Sie geriet ins Schwingen um die Lenkachse.
    Andere Fahrer mit mehr als 75 Kg hatten kein Problem mit der Maschine.
    Nach Studium der Fahrwerksgeometrie habe ich mich für härtere Federn und Dämpfer vorne und hinten entschieden.
    Dadurch bekam ich einen etwas größeren Nachlauf am Vorderrad.
    Hinten Koni mit stärkeren Federn und vorne 30mm Federvorspannung und dickeres Dämpferöl.

    Weitere positive Effekte:
    - ich hatte 30mm mehr Schräglagenfreiheit.
    - mit Sozia und Gepäck schlug die Maschine bei Schlaglöchern nicht mehr bis zu den Endanschlagsgummipuffern durch.

    Gruß, Gunter

  10. 005LzI Gast

    Standard

    #80
    Hochachtung, ein sehr gutes Erinnerungsvermögen!


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerk 1200 GS
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 22:24
  2. Fahrwerk
    Von Rhoenreiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:12
  3. Tiefergelegtes Fahrwerk mit Sitzbank,Ständern, auch Tausch
    Von Crocodile Toby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:55
  4. Suche normal hohes Fahrwerk für 650GS od. Tausche gegen Tief
    Von Crocodile Toby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:52
  5. Wilbers Fahrwerk ??
    Von thilo im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 17:53