Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 142

Umfaller-LC

Erstellt von ollner79, 29.12.2015, 18:28 Uhr · 141 Antworten · 15.007 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #31
    Wenn der Preis stimmt, nimm die Möhre. Mein Moped ist mir kurz nach der Abholung auf einer Wiese umgkippt. Das 1. und bis jetzt letzte Mal. Ich hoffe das bleibt auch so! Der Motor lief übrigens nicht. Natürlich sieht man davon nichts. Kann jedem bei einem neuen Motorad mal passieren.
    Das ist übrigens definitiv ein Umfaller und kein Unfall.

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #32
    Sowas passiert...


  3. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    164

    Standard

    #33
    Hi,

    laß die Teile (Handschutz, Ventildeckel und Gepäckträger) tauschen und gut ist es.

    Gruß

    Rudi

  4. Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    363

    Standard

    #34
    Wie die Vorposter schon sagten: Keine Unfallmaschine. Die Teile kann man tauschen und es bleibt auch sonst kein weiterer Schaden. Die Schleifspuren können auch vom unsachgemäßen aufheben enstanden sein. Evtl. ist die Maschine nochmal runtergefallen oder gerutscht. Vielleicht war auch der Boden uneben. Bei einem Unfall wären die Kratzer weit tiefer und größer.

    Auf den Ganghebel fällt sie eigentlich nicht. Das wird u.U. von der Fußraste abgefangen, die aber auch per Federgelenk wegkippt. Der muss vermutlich auch erstmal angeguckt werden.

    Die Alufelgen sind bei der LC meines Erachtens Serienstand. Speichen gibts nur bei der Adventure. Alles andere wäre ein Sonderzubehör.

  5. Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    57

    Standard

    #35
    Mal ne andere Frage; hast Du den Vertrag vor Ort ausgefüllt oder zuhause?

  6. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von ollner79 Beitrag anzeigen
    Ich fahre meine Fahrzeuge grundsätzlich nicht ewig. Von daher kann es schon sein, dass ich auch die GS nach einem oder zwei Jahren wieder weiterverkaufen würde. Mein Bauchgefühl sagt auch eher: "Finger weg." Was mich ärgert: Dass der Verkäufer nicht einfach ehrlich war. Die haben momentan 33 Gebrauchtmopeds im Angebot. Wenn man eine Frage nicht sofort beantworten kann, ist es nicht zu viel verlangt, mal drei Schritte zu laufen und zu schauen, was mit den Teilen ist.
    Wieso war denn der Verkäufer nicht ehrlich?
    Das Mopped ist doch unfallfrei.
    Die Kiste ist halt mal umgekippt, na und? Das ist kein Unfall und erst recht kein Drama.

    Wenn alle beschädigten Teile vor Übergabe ausgetauscht werden spielt das doch überhaupt keine Rolle.

    Kaufen, fahren, glücklich sein!
    Zu viel Grübeln macht unglücklich.

  7. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #37
    wer eine vorführmotorrad (wenn es sich denn hier um eines handelt) kauft ist selber schuld! würde ich nie im leben ... bin ex-bmw-motorrad-verkäufer ... deshalb sage ich generell, vom vorführer finger weg.

    die werden vom ersten km an nur getreten. 'bitte die ersten 10 km etwas langsam tun, nicht so hochdrehen - die karre ist kalt' ... ja, ja, mach ich (heisst i. d. r. leck mich am abend) - drauf und dann hört man sie nach der ersten ampel das moped gequälen und das durch die bank!!!

    der verkäufer hat sich meiner meinung nach mit dieser aktion disqualifiziert! der umfaller ist sch.... egal. da kommen neue teile dran und das wars! dass felgen getauscht werden ist gängige praxis. aber das vertrauen ist hinüber, sonst würdest du hier nicht fragen.

    was ist, wenn du dich für sie entscheiden solltest? ein kleines geräusch (viele hören hier ja auch ab der ersten minute oft den motor- und getriebeschaden, welcher aber mit relativ grosser sicherheit nie eintreten wird ) - und du wirst dich immer fragen, kommt das vielleicht von dem umfaller, hat sie doch schaden genommen?

    hat sie nicht! die darf umfallen, sonst hätts kein moped werden dürfen - ist zwar ärgerlich, aber sie darf das!

    und so eine dummheit gehört bestraft. such dir am besten eine andere, es gibt sie ja wie sand am meer. eine, bei der du ein gutes gewissen hast.

  8. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    219

    Standard

    #38
    Um's nochmal auf den Punkt zu bringen: Kaufvertrag wurde vollständig per Mail abgewickelt, von daher könnte ich ja widerrufen. Es handelte sich nicht um einen Vorführer. Ersthalter war die BMW AG, laut Verkäufer wurde sie von einem Werksangehörigen genutzt. HU bis 04/2017, von daher ist die Auskunft realistisch.

    Andaluz bringt es auf den Punkt: Es geht um das gute Gewissen, aber auch um das gute Gefühl. Einerseits geht es darum, ein fast neues Produkt zu kaufen, das eben noch nicht beschädigt war. Ich würde mir auch bei einem Fast-Neuwagen schwertun, der mal zerkratzt und deshalb neu lackiert wurde. Allerdings geht's beim Mop nur um Sxhraubteile. Vielleicht sehe ich das deshalb dann doch zu eng. Andererseits verkaufe ich meine Fahrzeuge auch immer wieder privat und das ziemlich regelmäßig. Ich pflege diese schon und gehe bewusst sehr sorgsam damit um. Von daher könnte ich dann (vorausgesetzt, mir würde die GS nicht selbst sich einmal umfallen) nicht guten Gewissens ein umfallfreies Fahrzeug verkaufen, müsste immer wieder erklären, was war, und würde potenzielle Käufer abschrecken.

    Ich geh jetzt einfach nochmal in mich und schau auch, was der Verkäufer mir noch anbieten kann. Zu den jetzigen Konditionen nehm ich sie nicht.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von ollner79 Beitrag anzeigen
    Um's nochmal auf den Punkt zu bringen: Kaufvertrag wurde vollständig per Mail abgewickelt, von daher könnte ich ja widerrufen. Es handelte sich nicht um einen Vorführer. Ersthalter war die BMW AG, laut Verkäufer wurde sie von einem Werksangehörigen genutzt. HU bis 04/2017, von daher ist die Auskunft realistisch.
    Laufen Motorräder, die von Werksangehörigen gekauft werden, auf BMW?

  10. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    219

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Laufen Motorräder, die von Werksangehörigen gekauft werden, auf BMW?
    Die, die bei den Händlern und Niederlassungen dann wiederverkauft werden, schon. Das sind alles Werksleasingfahrzeuge, deren Halter die BMW AG ist.


 
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel, Umfaller
    Von ADV-Harry im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 05:17
  2. Was reparieren nach Umfaller?
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 15:10
  3. Umfaller - und nun?
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 00:35
  4. Suche Teile nach Umfaller für Adventure 2004
    Von michadort im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 14:20
  5. ABS-Probleme nach Umfaller
    Von Mondial im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 22:17