Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Was spricht für ESA und was spricht für die Einstellung/das Fahrwerk ohne ESA?

Erstellt von 250511, 17.10.2013, 11:20 Uhr · 30 Antworten · 4.536 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    204

    Standard Was spricht für ESA und was spricht für die Einstellung/das Fahrwerk ohne ESA?

    #1
    Hallo LC-Fahrer,

    ich fahre zur Zeit eine R 1200 GS Tü und beschäftige mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken eine LC zu kaufen. Hierbei kommt immer wieder das Thema ESA auf. Zur Info- habe bisher nur Bikes ohne ESA gefahren, inkl. meiner jetzigen Q. Nach Auskunft der Händler werden so gut wie alle neuen Kühe mit ESA bestellt. Kann mir mal jemand verraten, ob es gravierende Nachteile gibt beim Kauf und Gebrauch eines konventionellen Fahrwerks gegenüber dem ESA.
    Das eine Fahrwerkseinstellung beim ESA automatisch von statten geht und ohne jedes Mal manuell an den Federbeinen vorgenommen werden muss ist mir klar.

    Danke schon mal für eure Erfahrungen/Antworten.

  2. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #2
    zumindest solltest du dran denken,
    dass eine lc ohne esa praktisch unverkäuflich wird

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #3
    Ich wollte auch zuerst die LC ohne ESA.

    Nach einigen Gesprächen mit Moped-Profis und einer Probefahrt mit ESA war es klar: ESA sollte sein!

    Komfort, Umsetzung auf die Strasse, einfach nur top.

    Was gegen das ESA spricht ist evt die Kohle bzw die eventuelle Fehleranfälligkeit.

    Gravierende Nachteile bei einem konventionellen Fahrwerk gibt es nicht, das zumindest ist die Aussage der User hier, die ein solches Fahrwerk fahren.

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #4
    Also, wenn ich es richtig verstanden habe, dann gibt es ja auch noch Unterschiede zwischen ESA, ESA II und dem Dyn ESA.

    Die dynamische Einstellung der Federn während der Fahrt innerhalb kürzester Zeit als Reaktion auf den Untergrund ist ein zusätzlicher Aspekt.

    Oerst

  5. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #5
    Und wenn Du häufig mit wechselnder Beladung (Gepäck/Sozia) unterwegs sein solltest, gibt es eigentlich auch nichts Bequemeres als per Knopfdruck die Federvorspannung zu ändern.
    Außerdem sollte man bedenken, dass man das semiaktive Fahrwerk auch nur in Verbindung mit Dynamic ESA erhält. Dabei wird die augenblickliche Qualität der Fahrbahn kontinuierlich ermittelt (durch Messung von Einfedertiefe und Einfedergeschwindigkeit mittels Federwegsensoren vorn und hinten) und die Dämpfung innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde immer wieder neu angepasst.

    Edit: Da ist mir der Oerst mal wieder zuvor gekommen...

  6. Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    204

    Standard

    #6
    Danke schon mal für die ersten Meinungen.
    Ich beziehe mich natürlich auf die LC und da ist es ja das Dynamic ESA.
    Warum wird eine LC-Q ohne ESA unverkäuflich?

  7. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #7
    hast du schon selber gesagt...
    Zitat Zitat von 250511 Beitrag anzeigen
    ....Nach Auskunft der Händler werden so gut wie alle neuen Kühe mit ESA bestellt....
    und man sieht es bei den gebrauchten k's...
    lassen sich ohne esa schlecht verkaufen

    und wenn du deine in ein paar jahren verkaufen willst,
    ist esa noch selbstverständlicher wie z.zt.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #8
    Meiner Meinung nach sind gewisse Ausstattungen quasi Pflicht und ich vermute, dass die meisten LC's mit allen 3 Paketen verkauft werden und damit irgendwann auf den Gebrauchtmarkt kommen.

    Ich würde auch nichts anderes haben wollen.

    Wie vor einiger Zeit als BMW noch Motorräder ohne ABS verkaufte, die verkaufen sich jetzt auch bescheidener als die mit ABS.

  9. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #9
    Unverkäuflich ist sicher übertrieben. Da jedoch mehr als 90% der Maschinen mit ESA Fahrwerk verkauft werden, wird eine Maschine ohne dieses wichtige Feature am Gebrauchtmarkt ein Exot und nur über einen kräftigen Preisnachlass loszuschlagen sein.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #10


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was spricht gegen/für den Kauf einer Vorführmaschine ?
    Von jodu im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 20:54
  2. Was spricht für eine F650 GS?
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 11:53
  3. Hier spricht Bremen
    Von Roter Oktober im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 22:22
  4. Was spricht noch dagegen?
    Von Rojak im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 21:58
  5. Wenn man vom Teufel spricht...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 18:13