Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Unterschied im Fahrgefühl usw. Adventure LC versus normale GS LC

Erstellt von alex37, 14.05.2015, 09:59 Uhr · 48 Antworten · 6.515 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #11
    Bostonian bestimmt. Allein schon die Entwicklung der Technik...

  2. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Standard

    #12
    @alex37

    Ich hatte / habe beide, die "normale" LC 17000 km und die Adventure hat jetzt knapp 20000 km auf dem Tacho.
    Mir passt die ADV tatsächlich besser - bin 186cm bei nur 77 kg (Sitzbank hoch - passt optimal).
    Hauptsächlich aber vom Bauchgefühl her, wenn ich schon ein Schlachtschiff wie eine GS fahre - dann aber richtig groß .

    Grüße
    Stefan

  3. Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    177

    Standard

    #13
    Es kommt nicht nur auf deine Grösse an, sondern auch auf deine Beinlänge. Denn nachdem wenn mein Sohnemann mein Auto hatte muss ich immer wieder den Sitz zurückstellen und wir sind beide gleich gross. Bin 1.90 und fahre seit Jahren ohne Sozius, da meine Liebste ihre eigene Maschine (neu die F 700 GS) hat.

    Hab letzten Herbst nach unserer Sardinienreise die "normale" GS getestet und hatte wirklich Krämpfe in den Oberschenkel. Anschliessend die Adv. und siehe da, keine Probleme und auf Anhieb wohlgefühlt. Hab mich nun für die Adv. mit hohem Sattel entschieden und dank Lieferfrist muss ich warten . Der Vorteil meines Entscheides ist, dass meine Jungmannschaft meine Maschine nicht ausleihen kann .

    Beim Chopper den ich bis anhin hatte, war es einfach... die Fussrasten vorverlegen und es war bequem. Bei der GS gehts nicht so einfach, entscheiden und fühlen welches Modell passt und dann entscheiden.

    Also kann dir nur empfehlen, fahre jedes Modell mindestens 2 Tage und über möglichst viele Pässe, dann erst weist du was dir wirklich passt.

  4. Registriert seit
    24.04.2014
    Beiträge
    15

    Standard Unterschied im Fahrgefühl usw. Adventure LC versus normale GS LC

    #14
    Stand auch vor der Entscheidung und bin von der F800GS auf die normale 14er LC umgestiegen.

    Im direkten Probefahrtvergleich empfand ich die normale LC vs Adventure etwas handlicher, außerdem benötige ich für meine aktuellen Touren keinen größeren Tank.

    Aufgrund meiner Statur mit 1,95 hätte die Adventure optisch etwas besser gepasst, vom Gefühl her ist der Wetterschutz auch leicht besser gewesen.

    Letztendlich habe ich mich dann für die GS entschieden und es bis heute nicht bereut.
    Ich habe allerdings von Wunderlich 25mm Lenkererhöhung und 15mm niedrigere Fußrasten verbaut und fühle mich so auf längeren Touren wohler, auch stehendes Fahren im leichten Gelände funktioniert so einfach gut ! Aktuell mit Karoo 3....

    Nicht auszuschließen, dass ich später mal auf die Adv. wechsele...dann wohl am ehesten aufgrund der Optik ... :-)

    Hoffe, ich konnte weiter helfen...

    Ps: den Unterschied 2014 vs. 15 konnte ich nicht merklich feststellen...alles funktioniert wie es soll, Leistungsentfaltung und Getriebe super!

    VG
    Daniel

  5. Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #15
    Kann leider in diesem Punkt nur durch die Kollgen berichten.
    (selbst im Besitz einer GS 1200R LC, hab auf der ADV gesessen). Die ADV ist im Stand dann doch etwas gewaltiger.... bis sie zum rollen beginnt,
    sie soll dann fast 1:1 mit der " normalen GS " sein. Bin sie noch nicht gefahren.
    Ist optisch ein Mamut, besonders dann, wenn man auf ihr sitzt.

    Vergessen darf man die 10Kilo Tankvolumen nicht, wie sie in der Fahrphysik dann wirken (Schwerpunkt / Kippwinkel).
    Federweg höher, Motor 1:1, angenehm muss das verbergen der Beine hinter dem Tank sein.

    Sage auch wie die Vorredner,
    ruf auf das Ding, probieren, immer im Hinterkopf haben, dass sie evtl. nicht so ganz agiel sein kann wie der Elefant.

    Spiele selber mit dem Gedanken in 2-3 Jahren von dem Elefant zum Mamut zu wechseln,
    die Frage ist nur, ob sich das lohnt,
    denn die ADV ist für was anderes gebaut und soll es auch sein.

    Mein Bauchgefühl sagt mir, der Elefant ist eher das bessere für meine Vorhaben...

    Nehme mir auch gerne Vergleiche an, auch wenn aus alten Baujahren, sei es Testberichte, stöbere im Internet,

    hier hab ich auch was für Dich was die neue ADV betrifft.
    Hier gilt für mich aber immer, wer hat das gepostet und wie zuverlässig ist der Testberichter.

    Das "aktuelle" Mamut
    ADV


    Der "Std" Elefant



    Das alles sind nur Infos,
    ich sage hier nicht was Gut und Schlecht ist.
    Ist eine Anregung der Information, jeder muss das selber entscheiden für sich.

  6. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    183

    Standard

    #16
    Hallo Alex,

    ich hatte die gleichen Gedanken wie du, LC oder ADV? Beide Konzepte haben ihre Vorteile. Aus meiner Sicht kannst Du nur deine eigenen Anforderungen zusammentragen und gegeneinander abwägen. Letztendlich ist es immer eine Frage der Anforderung und der persönlichen Empfindungen bei der (n) Probefahrt(en). Beide Mopeds lassen sich auf deine Länge konfigurieren. Auch hier hilft ein guter Händler gerne weiter. Wenn du das Prozedere hinter dir hast, ist die Entscheidung ganz einfach.

    Viel erfolg für deine Tests...

    Viele Grüsse aus Mülheim

  7. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    713

    Standard

    #17
    in der Fahrer-Ergonomie beim Fahren sind der Sitz und die Fußrasten die einzigen Unterschiede zwischen den beiden Bikes. Alles andere ist gleich. Sitz und Fußrasten kann man sehr einfach tauschen.

    Sagen wir es einfach mal so - falls Du eine GS kaufst, dann den Rohrträger für "Adventure" Koffer montierst, nie ohne diese (oder die Vario) Koffer fährst, einen Sturzbügel unbedingt haben musst, natürlich mit "Oberzügen", weil die so cool aussehen, außerdem ein großes Windschild benötigst, dann ist der Unterschied im Gewicht nur noch der Tankinhalt und in der Größe nur noch das Tankvolumen und die zwei Zentimeter mehr Federweg. Dann geben sich die zwei nicht viel und die GSA ist der bessere Kauf.

    Wenn Du die GS aber mehr oder weniger so lässt wie sie ist, meist ohne Koffer fährst (nicht wie nahezu jeder GSA Fahrer hier, die sogar zum Starbucks an die Ecke mit allen drei Koffern fahren), dann sparst Du locker zwischen 20 und 40kg (je nachdem, was alles an der GSA dran hängt und wie "nackt" Du einen GS fährst). Das in Verbindung mit dem etwas höheren Schwerpunkt und der "schwingenderen" Federung der GSA machen schon einen deutlichen Unterschied.

    Ich kann beides fahren mit meiner Größe/Beinlänge. Solange ich die Tankreichweite nicht für lange Distanzen brauche, ist die GS in ALLEM besser (weil leichter) als die GSA außer im Adventure-Appeal bei Starbucks und dem Wind-/Wetterschutz der Beine. Die Tankreichweite braucht man in Europa de fakto nie, im Westen der USA eigentlich auch nie - das behaupten immer nur die, die nicht planen können. Wenn ich wirklich lange Strecken fahren will, nehme ich lieber eine RT als eine GSA.

  8. Registriert seit
    25.04.2015
    Beiträge
    38

    Standard Unterschied im Fahrgefühl usw. Adventure LC versus normale GS LC

    #18
    wenn meine LCA mal zum
    Freundlichen musste (Service), bekam ich immer eine normale LC als Leihfahrzeug. Mal abgesehen von der Sitzposition fiel mir das geringere Gewicht schon auf. Und in meinem Fall ertappte ich mich dann auch dabei, etwas zügiger und sportlicher zu fahren. Insofern bin ich auch deshalb froh, die LCA gewählt zu haben.

    Und der Windschutz, die Reichweite und die Koffer machen meine langen Touren einfach komfortabler. Sollte ich auf der Reise auch mal an einem Starbucks vorbeikommen, werde ich anhalten und mich im Schaufenster bewundern ... ausgiebig ... :-)

  9. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Standard

    #19
    @cug
    Weisst Du, was ich an meiner ADV tatsächlich am meisten schätze? Genau den riesen Tank. Ich bin voher KTM superduke, Megamoto, KTM SMR und Ducati Multistrada gefahren und habe teilweise un den Alpen / Dolomiten 3 x am Tag getankt.
    Morgen gehts z.B quer durch Mitteldeutschland über 600 km Landstrasse und am Samstag retour, heißt mit vollem Tank losfahren und 2 x tanken - früher musste ich das auf gleicher Strecke 5 - 6 x (HP 2 Megamoto).
    Ich fahr im Jahr 20.000 km - großer Tank ist

    Grüsse
    Stefan

  10. Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #20
    Sehr schöne Worte,

    haben sich 2 dran gehängt, wie ich meine verstanden haben.

    Frage Dich
    1.Möchtest Du eine ADV kaufen wegen der Optik und was besonderes haben ( da spricht nichts dagegen, nein, im Gegenteil ), ich persönlich sehe sie sehr gerne auf den Straßen, frage mich dann auch immer, was macht der Fahrer selber damit.
    2. Die Aussage von "cug" bindet hier bei Vernunft. (auch in meinen Augen, träumen darf man aber ja ). Zum Kaffee holen ist sie nun wirklich nichts.Nennt man "overdone"
    Ich persönlich habe z.B. Fernreiseziehle später im Auge, da kommen dann Fragen wegen Tankvolumen auf sowie Schotterweg.

    Der Elefant (also GS1200R) ist schon fast Ende der Fahnenstange.
    Solltet man nicht noch befriedigt sein, sollte man evtl. mal über ein Quad (Grizzly) nachdenken oder einem SUV der mehr kann mit Klima.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adventure Stürzbügel an normale GS
    Von mbkiel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 18:01
  2. Adventure Sitzbank auf normale GS?
    Von Hondi1100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 23:57
  3. 1200er GS Adventure Edelstahlgepäckbrücke an normale GS
    Von ssimon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 08:41
  4. Alukoffer der Adventure an die "normale" GS
    Von HP110 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 14:12
  5. Problem - Adventure Alukoffer an normale GS ?
    Von Kusti im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 18:37