Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

Überführungskosten

Erstellt von Fredel, 24.02.2013, 13:31 Uhr · 81 Antworten · 14.107 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Dann schau dir mal gedruckte Kfz-Werbung oder diverse Homepages im Netz an, darunter die von BMW-Motorrad, und du wirst es genau so finden. Preise mit Sternchen und der Erklärung "zzgl. Überführungskosten" o.ä..

    Grüße
    Steffen
    Es gibt einen Grundpreis und auf dem Preisschild des ausgestellten Fahrzeugs (Auto, Motorrad...) einen Endpreis incl. der enthaltenen Sonderausstattung und Nebenkosten.
    Auszeichnungen zzgl. Nebenkosten sind nicht zulässig.

    Inserate und Auszeichnungen an ausgestellten Fahrzeugen sollten/müssen immer den Komplettpreis beinhalten.

  2. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #72
    Hallo Fredl
    Bei meinem Händler waren es 390€ so habe ich es auch schon anderswo gelesen

  3. Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    102

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Guter Freund, du solltest es unbedingt unterlassen, mit anderen Leuten zu reden als seien sie Trottel. Denn für diese steile These taugt deine dünne Argumentation nicht.

    Sind wir das? Ist mir neu. Und als Trottel wurde hier keiner bezeichnet. Als Starrkopf vielleicht. Mehr nicht.

    Genau. Denn da darf der Edeka-Markt sie auch nicht drauf schreiben, ebensowenig wie die Mehrwertsteuer oder die Gebühren für die Berufsgenossenschaft. Dem Endkunden ist ein Preis zu nennen, zu dem er das Produkt kaufen und mitnehmen kann.

    Tut auch dein Händler. Auf dem Schild steht der Preis inkl. Fracht.

    Dünnes Eis, mein Freund, dünnes Eis.

    Echt? Cool. Dann kann man besser fahren.

    Tja, da siehst du mal den Unterschied: Wenn ich etwas im Versandhandel bestelle, dann wird es eben nicht zum Händler geliefert, sondern direkt zu mir. Und da kann dann der Verkäufer entweder die Versandkosten im Endpreis verstecken oder sie getrennt ausweisen, aber eben nur dann. Wenn ich dagegen beim Mediamarkt einen Fernseher kaufe, dann hat mir Mediamarkt einen Bruttopreis ohne Zuschläge zu nennen. Wie der Mediamarkt-Franchiseunternehmer den Fernseher aus China in seine Filiale bekommt, das ist seine Sache (und wie er das kalkulieren auch). Wie ich das Ding vom Mediamarkt zu mir in den fünften Stock bringe, ist meine Sache. Wenn mir Mediamarkt einen Fernseher bis in die Wohnung liefert, dann können sie gesonderte Transportkosten ansetzen, die nicht im Verkaufspreis enthalten sind. Wenn sie ihn obendrein installieren, einstellen, den alten Fernseher mitnehmen etc. p.p., dürfen sie auch mehr verlangen, weil das alles über einen Verkauf einer Ware in einem Einzelhandelsgeschäft hinausgeht. Und jetzt erkläre mir mal, warum ein BMW-Händler beim Verkauf eines 15.000-Euro-Motorrades mit versteckten Aufschlägen operieren darf und Mediamarkt darf das beim Verkauf eines 54-Zoll-Fernsehers mit 4K-Technik nicht (der kostet vermutlich etwa dasselbe)?
    siehe oben. Tut dein Händler auch. Endpreis ist immer inkl. Fracht, Zulassung. Denn das ist Gesetz.
    ich weiß nicht, was du von mir willst, Mein Freund!

  4. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #74
    Das ist alles eine Frage der Marktwirtschaft!

    Habe ich einen Verkäufermarkt o. einen Käufermarkt?

    Dies zu erkennen nennt man Gewinnmaximierung.

    ...und weil Ihr alle, aufeinmal, eine neue, möglicherweise unausgereifte Kiste haben wollt, heizt Ihr den Händlerendpreis an, schimpft u. zahlt trotzdem.
    Es ist ein Kaufverhalten, als wenn morgen der alte "Bock" auseinander fallen würde, das muß Begerlichkeiten wecken!

    Triton

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #75
    Das ist doch Blödsinn, oder sind die Preise nach der Bekanntgabe der selbigen gestiegen?? Nein sind sie nicht und die Neue hat in etwa den Preis der Alten. Gut wenn man drei Modelle vorher stehen geblieben ist bekommt nicht alles mit, kann ich auch verstehen.

    Zitat Zitat von Triton Beitrag anzeigen
    Das ist alles eine Frage der Marktwirtschaft!

    Habe ich einen Verkäufermarkt o. einen Käufermarkt?

    Dies zu erkennen nennt man Gewinnmaximierung.

    ...und weil Ihr alle, aufeinmal, eine neue, möglicherweise unausgereifte Kiste haben wollt, heizt Ihr den Händlerendpreis an, schimpft u. zahlt trotzdem.
    Es ist ein Kaufverhalten, als wenn morgen der alte "Bock" auseinander fallen würde, das muß Begerlichkeiten wecken!

    Triton

  6. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #76
    Ich bin nicht 3Modelle vorher stehen geblieben, ich habe den Markt beobachtet u. mich nach Abwägung der Fakten für andere Opjekte entschieden, 2009 Yamaha XT660Z, 2010 Triumph Rocket 3 Roadster 2300ccm ferner noch (plus Umbau Gespann), ein neues Wohnmobil und ein neues SUV.
    Für mich zählt der Endpreis und nicht die Salamitaktik von Hersteller u. Händler. Natürlich muß mir das Produkt auch gefallen. Als interessierter Kunde, ist man aber auch nicht verpfichtet, in einen überhitzten Markt zu gehen.
    Frage: Ist die neue GS wirklich billiger o. Preisgleich, o. ist die Aufpreisliste nur länger?

    Triton

  7. Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    110

    Standard

    #77
    Hi Triton, Dein Beitrag erinnert mich irgendwie an den TV-Spot der SPARKASSE Schönen Afterostermeatag

  8. Baumbart Gast

    Standard Überführungskosten

    #78
    Zitat Zitat von Triton Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht 3Modelle vorher stehen geblieben, ich habe den Markt beobachtet u. mich nach Abwägung der Fakten für andere Opjekte entschieden, 2009 Yamaha XT660Z, 2010 Triumph Rocket 3 Roadster 2300ccm ferner noch (plus Umbau Gespann), ein neues Wohnmobil und ein neues SUV.
    Für mich zählt der Endpreis und nicht die Salamitaktik von Hersteller u. Händler.
    wg. Überführungskosten oder 2% mehr Ranatt hast Du statt einer GS eine Rocket3 gekauft? Erstaunlich.

  9. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #79
    @1964, richtig! Und trotzdem, haben wir die Kunden es in der Hand, wie der Markt angeheizt wird!
    @ Baumbart, die Betonung lag auf Endpreise! Die Schwerpunkte meines Textes kannst Du wo anders vermuten.

    Triton

  10. Registriert seit
    19.03.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    #80
    Sorry für meine Naivität - aber ist das Thema Überführungskosten überhaupt ein Thema? Bei jedem Auto ist das mit dabei, da werden halt ein paar Euro gemacht - na und... Wenn man das nicht zahlen will, dann verhandelt man halt irgendwas raus oder kauft sich ne gebrauchte oder einen Vorführer. Wenn 150 Euro so entscheidend sind bei einem Kaufpreis von 17k - Jesus!
    Wenn man das erste Jahr nur bis 4K Umdrehungen fährt, holt man das schnell wieder durch den gesparten Sprit raus...
    Aber vielleicht kann ein guter Anwalt was dagegen unternehmen?


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überführungskosten trotz Vorführmotorrad
    Von AngryC im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 08:45
  2. Firmenwagen und Überführungskosten
    Von cobra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 15:23