Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Technische Frage zum ASC im Rain-Modus

Erstellt von Frankk F, 06.11.2014, 21:20 Uhr · 13 Antworten · 1.829 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard Technische Frage zum ASC im Rain-Modus

    #1
    Ich hätte mal eine technische Frage zum ASC im Rain Modus. Also beim Herausbeschleunigen aus mehr oder weniger tiefer Schräglage am Kurvenausgang flackert die Lampe recht ordentlich. Obwohl die Straße trocken ist. Und ich kann eigentlich auch keinen Schlupf am Hinterrad feststellen. Die gleiche Kurve nochmals im Road Modus gefahren, da flackert das ASC nicht. Auch hier kein Schlupf festzustellen.

    Ich frage mich wie die Antischlupfregelung im Rain Modus bereits so früh eingreifen kann (was ja auch gut ist), bzw. woran sie den Fahrzustand erkennt. Nach meinem Dafürhalten muss schon etwas Schlupf da sein bzw. ein signifikanter Rotationsunterschied zwischen Vorder- und Hinterrad, damit die Elektronik den Fahrzustand erkennt. Weiß jemand hierzu eine Antwort?

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #2
    Was willst du nun eigentlich? Ist doch alles richtig so, sagst du selbst doch auch!

  3. Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #3
    Kein Antrieb ohne Schlupf! Außer beim Zahnrad. Im Rain- Modus wird nur deutlich früher eingegriffen.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #4
    Wenn es nur blinkt und du sonst nichts merkst, ist der Schlupf halt einfach noch so gering, dass das nicht bemerkbar ist. Geh mal auf feuchte Strexke und Dreh richtig am Gas, dann fällst du fast vom Moped, so hart greift das ASC ein um das Durchdrehen zu verhindern

  5. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    #5
    Der Schlupf beim Beschleunigen und Bremsen ist immer vorhanden. Ich glaube mal in der Motorrad-Fachpresse gelesen zu haben dass er zwischen 5-10% beträgt. Bei Nässe oder winterlichen Verhältnissen auch noch höher.
    Der Schlupf ist sogar an beiden Rädern vorhanden. Das angetriebene Hinterrad dreht schneller und das Vorderrad natürlich langsamer.
    Die Fahrzeugelektronik ermittelt nun aus der Differenz von vorne und hinten den reell vorhandenen Schlupf und regelt eben früher oder später.

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #6
    Alles super, hatte ich heute auch noch, weil ich von gestern noch nicht zurück gestellt hatte.

    Das ASC bekommt u.a. Daten zur Geschwindigkeit VR und HR und bei Abweichung zwischen den Geschwindigkeiten in bestimmtem Bereich oder einer für den Fahrzustand ungewöhnlichen Geschwindigkeitsänderung am HR regelt es. Und zwar verdammt fix.

    Einfach mal bei Regen über diese Viehgatter quer zur Fahrbahn fahren und wenn das HR aufs Gatter kommt, voll aufdrehen. Da dreht nix durch, nur viele Lichter in der Armatur.

  7. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #7
    Also schon mal Danke für eure Beiträge.

    Zum Thema ein bisschen Schlupf ist immer: also ich fand, dass ich jetzt meilenweit von der Haftgrenze entfernt war, was sich ja auch im zweiten Anlauf im ROAD-Modus bestätigt hat. Von daher: alleine über Schlupf messen und regeln?

    Das mit den unterschiedlichen Geschwindigkeiten des VR und HR stellt sich nach dem, was ich gelesen habe auch nicht ganz so einfach dar. Aufgrund der Reifenbreite stellen sich in Schräglage ganz von alleine unterschiedliche Geschwindigkeiten des VR und HR ein (da anderer Durchmesser), und da bin ich doch etwa erstaunt, dass das ASC so feinfühlig soll regeln können.

    So richtig erklären kann ich mir die Funktionsweise noch nicht.

  8. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    440

    Standard

    #8
    ja, du fährst im Prinzip immer mit Schlupf, auch wenn du ihn nicht spürst.
    Was glaubst du, warum sich ein Reifen grundsätzlich auflöst und sein Profil verliert?
    Bei einem langsamer, weil er rund fährt ohne große Beschleunigungsorgien und ohne große Bremsaktionen im Radius,
    bei anderen schneller weil sie in die Kurve rein bremsen und am Scheitel das Gas aufmachen.
    Und doch fahren beide das gleiche Motorrad und den gleichen Reifen.

    gebe es keinen Schlupf, könnte man den höheren Abrieb des Profils nicht erklären, denn wenn der Reifen immer gleich mit dem Untergrund verzahnt ist, egal welches Drehmoment/Leistung man an den Reifen anlegt, dann müßte jeder mit dem Reifen gleich viele km auf gleicher Strecke erzielen.

  9. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Frankk F Beitrag anzeigen
    also ich fand, dass ich jetzt meilenweit von der Haftgrenze entfernt war, was sich ja auch im zweiten Anlauf im ROAD-Modus bestätigt hat. Von daher: alleine über Schlupf messen und regeln?

    Du willst die Funktionsweise wissen? Du fährst also im Trokenen im Rain Modus? Ok, mach ich auch, um meine Sozia zu besänftigen. Mir fällt immer noch schwer, deine Frage zu verstehen. Für die Funktion von elektronischen Systemen werden immer mehrere Parameter zur Auswertung herangezogen. Ich weiß zwar nicht genau, was bei der GS zur Beeinflussung führt, aber ich habe folgende Erfahrung im Rain Modus bei trockener Straße gemacht: Je tiefer/schräger, umso schlechter die Gasannahme. Meine Sozia dankts dem System

  10. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gsgerhard Beitrag anzeigen
    Du willst die Funktionsweise wissen? Du fährst also im Trokenen im Rain Modus? Ok, mach ich auch, um meine Sozia zu besänftigen. Mir fällt immer noch schwer, deine Frage zu verstehen. Für die Funktion von elektronischen Systemen werden immer mehrere Parameter zur Auswertung herangezogen. Ich weiß zwar nicht genau, was bei der GS zur Beeinflussung führt, aber ich habe folgende Erfahrung im Rain Modus bei trockener Straße gemacht: Je tiefer/schräger, umso schlechter die Gasannahme. Meine Sozia dankts dem System

    Dann würde ich der Sozia zuliebe eine Royal Enfield ( Royal Enfield Deutschland - Aktuelle Modelle ) für die Touren zu zweit kaufen und mit der GS würde ich es dann alleine im Dynamik Modus so richtig prazzeln lassen...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum 1. Gang
    Von Leander im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 07:59
  2. Frage zum "wilden" Campieren
    Von Jab im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 14:53
  3. Kleine Frage zum Kauf einer 11er / 1150er - Doppelzündung
    Von leanback im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 18:41
  4. Frage zum Questi: Hintergrundbeleuchtung
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 20:55
  5. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42