Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 70

Speichenräder rosten

Erstellt von Harley_1, 03.09.2014, 17:35 Uhr · 69 Antworten · 10.495 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    29

    Standard

    #11
    Hallo , entweder S100 / BMW Motorradreiniger / oder Felgenreiniger von Nigrin. Bis auf den BMW Reiniger habe ich die anderen beiden auch bei meiner 1150er GS und auch bei der Harley genommen, ohne Rostbildung. Wenn der Reiniger oder was auch immer Schuld sein soll, weshalb rosten die Schrauben nicht außen. Ich weigere mich auch Öl in der nähe der Bremsen zu benutzen. Meine Vermutung ist ja auch das der Schrauber bei der Montage schuld war, und das ist ein Mangel.

  2. Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    302

    Standard

    #12
    Fährst du auch im Winter im Salz?

  3. Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    29

    Standard

    #13
    Nein, kein Salz, warte sogar im Frühjahr den Regen ab.

  4. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Harley_1 Beitrag anzeigen
    Hallo , entweder S100 / BMW Motorradreiniger / oder Felgenreiniger von Nigrin. Bis auf den BMW Reiniger habe ich die anderen beiden auch bei meiner 1150er GS und auch bei der Harley genommen, ohne Rostbildung. Wenn der Reiniger oder was auch immer Schuld sein soll, weshalb rosten die Schrauben nicht außen. Ich weigere mich auch Öl in der nähe der Bremsen zu benutzen. Meine Vermutung ist ja auch das der Schrauber bei der Montage schuld war, und das ist ein Mangel.
    Speziell beim Felgenreiniger sehe ich evtl. ein Problem. Die sind meist sehr aggressiv und sollten schnell und vollständig wieder abgespült werden. Beim Motorrad würde ich Felgenreiniger eher nicht einsetzen, gerade wegen der filigranen Stellen, wo sich die Brühe sammeln bzw. länger halten kann (Schraubenköpfe). Bei PKW-Felgen ist das weniger problematisch.

  5. Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    #15
    Nehme alles zurück! Der Felgenreiniger dürfte das Problem gewesen sein. Nigrin-Produkte kommen mir nie wieder in die Nähe meiner Maschine. Da habe ich schon ein paar Mal Pech gehabt. Wenn schon Felgenreiniger, dann ggf. Dr. Wack Chemie oder Amor All. Und natürlich sehr sorgfälltig abspülen. Einfaches Autoshampoo tut es aber in der Regel auch.

  6. Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    302

    Standard

    #16
    Wohl wahr, manche Felgenreiniger können richtig agressiv sein. Ich benutze nen normalen Felgenreiniger von Sonax (keine Ahnung ob der besser oder schlechter ist) und Motorradreiniger von Polo.

    Werde die Tage meine Schrauben genau begutachten - im Moment steht die GS in der Garage bei dem Pisswetter.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #17
    Ich sage doch, putzen ist Sch.eiße!! An meine GS kommt nur "CD und Wasser"!!!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #18
    Sind die Speichen nach Werksauslieferung nochmals nachgezogen worden....und wenn ja ist dazu normales(carbon steel) Werkzeug verwendet worden?
    Wenn ja liegt der Grund für die Korrosion an der Verwendung des falschen Werzeuges.
    Man kann der Korrosion entgegenwirgen wenn man wie bei Edelstahschweißnähten die Oberfläche absäuert....dazu gibt es spezielle Edelstahlbeizmittel(flüssig/paste) welche du mit einem Q-Tipp vorsichtig in den Torx auftragen könntest...nicht kleckern!...nach der vorgeschriebenen Einwirkzeit mit Deonat(Batterie/Buegeleisen wasser-entmineralisiert) gründlich abspülen & Trockenfahren und mit Sprühwachs versorgen(nicht auf Bremscheiben-abdecken)

  9. Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    #19
    Hallo Spark,
    mein Reden. Habe aber den Felgenreiniger in Verdacht, da diese meist stark alkalisch sind. Da ist dann die Oxidation vorprogrammiert. "Falsches" Werkzeug war ja auch mein erster Gedanke. Hast Du eien Idee, wo man die Beize beziehen könnte?

    LG

  10. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #20
    Du solltest dir mal die Radschrauben an meinem Nobelprodukt aus Sindelfingen angucken. Ist zwei Jahre alt und die Schraubenköpfe sehen aus wie Sau.
    Was ich dagegen tue? ich schau einfach nicht mehr hin.
    Antwort von der Werkstatt: ist halt so. Wenn sie mir jetzt einen neuen Satz draufmachen dauert es nicht lange und die rosten wieder. Grund: Die Schraubernuss ist zwar außen kunststoffbeschichtet, aber innen aus Stahl, da ja hohe Momente übertragen werden müssen.
    Nächstes Jahr gebe ich ihn ja wieder ab. Glaube aber nicht, daß es bei einem neuen Auto besser wird.

    Bei deinem Problem würde ich auch etwas Öl auf ein Wattestäbchen geben und den Torx damit benetzen. Dann tropft da auch nix.

    Grüße
    Winni

    Winni


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Speichenräder
    Von Motocrack im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 08:32
  2. Gewichtsvorteil:Speichenräder kontra Gussräder
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 08:54
  3. Speichenräder 1200GS
    Von Chefe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 15:35
  4. Speichenräder/-felgen für R 1200 GS
    Von K-Treiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 19:12
  5. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02