Seite 16 von 45 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 442

Ursachen der Schaltschläge der 1200GS K50

Erstellt von Maxell63, 21.10.2013, 17:32 Uhr · 441 Antworten · 51.299 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.06.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von moldo29 Beitrag anzeigen


    22000 Euro in Österreich?? Da lohnt es sich doch mal nen Abstecher nach Bayern zu machen und zu kaufen!! Oder gibt es dann mit einem deutschen Brief Probs bei der Anmeldung. Wenn das dann recht teuer wird ist es schlecht.......
    Die Mwst. ist ja nur um 1% mehr, als in Deutschland! Was die Sache bei uns so teuer macht, ist die NOVA (Normverbrauchsabgabe - was für Schwachsinn)!
    Und die muss für JEDES KRAFTFAHRZEUG, DAS ERSTMALIG IN ÖSTERREICH ZUGELASSEN WIRD, bezahlt werden. Da nutzt es auch nix, in Bayern zu kaufen! Wenn man den Nettopreis ansieht, der ist identisch!

    sorry für offtopic!

    liebe Grüße aus Kärnten Rudi

  2. Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    189

    Standard

    Empfehlung: Einen weiteren Wohnsitz in Bayern nehmen.
    Grüsse aus NI
    Rudi Menzel

  3. Registriert seit
    16.06.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Bmin Beitrag anzeigen
    Peti meinte nach meinem Verständnis, dass ein hoher Ölstand die Kupplungslamellen tiefer im Öl laufen lässt und dadurch ein höheres Schleppmoment erzeugen was zu schlechteren Schaltvorgängen führen könnte.
    Der Meinung bin ich auch! Die Kupplung wird sich bei zuviel Ölstand ähnlich einer Viscokupplung verhalten, vielleicht funzt's deshalb mit niedrigerem Ölstand besser.....

    Visco-Kupplung

    liebe Grüße aus Kärnten Rudi

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Nach dem Betonkübel ist nun die Viscokupplung an der Reihe. Noch 12 Seiten und wir sind beim Flux-Kompensator angelangt.
    Könnten wir uns als Schuldigen auf die NSA einigen?

  5. Registriert seit
    16.06.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Peti Beitrag anzeigen
    Da der Tipp mit dem Absenken des Ölstandes schon öfter zu lesen war und manch Fahrer auch schon von Erfolg zu berichten wusste.
    Du kannst aber Recht haben, da wir ja noch die neue Druckstange mit nur einem Ölkanal haben, der für weniger Öl an der Kupplung sorgen soll...
    Damit versucht man meiner Meinung nach, die Symptome zu bekämpfen, aber nicht die Ursache! Kann man bei verkaufen Gs'en ja auch nicht anders!

    Aber, vielleicht würde es bei den Motoren in der laufenden Produktion reichen, um für einen gezielten Ablauf des überschüssigen Öles im Kupplungskorpus per Überlaufbohrung zu sorgen.....

    Ich weiss, jetzt kommt wieder:
    Wenn das möglich wär, hätten die das schon gemacht, sind ja nicht doof bei BMW.....

    Ich weiss aber auch aus Erfahrung, dass man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht....


    liebe Grüße aus Kärnten Rudi

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Nach dem Betonkübel ist nun die Viscokupplung an der Reihe. Noch 12 Seiten und wir sind beim Flux-Kompensator angelangt.
    Könnten wir uns als Schuldigen auf die NSA einigen?
    Die Viscokupplung war nur ein Beispiel, um's erklärbar zu machen! Man kann's natürlich auch mit Ignoranz versuchen......

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Ironie, nicht Ignoranz.
    Zumindest aber auch ein Beispiel das bei der Problemlösung nicht weiterhilft... weil nicht zutreffend!

  7. Registriert seit
    16.06.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    .... dann erhelle uns, oh Quell des Wissens...

  8. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Inforudi,

    der Vergleich mit der Viscokupplung macht Sinn. Technische Diskussionen mit 4VBoxer wegen erhöhter Beratungsresistenz nicht.

  9. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Wenns mit weniger Öl angeblich besser wird, vielleicht sind die Schaltschläge, das schwergängige Schalten, usw ganz weg wenn man das Öl einfach ganz ablässt. Also ich würde das echt mal ausprobieren, hab aber leider keine GS mehr

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Viscokupplung vereinfacht dargestellt: 2 nicht fest miteinander verbundene Scheiben befinden sich in einem hermetisch abgeriegelten Raum. Ein Fluid wird zur Drehmomentübertragung genutzt, je höher die Temperautur umso mehr Drehmomentübertragung, ergo umso höhere Drehzahl.
    Kupplung der LC: Paket aus mehreren Reib- und Druckscheiben versammelt in einem im Öl laufenden, offenen Kupplungskorb. Drehmomentübertragung erfolgt durch Reibung der Scheiben aneinander, die durch Hilfe von mehreren Federn an der Druckplatte aufrechterhalten und unterstützt wird. Es befindet sich abwechselnd jeweils eine Scheibe auf der Antriebs- und Abtriebsseite, also 1x Verbindung zum Kupplungskorb, 1x Verbindung zur KW, 1x.... usw.
    Das Öl an der Kupplung dient zur Kühlung und Verschleißminderung, es setzt die Reibung zwischen den Scheiben sogar herab.

    Wenn ich zwischen hydraulischer und mechanischer Kraftübertragung (nicht) unterscheiden kann, bin ich dann (nicht) beratungsresistent?


 
Seite 16 von 45 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltschläge, Kupplung-/Getriebemängel LC - Wer hat offiziell reklamiert - LISTE
    Von Huck im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 813
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 01:18
  2. Was kann LAMPF für Ursachen haben ?
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 14:14
  3. Kupplung rutscht, Ursachen?
    Von R1200GSmike_m im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 06:53
  4. 1200GS anderer Rahmen an 1200GS Adventure ?
    Von speedy8 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 20:47
  5. Lenker-Vergleich 1200GS / 1200GS Adv
    Von BMW Günter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 14:30