Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Umstieg auf GS 1200 LC

Erstellt von Kuutreiber, 28.02.2015, 22:15 Uhr · 99 Antworten · 13.375 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Noch mal für Doofe:der Dacia Fahrer stänkert im Porsche Forum,der Yamselkamikaze im BMW Motorradforum,umgekehrt würde es nach den Kriterien Markenstärke,Begehrlichkeit,monetärer Einsatz,Sozialneid,Habenwillreflex,M.uschimagnetis .mus etcpp keinen Sinn machen....
    Deinem Vortrag konnte ich nur beim Wort Markenstärke folgen. Der Rest:

  2. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #92
    Ich finde das LED Licht was das gesehen werden angeht um einiges besser als das normale Licht... Und das sag ich als Autofahrer und nicht als LC Besitzer....

  3. 005LzI Gast

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von Kuutreiber Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,
    darf ich fragen, wieviele von Euch trotz guter Erfahrungen mit der "alten" GS (also bis BJ 2012) auf den neuen Bock umgestiegen sind,
    Oliver
    Na klar, darfst Du das. Ich weiß es aber nicht.

    Die Gebrauchtfahrzeuge auf dem Markt entstehen aus den unterschiedlichsten Gründen. Ich selbst verstehe absolut nicht wo diese herkommen. Die meisten Mitglieder dieses Forums lehnen es inbrünstig ab (die nennen das so) Betatester zu werden / zu sein. Es kauft also niemand ein neues Motorrad sondern alle Kleveren kaufen gebrauchte.

    Wo diese herkommen ?

    Wir sollten die Adresse der Fabrik in welcher die Gebrauchten produziert werden nicht weiter verheimlichen.


    Wenn ich so über Deine Frage nachdenke, ja warum fahre ich eigentlich nicht weiterhin meine KS50. Das bißchen Öl beim Tanken, zusätzlich, mir hat das nie was ausgemacht.

  4. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von 005LzI Beitrag anzeigen
    Das bißchen Öl beim Tanken, zusätzlich, mir hat das nie was ausgemacht.
    2-Takter?

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von 005LzI Beitrag anzeigen
    Die meisten Mitglieder dieses Forums lehnen es inbrünstig ab (die nennen das so) Betatester zu werden / zu sein. Es kauft also niemand ein neues Motorrad sondern alle Kleveren kaufen gebrauchte.
    Jein. Betatester sein heißt, ein Motorrad direkt nach Markteinführung zu kaufen. Viele behaupten, eine BMW könne man erst dann kaufen, wenn sie ein, zwei Jahre produziert wurde, weil erst dann die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind. Das dürfte bei der neuen LC nicht anders sein. Weshalb es dennoch viele Gebrauchte aus 2013/14 gibt? Vorführer, Werksangehörige und natürlich die, die immer gern das Neueste wollen.

    Sampleman

  6. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.016

    Daumen runter

    #96
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Noch mal für Doofe:der Dacia Fahrer stänkert im Porsche Forum,der Yamselkamikaze im BMW Motorradforum,umgekehrt würde es nach den Kriterien Markenstärke,Begehrlichkeit,monetärer Einsatz,Sozialneid,Habenwillreflex,M.uschimagnetis .mus etcpp keinen Sinn machen....
    Muhaha... und der ST-Rider gibt den Mehmet Scholl aus der Dacia-Werbung.

  7. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Jein. Betatester sein heißt, ein Motorrad direkt nach Markteinführung zu kaufen. Viele behaupten, eine BMW könne man erst dann kaufen, wenn sie ein, zwei Jahre produziert wurde, weil erst dann die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind. Das dürfte bei der neuen LC nicht anders sein. Weshalb es dennoch viele Gebrauchte aus 2013/14 gibt? Vorführer, Werksangehörige und natürlich die, die immer gern das Neueste wollen.

    Sampleman
    Das betrifft aber nicht nur motorräder ALLER Marken, sondern sämtliche Produkte die einem reifeprozess unterliegen. Das liegt nunmal in der Natur der Sache. Wer damit nicht leben kann muss eben auf Dinge wie den SA verzichten und sich was rustikales, erprobtes und technisch weniger aufwändiges kaufen...
    Mein Pkw, ein 320i e36 ist bj 1997, das letzte dieser Serie und läuft und läuft und läuft hat aber eben auch keine Fernbedienung zum auf und absperren, kein navi, und keine elektrischen Fensterheber...

  8. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #98
    Das neue ist der Feind des Guten,schon klar,wären wir aber bei den Röhren stehengeblieben und hätten wir uns gegen die Transistoren gewehrt, hätte bis heute kein Mensch einen Fuss auf den Mond gesetzt...

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Das betrifft aber nicht nur motorräder ALLER Marken, sondern sämtliche Produkte die einem reifeprozess unterliegen. Das liegt nunmal in der Natur der Sache.
    Damit machst du dir es aber ein bisschen zu einfach. Es gab bislang bei jeder kompletten Neuentwicklung einer großen GS (1994 bei der R1100, 2004 bei der R1200 und 2013 bei der R1200LC) recht heftige Anlaufprobleme. Die gibt es - Natur der Sache - bei anderen Industrieprodukten auch, aber entweder testen die vorher gründlicher oder sie gehen technisch nicht so weit ans Limit. Beispiel: Die Yamaha XT1200Z hat einen wassergekühlten Twin, der aus 1200 Kubik 110 PS holt. Damit liegt der Motor in seiner Literleistung unter dem der TDM 900A, die Jahre vorher rauskam. Zudem ist die Super Teneré ein gutes Stück schwerer als die GS und auch noch in den unteren Gängen gedrosselt. Kein Wunder, dass die von Anfang an gut hält.

    Ich las einmal vor Jahren, dass die exportorientierte japanische Autoindustrie angeblich ihre neuen Modelle erst im Inland vorstellt und sechs bis 12 Monate wartet, bevor sie sie exportiert. Diese Zeit wird intensiv genutzt, um eventuelle Kinderkrankheiten in den Griff zu bekommen, bevor das Modell auf den Weltmarkt geht. Bei BMW geht so was schlecht, da sind wir das Inland.

    Ich habe eine R1100GS von 1998, sie macht in den nächsten Wochen die 100.000 voll. Das ist aber, wie dein e36, auch ein spätes Baujahr, mit dem Getriebe, das dann endlich gehalten hat.

    Sampleman

  10. 005LzI Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mkra6 Beitrag anzeigen
    2-Takter?
    Klar, die KS50 war ein 2-Takter. Einzig Honda lieferte in dieser Klasse, etwas später dann, einen 4-Takter. Dieser hatte aber ca. 0,5 PS weniger Leistung. Das war im Grunde nur durch die Körpergröße auszugleichen.


 
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Von GS 1200 LC auf S 1000 XR umsteigen ?
    Von chris 439 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 21:31
  2. Umstieg auf GS 1200?
    Von Jörgen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 08:15
  3. Tankrucksack auf GS 1200 ab 08
    Von q55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 17:56
  4. Super-Bike Lenker auf GS 1200 ??
    Von Sumo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 18:41
  5. Desierto 3 auf GS 1200 Adventure ?
    Von nicolasni im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 10:41