Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Typbezeichnung K50???

Erstellt von moldo29, 19.08.2013, 13:46 Uhr · 39 Antworten · 3.804 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #31
    Würzburg

    War für mich die beste Variante. Ich bin da echt emotionslos wo ich kaufe. Ich kaufe immer da wo ich das beste Angebot bekomme.
    Deshalb habe ich z.B. meine Multi in Regensburg gekauft, eine R1 in Ansbach, eine Buell in Nürnberg, die Harley in Erfurt und die F800R sogar in Saarbrücken.

    Das vergleichen und den besten Preis bekommen liegt wahrscheinlich auch an meinem Job

  2. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #32
    Den und Bischofsheim hatte ich auch mit auf meiner Rundreise. BT hat das beste Angebot gemacht ...

  3. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #33
    ok, die wollten meine Multi gar nicht haben, bekommt man nie mehr los!!!
    Und in Würzburg stand die Multi nur eine Woche und war verkauft.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #34
    Was mich an der K50 wundert: Warum diese niedrige Nummer? Meine R100GS ist eine K259, wenn ich mich richtig erinnere, und als die entwickelt wurde, waren die meisten K50-Verantwortlichen vermutlich noch auf der Uni. Auch bei Autos kennt man diese Codenummern, die immer höher werden: Der Mercedes 280SE von 1968 war ein W111, der 280SE von 1975 war ein W116, der 280SE von 1982 war ein W126, der S280 von 1991 dann ein W140 und so weiter. Bei BMW hatten sie seit den frühen 70ern die E-Nummern, die haben sie jetzt wohl zugunsten von F-Nummern aufgegeben.

  5. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #35
    ....die machen was sie wollen. Früher war ein 316d auch mit 1,6 Litern bestückt. Heute hat der 318d einen 2,0 Liter drin.
    Ähnlich der 535i. Hat wie der 530i einen 3,0 Liter Motor, nur ein paar PS mehr als der 530i.

  6. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #36
    Der interne Modellcode für die R1200 GS von 2004-2012 ist K25, insoweit ist die K50 doch nicht wirklich soooo weit hergeholt?

  7. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #37
    stimmt natürlich auch

  8. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #38
    also doppelt so gut...

  9. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #39
    ...bei mir hören die Buchstabenspielchen im BMW-Autobilbereich bei e30 (als 3er Cabrio) und e39 (als 5er-Limo) mit Reihensechser auf; im Motorradbereich bei R259 (11er). Nicht, dass ich nicht bis F oder so zählen könnte, aber die Kisten, die ich z.T. vor 15 Jahren gekauft habe und jetzt in meiner Garage stehen, gefallen mir einfach zu gut, um sie weg zu geben...
    Aber ich bin durchaus offen, was über k's und f's zu lesen und smalltalkmäßig im LC-Forum zum Leidwesen einiger hier schreibend tätig zu werden .
    Ich finde diese seltsamen Bezeichnungen im Automobilbereich übrigens völlig lächerlich. Sollen die doch zum 'downsizing' und Rückrüstung auf Vierzylinder stehen und nicht so ein irreführendes Zeug auf die Kisten schreiben. Meine Meinung. Anscheinend bin ich zu alt für so'n Scheiss.

    VG Marco

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #40
    Na ja, BMW hat seit 2004 drei Generationen Motorräder verkauft, die alle auf dieselbe Typenbezeichnung hören, nämlich "R1200GS". Da ist es schon allein aus logistischen Gründen sinnvoll, die Dinger anhand ihrer internen Modellnummer auseinanderzuhalten. Und als YbMW das Projekt "K50" gestartet hat, war vermutlich noch nicht einmal sicher, was später mal auf dem Tank stehen würde.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234