Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

UNterschiede K50 zu K51

Erstellt von RUSH, 23.12.2014, 17:18 Uhr · 28 Antworten · 5.670 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    ... Die wenigen groben Stufen beim ESA sind auch nur ein gelungener Kompromiss.
    Das das Fahrwerk dynamisch, also kontinuierlich und je nach Fahrbahnbeschaffenheit die Dämpfung regelt, ist meiner Meinung nach wirklich mehr als ein Kompromiss. Beispiel: Wenn das Vorderrad in Schräglage eine Unebenheit durchfährt, dann ist ca. 85ms später das hintere Federbein von der Dämpfung her optimal darauf eingestellt und kann die Fuhre möglichst ruhig und in der Linie halten. Danach wird wieder auf das angewählte Standard Setup zurück gestellt, bis die nächsten groben Unebenheiten kommen. Das kann kein konventionelles Fahrwerk leisten, egal wie gut es eingestellt ist. Meiner Meinung nach ist das dyn. ESA sein Geld absolut wert!

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #22
    Da ist aber für mein Gefühl ein großer Anteil Marketing und ein überschaubarer Anteil Funktion dahinter. Häng mal die Koppelstangen des ESA aus und fahre. Mal sehen, ob du einen Unterschied merkst. Den Test haben wir schon durch ...

  3. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Da ist aber für mein Gefühl ein großer Anteil Marketing und ein überschaubarer Anteil Funktion dahinter. Häng mal die Koppelstangen des ESA aus und fahre. Mal sehen, ob du einen Unterschied merkst. Den Test haben wir schon durch ...
    Dann arbeitet es wie ein normales ESA Max, und ist immer noch ein sehr angenehmes und gelungenes Fahrwerk. Nur eben ohne die dynamischen Eingriffe durch Veränderungen der Fahrbahnbeschaffenheit.
    Ausserdem bekommt das Fahrwerk auch ohne Koppelstangen die benötigten Informationen vom Motorsteuergerät und kann die Dämpfung auf die zu erwartenden Lastwechsel des Antriebsstranges einstellen.

  4. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #24
    @atgmax:
    Bin voll und ganz bei dir! Von wegen Regeltätigkeit / optimale und sehr schnelle automatische Verstellung. Wenn ich das deaktivieren und statt dessen eine selbst gewählte Einstellung vornehmen könnte, wäre ich glücklich. Raus gehört auch der Einfluß der Fahrmanöver Bremsen und Beschleunigen. Ich kann nicht immer vor Unebenheiten die Bremse loslassen, bzw. das Gas zu machen.
    Im Frühjahr hänge ich mal wieder die Koppelstangen aus und fixiere die Sensoren in Mittelstellung, will wissen was dann passiert.
    Am BMW-Stand auf der InterMot hörte ich schon mal, dass die nächste Generation uU schon etwas von dem mitbringt.

    Wenn man mal so Testberichte von Dosen mit dieser Technik liest, fällt auch auf, dass Stuckerichkeit und mangelnde Sensibilität als unangenehm wahrgenommen weden.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    Dann arbeitet es wie ein normales ESA Max, und ist immer noch ein sehr angenehmes und gelungenes Fahrwerk. Nur eben ohne die dynamischen Eingriffe.
    Ich bin da voll bei euch. Es wird hier nur häufig das konventionelle Fahrwerk total verteufelt - die LC ist damit aber auch gut fahrbar. Im direkten Vergleich sind die unter normalen Bedingungen sehr nahe beieinander. Das konventionelle liefert mehr Einstellmöglichkeiten und das ESA deutlich mehr Komfort bei der Einstellung. Die haben beides gut hingekriegt.

  6. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    @atgmax:
    Bin voll und ganz bei dir! Von wegen Regeltätigkeit / optimale und sehr schnelle automatische Verstellung. Wenn ich das deaktivieren und statt dessen eine selbst gewählte Einstellung vornehmen könnte, wäre ich glücklich. Raus gehört auch der Einfluß der Fahrmanöver Bremsen und Beschleunigen. Ich kann nicht immer vor Unebenheiten die Bremse loslassen, bzw. das Gas zu machen.
    Im Frühjahr hänge ich mal wieder die Koppelstangen aus und fixiere die Sensoren in Mittelstellung, will wissen was dann passiert.
    Am BMW-Stand auf der InterMot hörte ich schon mal, dass die nächste Generation uU schon etwas von dem mitbringt.

    Wenn man mal so Testberichte von Dosen mit dieser Technik liest, fällt auch auf, dass Stuckerichkeit und mangelnde Sensibilität als unangenehm wahrgenommen weden.
    Klaus, bei der Funktionalität die Du nennst, geht es auch weniger um den Komfort des Fahrers, sondern eher darum seinen Arsch zu retten indem die Stabilität des Fahrzeugs auch in Extremsituationen möglichst vollständig erhalten bleibt. Viele andere Motorräder sind auch trotz ABS bei einer Vollbremsung schwer in der Spur zu halten, wenn die Fahrbahn wellig oder uneben ist. Dann hilft Dir das dyn. ESA, indem es die Dämpfung blitzschnell optimiert. Dass es auch in weniger eklatanten Situationen schon eingreift, ist evtl. durch Optimierung der Software-Algorythmen zu verbessern. So weit ich weiß, gab es schon mindestens ein SW-Update für das dyn. ESA (ich stand selbst daneben, als es per Tester aufgespielt wurde). Und es werden sicher auch noch Weitere folgen.

    Nachtrag: Wenn das dyn. ESA so minderwertig und nachteilig für den Fahrkomfort arbeitet, warum hast Du es dann mit bestellt? Sind die von Dir beschriebenen, deutlich spürbaren und eklatanten Mängel dieses Systems nicht bei der Probefahrt aufgefallen? Dann hätte ich mir an Deiner Stelle die 760 Euro aber gespart!

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #27
    Holger, du hast ja recht. Es gefällt mir nur eben nicht, wenn der Komfort dabei auf der Strecke bleibt. Mit extremen Situationen muß man zwar immer rechnen, in der Regel aber fährt man doch so, dass Überaschungen auf ein erträgliches Maß beschränkt werden.
    Das SW-Update bekomme ich sicher im neuen Jahr bei der 20.000er, und dann schaue ich mal. Der Verschleiß, ja eigentlich eine negative Erscheinung, kommt mir eventuell da noch entgegen. Macht übrigends meine BMW-Dose auch gerade nach 75tkm.

    Wo wir gerade so schön miteinander schreiben: Ich wünsche ein in jeder Beziehung gutes 2015, vllt sieht man sich ja sogar mal!

  8. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Holger, du hast ja recht. Es gefällt mir nur eben nicht, wenn der Komfort dabei auf der Strecke bleibt. Mit extremen Situationen muß man zwar immer rechnen, in der Regel aber fährt man doch so, dass Überaschungen auf ein erträgliches Maß beschränkt werden.
    Das SW-Update bekomme ich sicher im neuen Jahr bei der 20.000er, und dann schaue ich mal. Der Verschleiß, ja eigentlich eine negative Erscheinung, kommt mir eventuell da noch entgegen. Macht übrigends meine BMW-Dose auch gerade nach 75tkm.

    Wo wir gerade so schön miteinander schreiben: Ich wünsche ein in jeder Beziehung gutes 2015, vllt sieht man sich ja sogar mal!
    Ja, durch den Verschleiss werden die Dämpfer evtl. etwas weicher. Meine weisse 2015er ist auch deutlich härter bei gleicher Einstellung als meine 2014er mit 14.000km.
    Ja, wäre cool wenn man sich mal treffen könnte! Da kann man evtl. auch mal die Bikes tauschen, hab noch nie eine Adventure gefahren...
    Dir auch alles Gute in 2015!!!

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #29
    Vielleicht habt ihr ja Pfingsten Zeit und kommt in die Pfalz zum LC-Treffen? Schaut ggf mal in der LC-Gruppe rein. Wir stellen es nach dem Jahreswechsel wohl auch unter Events ein


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS LC R 1200 GS /ADVENT.14- (K50 / K51) MRA-X-creen-Touring- Aufsatz "XCTA" inkl. Klemme
    Von GSauerland im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 20:46
  2. Ralley Sitzbank für K50 + K51
    Von OnTheNet im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 13:26
  3. Unterschiede 1150GS zu 1150GS/A
    Von GS-Benny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 11:46
  4. Unterschiede von LED Tagfahrlicht zu LED Positionsleuchten
    Von alex37 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 18:16
  5. Unterschiede Auspuss G/S zu G/S-Dakar
    Von crusty78 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 20:40