Ergebnis 1 bis 10 von 10

SW Motec Tankring u. Tanrucksack - Schrauben ausgerissen?

Erstellt von juergen1962, 21.09.2014, 19:57 Uhr · 9 Antworten · 1.472 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    11

    Standard SW Motec Tankring u. Tanrucksack - Schrauben ausgerissen?

    #1
    Hallo,
    ich war mit meiner neuen GS zur Inspektion und hatte meinen SW Motec Tankrucksack montiert.
    Der Meister beim Freundlichen hat mich darauf hingewiesn, dass die Schrauben aus dem Tank durch den
    Tankrucksack ausreissen könnten.
    Ist einem von euch ein Fall bekannt, wo die Schreauben ausgerissen sind?
    Gruss
    Jürgen

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #2
    Nein, ich hatte Jahre das SW Motec und jetzt das Givi System.

  3. Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    #3
    Ich hab den SW Tankring seit Jahren auf verschiedenen Mopeds drauf - ohne Probleme.

    Zu beachten ist natürlich, den Tankrucksack vor dem Öffnen des Tankdeckels abzunehmen.

    Grüße aus Franken, Harry

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #4
    Bei ungünstigen Bedingungen kann das passieren, besonders wenn mehrere Faktoren zusammenkommen.

    Schrauben zu fest angezogen, Tankrucksack groß und schwer, Tankrucksack liegt nicht auf dem Tank auf, holprige Wegstrecke ...

  5. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    305

    Standard

    #5
    Man sollte die Schrauben nicht mit 120 NM anziehen.......und auch das Mopped nicht am Tankrucksack anheben....

    Im Ernst, ich habe den SW Tankring jetzt am 4 Mopped, da sind die Schrauben noch nie ausgerissen.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #6
    Liegt vermutlich daran, das auch dieser Händler glaubt, dass nur orischinol BMW Zubehör an einer BMW funzioniert! 😎

  7. Registriert seit
    04.09.2013
    Beiträge
    286

    Standard

    #7
    Also bei meinem Unfall im Juni, hat es den TR vom Tank heruntergerissen und am TR selbst war eine Nase abgebrochen, der Ring auf dem Tank hat 1a gehalten.

  8. Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    240

    Standard

    #8
    Ich habe jetzt seit über 10 Jahren ´nen SW-Motech Tankring auf meiner R1150R, und habe auf Reisen immer das schwere Zeugs (Photo- und Filmausrüstung) im Tankrucksack gehabt, aber der Tankring sitzt immernoch bombig, trotz echt mieser Straßen und teilweise auch Schotter. Der Tankrucksack selbst ist inzwischen etwas krumm, weil er das Abstellen der Maschine auf dem Seitenständer übel genommen hat...
    Auf meine K51 kommt wieder ein Tankring drauf, allerdings bin ich gerade dabei, den "EVO" gegen das "alte" Modell umzutauschen, weil der einfach im Umgang besser ist. Der einzige Vorteil des "EVO" ist, daß er flacher baut, dafür rastet er, nach meiner Erfahrung, schlechter ein.
    Drehmoment beachten und Schraubensicherung (Loctite) ist auch nicht verkehrt.

  9. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #9
    Birnen != Äpfel.

    Die 1150R hat einen Metalltank. Die GS einen Plastiktank. Die Gewinde sind einfach nur in Plastik verankert. Händler hier in den USA scheinen die BMW Vorgabe zu haben, dass keinerlei Garantiearbeiten am Tankstutzen (richtiges Wort?) übernommen werden, wenn ein Tankring für einen Tankrucksack montiert war.

    Ich verwende dennoch einen von SW Motech, aber ich packe keine schweren Sachen da rein, sondern hauptsächlich Sachen wie Geld, Telefon, kompakte Kamera, Brille, weitere Kleinigkeiten.

  10. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von cug Beitrag anzeigen
    Birnen != Äpfel.

    Die 1150R hat einen Metalltank. Die GS einen Plastiktank. Die Gewinde sind einfach nur in Plastik verankert. Händler hier in den USA scheinen die BMW Vorgabe zu haben, dass keinerlei Garantiearbeiten am Tankstutzen (richtiges Wort?) übernommen werden, wenn ein Tankring für einen Tankrucksack montiert war.
    Auf der Kunststoff-Tankattrappe meiner GT gab es 0 Probleme durch die Quicklock-Spinne. Und das, obwohl die Schrauben nirgendwo richtig fest verankert waren, sondern die Verkleidungsteile miteinander verbunden waren und sich gegenseitig abgestützt haben. Da lag / liegt die Belastungsgrenze je Schraube vermutlich niedriger als beim Tankring an der GS.
    Bei allen 3 LC-GS'en in der Familie ebenfalls 0 Probleme mit Quicklock-Tankring.

    Man darf die Schrauben halt nicht wie ein Geisteskranker anziehen, sondern mit ein wenig Gefühl. Dazu ein bischen Loctite und fertig.
    Dann klappts auch mit Kunststoff-Tank einwandfrei.

    Dass BMW eventuelle Garantieansprüche bez. Tankstutzen dann abwehrt ist logisch. Schließlich hat man etwas am Originalbauteil verändert.
    Bei uns in der Familie ist bisher allerdings noch nicht ein einziger Tankstutzen kaputtgegangen in den letzten 40 Jahren..


 

Ähnliche Themen

  1. sw motech tankring
    Von rain in may im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 00:45
  2. Suche sw motech tankring
    Von rain in may im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 01:34
  3. Suche SW Motech Tankring
    Von Qdriverle im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 07:28
  4. Bilder SW Motec Sturzbügel und Tankschutz
    Von Harry.Th im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 20:47
  5. Tankrucksack für 1200ADV Original oder SW Motec
    Von bmwrover im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 13:47