Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 109

Tankschutzbügel, wieviel bringen die im Fall der Fälle?

Erstellt von Nightwalker, 25.01.2016, 17:51 Uhr · 108 Antworten · 14.305 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    419

    Standard

    #41
    Von SW Motech gibt's auch neue aus Carbon. Aber der Preis ist heftig. Erste Eindrücke auf Tourenfahrer online.

  2. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    #42
    Hallo,

    wenn die aufkommenden Kräfte beim Sturz durch Sturzbügel auch auf die gegenüberliegende Seite übertragen werden (wie z.B. Touratech oder auch andere) ist es von Vorteil. Wenn beide Seiten durch eine Verbindungsstange eine Einheit bilden, dann wirken die Kräfte beim Sturz auf der einen Seite als Druckkräfte, auf der anderen Seite als Zugkräfte.

    Die Schutzwirkung ist damit definitiv größer als durch diese Zylinderkopfabdeckungen, die sind, denke ich, eher nur für die Optik.

    Markus

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #43
    Die Schutzbügel fangen die Kräfte (die sonst auf den Zylinder wirken) auf, wenn das Moped umfällt und verteilen sie i d. R. sehr gut.

    Bei einem dynamischen Sturz kommt es drauf an......

    Rutscht man ungebremst bis zum Stillstand, ist eine Sturzbügel auf alle Fälle eine feiner Sache. Fädelt man irgendwo damit ein, ist es wahrscheinlich sowieso egal....dann sind die folgenden Beschädigungen massiv. So oder so!

  4. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #44
    Anektode hierzu: Kumpel hat vor vielen Jahren seine Africa Twin auf der Landstraße weggeschmissen, durch den montierten Tanksturzbügel ist kein nennenswerter Schaden entstanden, Lenkerende, Kupplungsgriff und Spiegel, das war`s. Eine Woche später schmeisst er die Fuhre im Stand (!) um, sie kippt auf einen Beton-Blumenkübel, und durch die Plastikverkleidung hindurch im oberen Bereich war alles eingedellt.

  5. Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    70

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr denn von diesen Ventildeckelschützern?

    BMW R 1200 GS 2013 Crash Bobbins | Motorcycle Parts | BMW Spares

    Der Stopfen fürs Öl Nachfüllen scheint damit aber etwas schwer zugängig.
    Ich zeige dir mal ein Bild wie Plastikschützer und Ventildeckel nach 10m Rutschpartie aussehen:
    dsc04894.jpg

    Das war nur ein kleiner Rutscher 500m vor der Haustür, darum hat meine GS den Zylinderschutz von Touratech. Den habe ich gewählt weil er sich zusätzlich oben am Rahmen abstützt.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.470

    Standard

    #46
    Genau die Abstützung am Rahmen würde mir die größte Sorge bereiten. Den Schlag möchte ich nicht am Rahmen haben. Lieber eine neue Zylinderhaube

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #47
    Für Rutscher länger 1 m braucht es MASSIVE Zylinderschützer (gibt ja welche mit aufgesetztem Sturzpad >> 10 mm) oder eben Sturzbügel.

    Der Druck auf die Auflagefläche (geschätzt mindestens 100 kg) + rauher Asphalt............

    Die male, wo meine Q dem Asphalt nahe kam, haben Bügel ganz ausgezeichnet funktioniert (Moped aufheben und weiter gings, vom Stahl der Bügel wetzt da recht wenig ab).

    Bei Umfallern sind die Zylinderschutz-Plastikteile sicher brauchbar, bei Rutschern eher nicht.

  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Genau die Abstützung am Rahmen würde mir die größte Sorge bereiten. Den Schlag möchte ich nicht am Rahmen haben. Lieber eine neue Zylinderhaube
    Aber geht dieser Schlag nicht auch in den Rahmen wenn die Kiste direkt auf die Ventildeckel knallt? Der Motor ist ja auch nicht mit Dämpfern in den Rahmen verschraubt.....

    Ich bin immer noch unentschlossen.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #49


    Mir gings mit meiner "Erst-Q" genau wie Dir und so habe ich sukzessive alles durchprobiert, erst Bügel (die für die kleine Q von SW-Motech glaub ich) dann die Zylinderschützer der ADV aus Alu und zum Schluß mit dem Umbau auf ADV dann die Original-Bügel der ADV.

    Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen, ob es die richtige war (wenn es die denn überhaupt gibt) weißt Du erst im Fall der Fälle.

    Im Bestfall brauchst Du das alles garnicht und verkaufst Deine Q in paar Jahren dann völlig unbeschädigt und ohne jeglichen Bodenkontakt weiter.

    Als Bedenkenträger (kann ich auch schon mal gut sein) kaufst du alles und fährst das auch jahrelang einsatzlos spazieren.

    Its up to you!

    P.S.


    Bei Deiner 800er war Dir der Spökes doch auch nicht so gewahr, oder?
    Wenn die mal richtig gelegen hätte, wären die Kollateralschäden auch nicht so wenig gewesen.

  10. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #50
    wahrscheinlich bestelle ich in den nächsten Wochen eine Version die mir optisch am meisten zusagt und bin dann felsenfest davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war! .-)


 
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steckdose im Cockpit der neuen LC GS - wann wird die abgeschaltet nach "Zündung-AUS"?
    Von silver.surfer im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 14:13
  2. Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik"
    Von hans.juergen-HH.schaefer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 00:14
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 11:46
  4. Kommt die Liebe nach der Heirat? Die erste Probefahrt
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 17:41
  5. Ich krieg Übung im Aufstellen der Q
    Von Proton im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 16:46