Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Tachoabweichung ca.?

Erstellt von Flushblow, 30.01.2016, 11:11 Uhr · 19 Antworten · 1.542 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    22

    Standard Tachoabweichung ca.?

    #1
    Hi,

    könnt Ihr mir sagen, wie hoch in etwa die Tachoabweichung bei der GS ist? Kann es sein, dass die unter 100 km/h deutlich höher als darüber ist?

    lg

  2. Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    246

    Standard

    #2
    Abweichung zum GPS ist immer so um die 3-4km/h. Der Analogtacho finde ich sehr schlecht zum Ablesen, darum habe ich noch den digitalen im Diplay.. Finde die Abweichung relativ hoch .

    gruss
    Robi

  3. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.717

    Standard

    #3
    Zwischen Tacho und Nav V ist bei meiner GSA die Abweichung 5-6 km/h.

    Egal ob 30 oder 130 km/h.

    LG
    Bertl

  4. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    #4
    Mich haben sie nämlich gestern geblitzt und auf dem Tacho (digital im Display) stand 85 und das noch innerhalb der Ortschaft aber zum abzocken ganz am Ende, also quasi 50 Meter vor dem Ausgangsschild, wo schon kein Haus mehr rechts und links steht und eine gerade, freie Strecke mit 100 kommt. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Hab jetzt nur ein wenig Sorge, ob die eventuell mein Nummernschild haben. Hatte wegen der Kälte eine Sturmhaube an, erkennbar bin ich also nicht aber naja.... wenn, könnte es ne knappe Kiste werden. Auf der GS merkt man auch irgendwie überhaupt nicht die Geschwindigkeit.

  5. Registriert seit
    24.03.2015
    Beiträge
    144

    Standard

    #5
    ... und warum konntest du die 50 oder 100 m nicht noch warten.

    Na was soll's, ich bin gleich der Moralapostel. Aber gelinde gesagt find ich es Kacke im Ort mit 85 km/h laut Tacho zu fahren.

    Marko

  6. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    #6
    Frag mich mal. Hört sich jetzt nicht so an aber gerade in Ortschaften fahre ich extrem angepasst aber ich bin irgendwie im 4. Gang vor mich hingedümpelt und plötzlich macht es blitz. Bin da weder stolz drauf noch heiße ich es gut. Ist überhaupt seit 15 Jahren das erste Mal, das man mich blitzt. Und glaub mir, an der Stelle ist der Ort nichtmal als solcher wahrnehmbar.

  7. Registriert seit
    24.03.2015
    Beiträge
    144

    Standard

    #7
    Ich glaub dir das, ich kenn den Unterschied zur K 1200 R, da wo ich mit ihr im 4. "tuckern" konnte geht die GSA nur im 3.

    Ich bin kein Moral'er, hab nix gegen zügige Landstrassen etc. aber innerhalb von Ortschaften iss halt Kacke.

    Allzeit gute Fahrt

    Gruß Marko

  8. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #8
    " Hab jetzt nur ein wenig Sorge, ob die eventuell mein Nummernschild haben. Hatte wegen der Kälte eine Sturmhaube an, erkennbar bin ich also nicht"
    Dann ist fast alles im grünen Bereich, wenn es um Punkte/Fahrverbot geht, dann zu einem guten Anwalt für Verkehrsrecht, ansonsten zahlen, der Aufwand lohnt nicht. Bei einem Verstoß in 15 Jahren wirds auch kein Fahrtenbuch geben.

  9. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard

    #9
    Antwort auf # 6:
    Gute Antwort Flushbow, lass Dich von den Tugendwächtern nicht einschüchtern.
    Das Wichtigste haben Dir GSA1 und Robi1200 schon gesagt: Tachonadel und Display
    zeigen die selbe Missweisung. Einzig der treue Navi rechnet Dir die korrekte und durch
    Messung des Navis ermittelte Geschwindigkeit an, sogar in rot, wenn Du zu schnell bist.

    Und damit komme ich zum zweiten Punkt: die GS saust los und man bekommt die Ge-
    schwindigkeit aus der Umgebungswahrnehmung gar nicht mehr mit. Ich merke häufig
    erst dann etwas von der Geschwindigkeit, wenn mein (Klapphelm-)Visier augrund des
    Winddruckes herunter saust. Das ist so bei 80 km/h.

    Unterstellt, dass Dein Blick auf den Tacho beim Blitz korrekt mit 86 km/h war, gehe ich
    davon aus, dass man Dir 83 km/h vorwirft. Das wären innerhalb geschlossener Ortschaft
    2 Punkte, 160 Euro Bußgeld (zzgl Gebühren und Auslagen) + 1 Monat Fahrverbot.
    Deine eigene Tachomissweisung darf aber ebenfalls in Abzug gebracht werden, weil die Mess-
    geräte der Messbeamten sicherlich über die eingeräumten drei km/h Toleranz hinaus nicht
    fehlgehen. Solltest Du also weitere 4 km/h langsamer gewesen sein, wofür so viel nicht
    spricht, werden es 1 Punkt, 100 Euro Bußgeld und kein Fahrverbot.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass die Dich nicht identifizieren können. Hattest Du das Visier
    geöffnet?
    Ganz sicher war es Dir eine Lehre, die Dich dazu bringt, genauer auf den Tacho zu schauen.
    Ich habe mir für die 50 km/h-Position einen rot reflektierenden Pfeil auf die Analoganzeige
    geklebt, :-).

  10. Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    #10
    Also ich glaube, die standen in einer Hofeinfahrt und hatten das Blitzgerät rausgestellt. Wenn dem so war, können die sich niemals das Nummernschild notiert haben. Und ein Auto wäre mir, glaube ich, aufgefallen. Da achte ich immer sehr drauf. Hab mich beim Blitz regelrecht erschrocken. Visier alles war unten und wie gesagt, Sturmhaube auf und bis über die Nase drüber. Damit hätte ich auch, glaube ich, unerkannt in einer Bank einfallen können :-) Aktuell ist ja auch nicht das Wetter, wo die verstärkt auf Moppedfahrer achten.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ca 50ccm Roller
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 09:17
  2. Tachoabweichung
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 08:15
  3. GSA - Vibrationen bei ca. 2500 U/min
    Von onkel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 16:58
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 11:19
  5. Satz Battle Wing ca 1500km gefahren
    Von YS6 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 13:11