Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 169

Tausch GS LC 03/13 gegen LC 2016 wegen Tieferlegung

Erstellt von ostfriesenbandit, 19.08.2015, 16:09 Uhr · 168 Antworten · 19.943 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.598

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Hm , die GS so dachte ich ,ist eine Enduro und kein Strandbuggy die Adventure legt nochmals einen drauf ,also noch höher also noch mehr Enduro ....oder sehe ich das falsch ..???
    Zwischen der normalen LC und der ADV gibt es keinen so großen Höhenunterschied. Der Höhenunterschied kommt vor allem durch
    die unterschiedlichen Sitzbänke und den sich daraus ergebenen Schrittbogenwerten.

    Ich bin mit meiner eigenen Sitzbank ( niedrig und von Jungbluth vorne schmaler gemacht, so dass der Schrittbogenwert kleiner wird )
    gefahren

    - auf meiner vorherigen LC ohne dynamisches ESA
    - auf einer normalen LC ADV
    - und jetzt auf meiner LC mit dynamischen ESA

    Da ich ja auf allen drei Motorrädern die gleiche Sitzbank hatte, war erkennbar

    - dass meine normale LC ohne dynamisches ESA am höchsten war

    - dann kam zwar die LC ADV
    - und dann die normale LC mit dynamischen ESA

    Aber der Höhenunterschied zwischen der LC ADV und der normalen LC ( beide mit dynamischen ESA ) ist nicht sehr groß.

    Derjenige, der sich mehr Bodenkontakt mit den Füßen im Stand wünscht, sollte darüber nachdenken, ob er sich nicht seine Sitzbank vorne ( nur in dem Bereich, den er im Stand benötigt ) schmaler machen läßt. Das bringt einige Zentimeter.

  2. Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    117

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Für eine Showfahrt ist die GS ja auch absolut ungeeignet.
    Ja und die Vielfältigkeit einer GS, insbesondere einer GSA nutzen wohl eher nur 10% aus. Die Wenigsten befahren mit dem Multitalent auch mal Wald-, Schotter- oder Feldwege. Im Gegenteil, sie machen sich schon nass, wenn der Asphalt mal etwas schlechter wird und dadurch etwas Unruhe ins Fahrwerk kommt.
    Und sich dann als Kleinwüchsiger eine dicke und hohe Adventure kaufen, die dann wieder aufs minimum tiefergelegt wurde. Wie hohl ist das denn?
    Ich glaube vielmehr, dass du einen Grund suchst, deine klapprige 2013er gegen eine Neue einzutauschen.
    Wenn du denn doch so zufrieden bist, mit der ersten Scharge des Wasserboxers, dann würde ich dir eben eher ein gekürztes Fahrwerk von Wilbers oder gar Touratech empfehlen. Diese sollten dann weit besser funktionieren als ein beschnittenes ESA Original und du hätte am Ende gar noch Geld für mindestens 2 ordentliche Motorradurlaube übrig.
    Das meine 2013 klapprig ist davon habe ich nicht gesprochen. Un nein ich habe die normale GS. Mir ging es ja in erster Linie um die Erfahrung die wie du sagst die "Kleinwüchsigen" mit der Tieferlegung und der normalen Sitzbank zurechtkommen. Nicht mehr oder weiniger .Gut die Variante mit der Option Wilberts oder Tourtech ist auch ne Möglichkeit die zu Prüfen gilt!

  3. Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    364

    Standard

    #53
    Unterm Strich:

    Also ich geb meine ab Werk tiefergelegte ADV nicht mehr her. Das Handling ist super und ich fühle mich sicherer wenn ich den Anker werfen muss. Auch Löcher in der Straße beim Anhalten an einer Ampel muss man nicht mehr fürchten. Die ganze Tieferlegung hat für kleinere Fahrer also nur Vorteile.

    Ich fahre gerne Touren in den Alpen, Korsika und etc. Mal etwas knackiger, mal Blümchen pflügen und mir ist die Tiefergelegte bis jetzt genauso oft oder wenig aufgesessen, als die 2 höheren ADV`s die ich vorher gefahren habe. Aufsetzer hatte ich bei der hohen und niedrigen Variante hin und wieder nur leicht an der Fußrasten. Somit alles relativ und alles andere ist ein Fahrfehler.

    Mein Kollege mit dem ich öfter fahre hat die normale GS. Wenn wir beide an der Ampel stehen, merke ich, dass die normal GS von der Lenkerhöhe her aber gut 1cm höher ist. Ob ab Werk die Lenkerhöhe anders montiert ist? Möglich. Habe ich nun nicht angeguckt.

    Thema Sitzbank: Ich hab die normale GS Sitzbank mit der Werkstieferlegung. Für lange Strecken - sagen wir mal 300-500km am Stück, ziehe ich mir gerne ne 3/4 Radlerhose mit Gelpad unter den Kombi, da die normale GS Sitzbank für mich langfristig sonst zu knochig ist. Aber auch hier: Jeder hat nen anderen Hintern...

    Mein Gewicht (zwecks Einfeder-Vermutungen, Stammtischgespräche und andere wissenschaftliche Feststellungen) = 73KG, 169cm GROß

    Jetzt kann man sich da gerne ein Bild machen. Wie gesagt, ab Werk die Tieferlegung empfiehlt sich für den Preis. Andere Nachrüstungen (Wilbers und Co) kommen mit dem Preis da nie hin.

    Also: Wer ab Werk die Tieferlegung ordern kann und will, sollte das tun. Nachträglicher Umbau war immer schon teuer.

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #54
    Seine "alte" 13er für nen schmalen Taler zu verkaufen und sich dann wieder eine teure neue bereits tiefergelegte zu kaufen, sollte weit teurer sein, als sich doch ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes nachträglich tiefergelegtes Fahrwerk zu verpflanzen.
    Welches am Ende eben auch weit besser als ein Großserien-ESA sein sollte.
    Und darum geht es ja. Wenn man so oder neu kaufen will, kann man auch gleich den Haken bei "Erdnuckeleinstellung" machen. Das ist dann ohne Zweifel billiger.

    Es liegt nun an dir. Ist deine 13er noch Top in Schuss, hat noch nicht Mega viele km runter und so auch alle Extras, die du eh haben willst, dann würde ich jedenfalls nicht so viel Kohle aus dem Fenster werfen, um mir eine neue tiefergelegte mit Werks-ESA zu kaufen. Da bekommst du eben für etwa die Hälfte ein mit unter weit bessers Fahrwerk, was auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Nichts geht über ein richtig gut arbeitendes Fahrwerk. Das ESA mag nicht schlecht sein, doch es geht mit Sicherheit weit besser.

  5. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Kuh3 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ab Werk die Tieferlegung empfiehlt sich für den Preis. Andere Nachrüstungen (Wilbers und Co) kommen mit dem Preis da nie hin.

    Also: Wer ab Werk die Tieferlegung ordern kann und will, sollte das tun. Nachträglicher Umbau war immer schon teuer.
    Auch, wenn du es noch so oft wiederholst, wird es davon auch nicht richtig.

    Es wurde ja schon mehrfach hier erwähnt, dass es eben nicht darum geht, dass jemand noch gar keine GS hat, und sich überlegt, ob er die jetzt zu bestellende GS mit oder ohne Tieferlegung bestellen soll.
    Es geht darum, dass jemand schon eine GS hat, und wissen möchte, ob sich der Wechsel auf ein ab Werk tiefergelegtes Modell 2016 lohnt. Also Verkauf der bisherigen GS und Kauf einer neuen GS.

    Ein WESA-Federbein kostet ~700€. Beim Wechsel vom 2013er Modell auf 2016 legt man garantiert mehr drauf.
    Und beim Nachrüst-Federbein hat man, wie Bitchone geschrieben hat, am Ende noch das bessere Fahrwerk verbaut, da die Nachrüstlösung direkt für den entsprechenden Kunden angepasst wird.

  6. Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    178

    Standard

    #56
    Servus Gemeinde,
    ich trage mich gerade mit dem Gedanken von meiner 2013 TÜ auf eine 2016 LC umzusteigen!
    Mein Dealer machte mir dazu ein saugutes Angebot! Aufgrund meiner geringen Größe (168) und dem zunehmenden Alter trage ich mich mit dem Gedanken die LC tiefergelegt zu kaufen! Ich bin oft zu Zweit unterwegs mit viel Gepäck und hatte schon das eine oder andere Mal Probleme einen guten Stand zu finden bzw. es fällt mir nach 2-3 Wochen Tour immer schwerer sicher auf den Zehenspitzen zu balancieren. Nun meine Frage an Euch: Da mir meine normale TÜ zu Zweit und mit abgefahren Reifen doch sehr oft in den Kurven aufgeht (Hauptständer kratzt usw.) ist meine Frage an die "niedrig"LC Fahrer ob dies durch das Tieferlegen nicht noch verstärkt wird?

  7. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #57
    Garantiert wird das verstärkt. Die LC setzt beim flotten Fahren doch auch schon so mit den Rasten auf, wenn auch sehr harmlos.

    ich würde mir ein einfach eine R1200 R oder eine R 1200 RS kaufen. Alles andere ist doch einfach ein übler Kompromiss. Eine tiefer gelegte GS taugt weder fürs anständige Kurvenfahren noch für Gelände. Wobei die beiden Modelle R Modelle über so gut, wie die gleichen Features verfügen, genauso gut gehen, geil aussehen.....

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.274

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Kuh3 Beitrag anzeigen
    Unterm Strich:

    Also ich geb meine ab Werk tiefergelegte ADV nicht mehr her. Das Handling ist super.
    Und woher willst Du wissen, ob das Handling mit der normalen Höhe nicht viel supererer ist?

  9. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    675

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Fredl Beitrag anzeigen
    Servus Gemeinde,
    ich trage mich gerade mit dem Gedanken von meiner 2013 TÜ auf eine 2016 LC umzusteigen!
    Mein Dealer machte mir dazu ein saugutes Angebot! Aufgrund meiner geringen Größe (168) und dem zunehmenden Alter trage ich mich mit dem Gedanken die LC tiefergelegt zu kaufen! Ich bin oft zu Zweit unterwegs mit viel Gepäck und hatte schon das eine oder andere Mal Probleme einen guten Stand zu finden bzw. es fällt mir nach 2-3 Wochen Tour immer schwerer sicher auf den Zehenspitzen zu balancieren. Nun meine Frage an Euch: Da mir meine normale TÜ zu Zweit und mit abgefahren Reifen doch sehr oft in den Kurven aufgeht (Hauptständer kratzt usw.) ist meine Frage an die "niedrig"LC Fahrer ob dies durch das Tieferlegen nicht noch verstärkt wird?
    Der Höhenunterschied wirkt sich meiner Meinung nach wenig auf die Schräglagenfreiheit aus.
    Ich selbst fahre auch eine tiefergelegte und bin bisher noch nicht aufgesessen.
    Fahre meistens mit Sozia, ich bin auch kein Kurvenschleicher.
    Vermutlich hat die tiefergelegte GS die gleiche Höhe wie eine R oder RS...das müsste man mal nachmessen.
    Mit dem ESA kannst Du ja dann auch noch die Höhe und Härte verstellen.

  10. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #60
    vergiss es, eine liefergelegte schleift sofort, wenn man mal etwas flotter fährt. Und natürlich hat die weniger Schräglagenfreiheit als eine R oder eine RS.
    Wir hatten im Sommer im Schwarzwald einen Kollegen dabei mit einer Tiefergelegten..... "kurvenschleicher" ist ja kein Maßstab für den Spass am Moped fahren... zum Glück.. aber wirklich schräg ist nicht mit der tiefen LC


 
Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Tausche von K50 LC Weißen Lacksatz gegen Roten
    Von schmitz katze im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 09:24
  2. ERLEDIGT R 1200 GS-LC Lacksatz weiss gegen rot
    Von Reimo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 11:56
  3. Tausche R 1200 GS LC Lacksatz grau gegen rot
    Von TB_R1200GS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 08:30
  4. Biete Sonstiges Schwarze Scheibe MRA GS 1200 LC BJ. 13/14 1 Stunde gefahren, wie neu 55.- incl. Vers
    Von Bremsbacke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 18:50
  5. Tausche GS 1200 gegen Harley (gesucht)
    Von puberter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 20:54