Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Starke Vibrationen beim Wechsel in den Schubbetrieb - Probleme mit dem Kardanantrieb?

Erstellt von TomTurbo, 15.04.2014, 11:59 Uhr · 60 Antworten · 13.780 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    #11
    Servus,

    meine (GS 2014) Vibriert auch ab ca. 130 km/h.
    Ich glaube aber das ich von meinen Speichenfelgen die Wuchtgewichte verloren habe.
    Ich weiß aber auch nicht ob welche drauf waren.

    mfg

  2. Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    26

    Standard

    #12
    Kann nur sagen das ich das selbe Problem habe. Bei Geschwindigkeiten ab 130 Km/h Vibrationen. Der Mechaniker sagte zu mir es hilft die richtige Einstellung. Also bei einer Person ohne Gepäck keine Einstellung auf mit Gepäck oder gar zwei Personen. Habe das ausprobiert und eine kleine Verbesserung festgestellt. Dachte Anfangs auch, das Fahrwerk ist es, jedoch einmal ausgekuppelt bei der Geschwindigkeit zeigt keine Maken mehr. Also es kommt von Motor, Getriebe oder Antrieb. Habe auch Speichenmit großen Gewichten (ca 70 g).Werde das beim 10000er Service abklären.

  3. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #13
    Hallo,

    es geht hier nicht um irgendwelche Vibrationen bei bestimmten Geschwindigkeiten.
    Der TE hat es deutlich beschrieben:
    '...dass die Maschine beim Wechsel vom Zug- in den Schubbetrieb für ca. 5 Sekunden (je nach Geschwindigkeit) sehr stark zum Vibrieren anfängt.'
    Genau dieses Phänomen ist bei der 12er LC (K50) neu und so noch nicht von anderen Boxern bekannt. Auch mein Eindruck war, dass es vom Antrieb/Kardan herrührt, zumal die Vibs nach beschriebenen 5 Sek. wieder nachlassen (das in allen Gängen und in völlig unterschiedlichen Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereichen).

    Gruß,

    Arne

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.412

    Standard

    #14
    Das Problem ist nicht ganz neu und war auch Thema der bei der Zeitschrift MOTORRAD im vergangenen Jahr durchgeführten Leserbefragung.

    Zitat:
    Diffuser präsentiert sich die Situation in der Beurteilung der mechanischen Geräuschkulisse des neuen Antriebs. Während nur eine Minderheit das bei Standgas vernehmbare Ventiltickern imZylinderkopf moniert, stört sich ein größerer Teil an dem im Schiebebetrieb gelegentlich auftretenden Dröhnen. Die als dumpfes Wummern beim Gaswegnehmen wahrnehmbaren Resonanzen stammen offensichtlich aus dem Kardanwellenbereich. Auch hier scheint nur ein Teil der BMW R 1200 GS betroffen zu sein.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #15
    Danke erst einmal für die Zahlreichen Antworten! Die Beschreibung von MOTORRAD trifft es eigentlich ziemlich genau, "der braubi". Das Dröhnen/Wummern/Vibrieren geht auch nicht weg, wenn man die Kupplung druckt. Somit bin ich mir fast sicher, dass es an der Hypoidverzahnung zwischen Hinterradnabe und Kardanwelle liegt.

    Ich schaue mal im Fahrzeugbrief, ob es sich um eine 2012 K50 / gs lc (= liquid cooled) handelt und fahre mal bei einem anderen Händler eine 13-14 gs Probe.

    Meint ihr, dass bei Reklamation von BMW da etwas gemacht wird? Mein Dad bewegt die GS nicht so sportlich wie ich und somit ist es ihm bis jetzt nicht aufgefallen, aber ich finde es störend und dass es bei einem so hochwertigen Motorrad nicht auftreten sollte...

    VG, Tom

  6. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #16
    Und was ist mit dem Rasseln, das klingt wie lose Schrauben, im niedertourigen Bereich bis 60-70km/h ? Habe weiter nichts gefunden im Netz das als Erklärungsansatz dienen könnte ..................

  7. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #17
    Vom BMW Motorrad Pressesprecher:
    Das Dröhnen im Schiebebetrieb ist das zweite große Thema in der Beschwerde-Hitliste. Was ist dessen Ursache?

    Probst: Vermutlich handelt es sich dabei um ein Geräusch, das durch die normale Drehungleichförmigkeit der Gelenkwelle ausgelöst wird. Ist das ESA beispielsweise auf hohe Beladung eingestellt, das Fahrzeug aber nur mit einer Person belastet, ist das Fahrwerk hoch eingestellt. So entsteht an der Gelenkwelle ein hoher Knickwinkel mit harmloser Geräuschentwicklung.

    Bei 85kg ohne Montur hatte ich das ESA auf eine Person und verschiedene Härten (weich, normal, hart) eingestellt und bin in den Modi Road mit der Einstellung Normal und Dynamik gefahren. Werde damit mal etwas rumspielen und schauen, ob es sich ändert. Vielleicht ist das Problem ja eine falsche Grundeinstellung des adaptiven Fahrwerks.

  8. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #18
    Hab ich schon probiert (Modus: SOLO ohne Gepäck/hart/normal/weich): ändert sich nix ............... es rasselt wie ein Sack loser Schrauben ...................

  9. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.275

    Standard

    #19
    Die beschriebene Ursache wurde m.W. in einer Zeitschrift auch mal erwähnt, aber auch bei 'korrekter' ESA-Einstellung war das Geräusch dort nicht weg. Ich meine, es war der 35000er Bericht der MOTORRAD.

  10. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von TomTurbo Beitrag anzeigen
    Meint ihr, dass bei Reklamation von BMW da etwas gemacht wird? Mein Dad bewegt die GS nicht so sportlich wie ich und somit ist es ihm bis jetzt nicht aufgefallen, aber ich finde es störend und dass es bei einem so hochwertigen Motorrad nicht auftreten sollte...
    VG, Tom
    Moin,

    au ja - schreib' an BMW

    Ich wage mal einen Blick in die Glaskugel:
    Du schreibst also einen freundlichen Brief nach München, z.B. per email. Eine Eingangsbestätigung bekommst Du kurzristig.
    Nach wenigen Tagen bekommst Du aus der Kostenstelle 4711 eine freundliche Antwort, dass das Phänomen bei Deiner Maschine erstmalig aufgetreten ist und man noch nie etwas davon gehört hat. MfG - eingescannte, unleserliche Unterschrift.
    Du schreibst zurück an den Herrn Eingescannte Unleserliche Unterschrift und verweist darauf, dass das Problem u.a. im GS-Forum bekannt ist und auch schon in der Fachpresse aufgegriffen wurde.
    Kurze Funkstille.
    Nach einer Woche bekommst Du eine Antwort aus einer Fachabteilung. Ein freundlicher Mensch erklärt Dir in epischer Breite, dass ein Verbrennungsmotor immer vibriert... Schwingungen nie ganz zu vermeiden sind und überhaupt: der Fehler liegt bei Dir bzw. Deiner Wahrnehmung - sei nicht so sensibel!
    Zwischen den Zeilen steht geschrieben: "Nerv' nicht, Du Sack! Mia san mia, und wo wir sind, ist vorne, basta!"
    Nach 2 bis 3 Jahren wird das Modell überarbeitet und auch eine Lösung für Dein Problem eingearbeitet, die Schwingungen sind dann weg.

    Meine etwas ketzerische Anmerkung basiert auf Erfahrungen mit BMW, als ich u.a. vor einigen Jahren die völlig mangelhaft anzeigende Tankuhr/Restreichweitenanzeige meiner R1200 GS beklagte. Man erklärte mir tatsächlich, dass eine Tankuhr per se niemals genau anzeigen könne, weil... und dann kam eine wissenschaftliche Abhandlung als Erklärung... Schließlich wurde der Tankgeber überarbeitet und bei neueren Modellen funktionierte die Tankuhr wieder soo gut, wie bei meiner 14 Jahre alten 1100RT. Ein Schelm, wer da Böses denkt...

    Ich will Dich nicht demotivieren... schreib' an BMW... vielleicht hilft der stete Tropfen doch den Stein irgendwann zu höhlen

    Viel Erfolg!

    Gruß,

    Arne


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Frontscheinwerfer
    Von Matsche1967 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 23:36
  2. Probleme mit dem ASC
    Von kmstoll im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:27
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. Probleme mit dem ABS
    Von Burkhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 10:00
  5. Problem mit dem Gasgriff
    Von nazus13 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 22:39