Seite 32 von 45 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 442

Ursachen der Schaltschläge der 1200GS K50

Erstellt von Maxell63, 21.10.2013, 17:32 Uhr · 441 Antworten · 51.296 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von weidawo Beitrag anzeigen
    Klaus, probiers aus - oder lass es eben
    so funktionierts auf jeden Fall. Bin viele Jahre Sportler gefahren, die Kupplung war nur zum Anfahren da. Die hatten aber auch immer perfekt synchronisierte Getriebe.
    Dann hatte ich einige Jahre lang nur Harleys, da hätte ich nie ohne Kupplung geschaltet (ok, vielleicht n paar Mal - aber auf keinen Fall die Regel).
    Jetzt mit der GS benutze ich auch immer die Kupplung. Weil wie gesagt die Schaltschläge sind in den Gängen, die ohne Kupplung eh eher schwierig zu schalten sind...
    Meine "Motocross- und Endurogeräte" müssen auch ordentlich "synchronisiert" gewesen sein, hunderte Wettbewerbe und ganz selten mal ein Kracher.


    Aber im Ernst jetzt, wir wussten wir doch auch, dass man so was mal machen und versuchen kann!

  2. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    Ou jetzt aber…
    Wäre es möglich, dass mal einer von euch Schaltkönnern uns Nichschaltkönnern mit Hilfe eines Videos zeigt wie man korrekt ohne Schaltlärm / Schaltschläge schaltet?
    Das wär mal hilfreich. Scheinbar sind wir Nichtschaltkönner einfach zu deppert.
    Ich bin nun seit mehr als 10 Jahren nicht mehr Töff gefahren. Aber, ich meine mich zu erinnern, dass meine damalige ZX-9R sich viel "feiner" und leiser schalten liess, als die LC GS die ich letztens gefahren bin. Übrigens hatte ich recht Respekt, nach über 10 Jahren wieder mal Moppet zu fahren, ob ich alle 4 Extremitäten noch koordinieren kann???? Hat aber bestens geklappt. Nur das Schalten war etwas knochig. Bisher dachte ich immer, ich hätte das mit mittelmässigem Können im Griff. Aber ihr lehrt mich eines Besseren.
    Also looooos, ich Schaltkönner, zeigt uns nicht Schaltkönner wie es geht

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    Üben, üben, üben....

  4. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Üben, üben, üben....
    Wow, und von wo weiss ich nun wie es richtig geht? Nur um das nochmals hervor zu heben, ich dachte bisher ich könnte einigermassen schalten. Aber wenn mir mal einer in nem Video zeigen könnte wie es mit der GS LC richtig geht bzw. wie das Optimum ist, das täte mal helfen. Vielleicht bin ich ja gar nicht so schlecht wie ich meine, und das Getriebe der GS LC lässt sich nicht besser schalten...

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Genau!

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Ou jetzt aber…
    Wäre es möglich, dass mal einer von euch Schaltkönnern uns Nichschaltkönnern mit Hilfe eines Videos zeigt wie man korrekt ohne Schaltlärm / Schaltschläge schaltet?
    Das wär mal hilfreich. Scheinbar sind wir Nichtschaltkönner einfach zu deppert.
    Ich bin nun seit mehr als 10 Jahren nicht mehr Töff gefahren. Aber, ich meine mich zu erinnern, dass meine damalige ZX-9R sich viel "feiner" und leiser schalten liess, als die LC GS die ich letztens gefahren bin. Übrigens hatte ich recht Respekt, nach über 10 Jahren wieder mal Moppet zu fahren, ob ich alle 4 Extremitäten noch koordinieren kann???? Hat aber bestens geklappt. Nur das Schalten war etwas knochig. Bisher dachte ich immer, ich hätte das mit mittelmässigem Können im Griff. Aber ihr lehrt mich eines Besseren.
    Also looooos, ich Schaltkönner, zeigt uns nicht Schaltkönner wie es geht
    Wir können nur bedingt Schaltschläge verhindern, denn die Geräusche beim Schalten entstehen sind durch die Bauart bedingt. Ein Klauengetriebe ist gerade verzahnt und nicht synchronisiert dadurch entstehen beim Schalten Geräusche durch einrasten der Klauen und Zahnräder. Dies kann bei einem PKW Getriebe das schräg verzahnt ist und durch Synchronringe zum leisen schalten gezwungen wird eben nicht passieren. Evtl. Sind manche Gehäuse bei einigen Motorradherstellern durch ihre Form einfach leiser als andere. Jedenfalls wird ein Klauengetriebe mit der Zeit durch das viele Schalten leiser, weil die Kanten der Zahnräder ganz leicht rund werden und so die Gänge leichter reinflutschen.

    Wer dies alles nicht glaubt kann ja mal Getriebe oder Motorradgetriebe googlen und in Ruhe nachlesen. Wer es dann immer noch nicht einsieht sollte wieder Dose fahren.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    ...das könnte dir so passen...

  8. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    ...das könnte dir so passen...
    Danke Roter Oktober für deine Erklärung. Find ich super erklärt.

    Aber, monochrom, kannst du denn auch ganze Sätze formulieren, so dass man versteht an wen du deine Posts richtest. Eventuell kämen wir dann auf die Spur von was du überhaupt redest bzw. schreibst...

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.369

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Wir können nur bedingt Schaltschläge verhindern, denn die Geräusche beim Schalten entstehen sind durch die Bauart bedingt. Ein Klauengetriebe ist gerade verzahnt und nicht synchronisiert dadurch entstehen beim Schalten Geräusche durch einrasten der Klauen und Zahnräder. Dies kann bei einem PKW Getriebe das schräg verzahnt ist und durch Synchronringe zum leisen schalten gezwungen wird eben nicht passieren. Evtl. Sind manche Gehäuse bei einigen Motorradherstellern durch ihre Form einfach leiser als andere. Jedenfalls wird ein Klauengetriebe mit der Zeit durch das viele Schalten leiser, weil die Kanten der Zahnräder ganz leicht rund werden und so die Gänge leichter reinflutschen.

    Wer dies alles nicht glaubt kann ja mal Getriebe oder Motorradgetriebe googlen und in Ruhe nachlesen. Wer es dann immer noch nicht einsieht sollte wieder Dose fahren.
    Fast alles richtig.

    BMW-Motorrad

    Getriebe : klauengeschaltetes Sechsgang-Getriebe mit Schrägverzahnung
    Und ich weigere mich es als Schaltschlag zu bezeichnen. Es als Geräusch zu bezeichnen reicht völlig aus. Schlag impliziert etwas destruktives.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Danke Roter Oktober für deine Erklärung. Find ich super erklärt.

    Aber, monochrom, kannst du denn auch ganze Sätze formulieren, so dass man versteht an wen du deine Posts richtest. Eventuell kämen wir dann auf die Spur von was du überhaupt redest bzw. schreibst...
    ...für deine ganzen 25 Posts bist du ganz schön frech...

    PS: Die Jungs über 25 Posts, wissen schon wie ich das meine - oder auch nicht, aber das braucht dich nicht zu beunruhigen, das gibt bloss noch höheren Blutdruck und der soll angeblich ungesund sein...


 
Seite 32 von 45 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltschläge, Kupplung-/Getriebemängel LC - Wer hat offiziell reklamiert - LISTE
    Von Huck im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 813
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 01:18
  2. Was kann LAMPF für Ursachen haben ?
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 14:14
  3. Kupplung rutscht, Ursachen?
    Von R1200GSmike_m im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 06:53
  4. 1200GS anderer Rahmen an 1200GS Adventure ?
    Von speedy8 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 20:47
  5. Lenker-Vergleich 1200GS / 1200GS Adv
    Von BMW Günter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 14:30