Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Starke Vibrationen beim Wechsel in den Schubbetrieb - Probleme mit dem Kardanantrieb?

Erstellt von TomTurbo, 15.04.2014, 11:59 Uhr · 60 Antworten · 12.410 Aufrufe

  1. six
    Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    #41
    Vor 2 Wochen nagelneue LC vom Händler abgeholt! Die Erstfahrt ins 30km entfernte heimische Reich entpuppte sich als Fahrt des Grauens. Der erste und dritte Gang waren quasi unschaltbar, im 4 Gang machte sich bei 2000 upm sofort ein Wummern im Kardanbereich bemerkbar was mit zunehmender Raddrehzahl stärker wurde und bis in die Fußrasten spürbar war. Geht man in den Schiebebetrieb bei 50kmh im 4. , meint man, es zerreißt einem den Kardan. Habe dann bei ca. 900km das Kardanöl selber gewechselt und war sehr erstaunt über den Zustand des Öles. Es roch stark verbrannt, sah aus, als hätte es 100000 km schon gearbeitet und war mit Spänen versetzt.Neues Öl brachte aber keine Besserung.
    Gestern war ich nun zur 1000 km Inspektion bei meinem , bekam eine kostenlose Leih-LC aus dem Jahre 2014 zur Verfügung gestellt, die 3300 km auf der Uhr hatte. Dieses Bike fuhr ohne Vibrationen und Gewummere um Welten besser als meine Neue. Obwohl ich den Mangel beim Freundlichen angemeldet hatte wurde mir beim abholen des Bikes gesagt, der ausführende Geselle hätte bei der abschließenden Probefahrt nichts gehört und nichts bemerkt.......
    Ich glaube, ich leihe mir fürs We nochmals den Vorführer und schraube den Kardan um.........

  2. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #42
    Hallo,
    meine LC ist von 7/2014 und sie hat diese Schwingungen im Antriebsstrang auch. Meiner Meinung nach sind das aber nicht nur Geräusche. Ich kann die Vibrationen schon deutlich spüren. Sie dauern zwar nie lange an, aber gesund fühlt sich das auch nicht an.
    Gruß vom Odenwälder

  3. Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    187

    Standard

    #43
    Moin!

    Meine 13er hat das gleiche Problem.

    Mir ist es heute wieder aufgefallen, da ich alleine unterwegs war. Mit Sozia entstehen diese Vibrationen nicht, vermutlich weil das ESA dann auf zwei Personen Betrieb steht - obwohl der Kardanwinkel ja fast gleich sein sollte.
    Mit zwei Personen ist zwar mehr Zuladung drauf, aber das Fahrwerk ist ja auch insgesamt höher.

    Ich werde die Tage mal zu BMW fahren, gibt es mittlerweile schon klare Aussagen wie da verfahren wird?

    Austausch Kardan? Montage eines zusätzlichen Dämpfers?

    Viele Grüße

  4. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.188

    Standard

    #44
    Hat die ElCe seit Anbeginn.....

    In bestimmten Fahrzuständen Resonanzschwingungen aus dem Kardantunnel.

    Und - für die, die das nicht wissen wollen - bei zu hoch eingestellter Beladungseinstellung vom ESA vibriert und mahlt es vom Kardan her. ESA vernünftig einstellen und dann mahlt / vibrierts auch nicht mehr.
    Einfach so,....
    auf Knopfdruck.
    Echt.

    @Six - wenn der Dealer von den "extremen" Problemen nix feststellen kann, fährst Du vermutlich zu untertourig. Unter 2000 ist das nix für die LC.

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #45
    Wie oft denn noch? Kaum einer wird die GS allein fahren und dann das Fahrwerk auf 2 Personen einstellen. Schon, weil die meisten Erdnuckel so schon kaum mit den Beinen runterkommen. Ich dagegen würde die normale GS schon höher fahren, mach das wegen des Kardans aber eben auch nicht.
    Die Laufkultur des Kardans ohne Torsionsdämpfer ist und bleibt einfach Rotz.
    Als ich letztens von den Experience für die schnelle Heimreise doch die BAB wählte, bin ich die meiste Zeit zwischen 150 und 160 gefahren. Meist natürlich mit Tempomat. Als ich dann irgendwann tanken musste, merkte ich beim Absteigen, wie es mir in den Beinen und Händen summte, waren völlig taub von den hässlichen Vibrationen, die der Kardan in einem bestimmten Bereich erzeugt.
    Ich wunderte mich schön öfters, dass die Gashand mal taub wird. Das Problem hatte ich so bei der GSA auf jeden Fall nicht.
    Da ich weder Boxer noch Kardan brauche, fahre ich nächste Saison wieder was Kettengetriebenes. Außer sie hauen nächstes Jahr noch ne geile ADV raus.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.188

    Standard

    #46
    Das die Einstellung 2 Personen im Einpersonenbetrieb nur die Vorspannung erhöht aber nich die Federung härter macht kann man auch ausprobieren, einfach per Knopfdruck. Echt! Daran ändert auch der Torsionsdämpfe nix.

    Wen die Vibes nerven, dem sei ein Elektrokrad ans Herz gelegt.

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.032

    Standard

    #47
    Ach, ein geiler V2 mit gepflegtem Kettenantrieb reicht da völlig aus.

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1.946

    Standard

    #48
    nur die Vorspannung erhöht aber nicht die Federung härter macht
    was glaubst du wie viele biker ich schon kennengelernt habe die da immer noch anderer meinung sind
    da wird zb. die vorspg. komplett zugedreht, die zugstufe ganz geöffnet, oder wenn vorhanden die druckstufe bis an anschlag geschraubt, und dann danach noch behauptet jetzt ist alles richtig eingestellt und fährt sich endlich auch zu zweit super.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.148

    Standard

    #49
    Es kommt auf sehr viel Apsekte an, ist die Feder linear oder progressiv gewickelt, wie wirkt die Federkraft aufs Fahrwerk (über Umlenkhebel wie Hondas Pro-Link oder direkt, unter welchem Winkel (triigonometrische Funktion)), wieviel Negativweg ist unbelastet vorhanden usw.

    Bei einer linearen Feder ist, wenn sie bereits stark vorgespannt ist, für eine weitere (im Grunde die erste) Einfederung eine höhere Kraft notwendig als bei einer schwach vorgespannten. Von daher ist die Aussage mit "Federung wird härter" durchaus nachvollziehbar, auch wenn die Kraft je Weg bei einer linearen Federvon ungespannt bis auf Block gespannt immer gleich bleibt.

    Anosnten stimme ich Dir zu, das Thema Fahrwerkseinstellung (manuell) erschließt sich vielen nicht, kann man aber alles lernen.

  10. Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    49

    Standard

    #50
    Hi Zusammen,
    das Wummern im Schiebebetrieb und bei niedrigen Drehzahlen ist BMW längst bekannt. Habe gehört, darüber soll es sogar einen Film geben, der den Zusammenhang zwischen Kardan und Motor erklärt. (weshalb das Wummern zustande kommt.) Es ist sehr unangenehm. Es löst so einen Erwartungseffekt aus, sodass man probiert diese Drehzahlen zu meiden oder einen anderen Gang einzulegen. Habe deshalb meine GS verkauft. Es ist eine Schande, dass BMW von dem Problem weiss, aber nichts dagegen tut. Problem ist: sollte es eine Lösung geben, müßten sie tausende von GSen umrüsten. Die Eine hat es mehr, die Andere hat es etwas weniger.


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem Frontscheinwerfer
    Von Matsche1967 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 23:36
  2. Probleme mit dem ASC
    Von kmstoll im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:27
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. Probleme mit dem ABS
    Von Burkhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 10:00
  5. Problem mit dem Gasgriff
    Von nazus13 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 22:39