Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Unterschied Mod2016 vs Mod 2015

Erstellt von wuppi2002, 22.11.2015, 20:52 Uhr · 34 Antworten · 6.831 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    255

    Standard

    #11
    Ich antworte mir mal selbst

    Habe den zuständigen Kollegen noch nicht erreicht.
    Soweit bekannt wurde "neu abgestimmt".

    Dass das aber so extrem spürbar sein soll ...

  2. Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    178

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Smarty Beitrag anzeigen
    Ich antworte mir mal selbst

    Habe den zuständigen Kollegen noch nicht erreicht.
    Soweit bekannt wurde "neu abgestimmt".

    Dass das aber so extrem spürbar sein soll ...
    Das war ja auch meine Eingangsfrage? Ich habe meine TB am Samstag abgeholt und gleich alles ausprobiert. Unter anderem auch ein mehrmaliges vollbremsen. Erst dachte ich das ABS funktioniert nicht weil ich das Regeln das ich ich sonst kenne nicht spürte. Da es Samstag stark regnette hab ich die Bremsungen im Rain Modus getestet. Gestern dann das Ganze im Dynamik Modus. Das Regeln ist so gut wie nicht mehr zu spüren. Kann das bitte noch jemand mit dem 2016 er Modell testen und bestätigen?

    Gruß René

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #13
    Ok, da wir uns zumindest einig sind, dass es sich um ein 'Extra' handelt,....

    Da ich seltener im Regelbereich bremse, eigentlich nur im Notfall oder ab und zu um zu wissen, ob ich mich im Notfall auch traue... Und im Notfall habe ich keine Priorität, ob es angenehmer arbeitet.

    Geht das konkreter?

    Spürt ihr auch einen Unterschied im normalen Betrieb?
    Wie spürt ihr den Unterschied?
    Ist die Bremsleistung besser?
    Geht das Heck nicht hoch?

    Ein bisschen mehr Input fände ich gut.

  4. Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    178

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Ok, da wir uns zumindest einig sind, dass es sich um ein 'Extra' handelt,....

    Da ich seltener im Regelbereich bremse, eigentlich nur im Notfall oder ab und zu um zu wissen, ob ich mich im Notfall auch traue... Und im Notfall habe ich keine Priorität, ob es angenehmer arbeitet.

    Geht das konkreter?

    Spürt ihr auch einen Unterschied im normalen Betrieb?
    Wie spürt ihr den Unterschied?
    Ist die Bremsleistung besser?
    Geht das Heck nicht hoch?

    Ein bisschen mehr Input fände ich gut.
    Im normalen Betrieb merkt man natürlich nichts. Da ich über 2 Jahre die 1150er GS hatte musste ich bei jeder Fahrt das ABS in den Regelbereich bringen.(Druckmodulatorproblem)
    Die Bremsleistung der LC ist von Haus aus sehr gut da merke ich jetzt keinen Unterschied.
    Wenn ich das ABS voll reinknalle ob allein oder mit Sozia geht das Heck nicht hoch.
    GR

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #15
    Das das Heck nicht hochgeht, besorgt doch das ESA (so vorhanden).

  6. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Das das Heck nicht hochgeht, besorgt doch das ESA (so vorhanden).
    wie soll das denn funktionieren?

    wenn das heck hochgeht, wird vorne die bremse gelöst...

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #17
    Du meinst das Abheben des HR und hast auch recht! Aber bis dahin regelt das ESA die Zugstufe im hinteren Federbein in Richtung hart und hemmt so die Ausfederbewegung etwas.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #18
    Ok... Sorry, dass ich was von Heck hoch gesagt habe... Wollte nicht in die falsche Richtung driften....

    Woran spürst Du denn den Unterschied?

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #19
    Jetzt rudere ich erst mal zurück, insofern als das ich keine 2016er habe! Aber:
    Ich bin sicher, dass ich spüre, wie die Dämpfer sich verändern beim Beschleunigen (unangenehme Schläge ins Kreuz, wenn das HR dabei mal eine nicht ganz unbedeutende Unebenheit überwindet) und beim Bremsen (recht harsche Reaktionen von vorn auf unebenem Geläuf, z.B. Bahnübergang). Seit dem Update ist mir das aber nicht mehr so aufgefallen.
    Wir hatten das Thema schon einmal hier, ich habe mich dabei immer unzufrieden mit dem vermeindlichen Superfahrwerk gezeigt und mal empfohlen, nicht vorn eingebremst über Bahnübergänge o. Sonstiges zu rollen, ohne vorher den Mund zu schließen.
    Zur Situation jetzt: Nun bin ich zufrieden!

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #20
    Also.... Im Eröffnungspost geht es ja ums ABS und weniger um Telelever und ESA.
    Das HR kann man durch Gewichtsverlagerung während einer starken Bremsung erreichen, die GS hat keinen Überschlagsensor, der dann die Bremse öffnet. Es sei denn, das ist jetzt im ABS Pro drin, bezweifle ich aber noch.

    Was spürt man jetzt wie anders beim Bremsen im ABS Regelbereich im Vergleich ABS / ABS Pro?


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADV MJ 2015 vs. 2016
    Von RunNRG im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 13:07
  2. R1200GS Adv - Vergleich 2012 vs 2015
    Von boxerlust im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 20:49
  3. Bj. 2014 vs. 2015
    Von mar1kus im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 14:52
  4. RT vs. GT; Wo liegt der Unterschied?
    Von Swiss_GS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 21:40
  5. Mineral- vs. synthetisches Öl
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 21:12