Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

Verbrauch beim Einfahren

Erstellt von RunNRG, 16.03.2016, 11:51 Uhr · 102 Antworten · 12.393 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #11
    Also mein ADV genehmigt sich nach nun 800 km im Einfahrmodus (300 km Rain und Rest Dynamik) auch seine 6 Liter, wenn man dem Bordcomputer glauben darf. Hoffe ebenfalls, dass es noch weniger wird. Meine K 1600 Sport hatte so im Durchschnitt immer um die 6 Liter gefordert, aber hatte auch 80 kg mehr Speck auf dem Rahmen und der Verbrennungsraum war auch etwas größer.

  2. gs3
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    145

    Standard

    #12
    Das Thema Verbrauch aktueller Fahrzeuge an und für sich sowie Verbrauchsverhalten eines Fahrzeugs in der Einfahrphase und danach ist unter Berücksichtigung der grundsätzlichen Eckdaten doch kein großes Geheimnis.

    Die Quadratur des Kreises gibt es nun mal nicht.

    Egal ob beim Auto oder beim Moped habe ich in Bezug auf den Verbrauch in der Einfahrphase immer das gleiche Phänomen. Die ersten 1.000-2.000 km hält man sich zurück und der Verbrauch ist rechnerisch, also hinsichtlich des deutlich begrenzten Leistungsabrufs, relativ hoch. Bei der GS LC lag er bei mir in dieser Phase bei 6-7 l.

    Ab 2.000 km Laufleistung rufe ich die Leistung des Fahrzeugs, je nach Fahrsituation, teilweise unbegrenzt ab. Schon dadurch steigt natürlich der Verbrauch und siehe da, die nach der Einfahrphase sicherlich deutlich verminderte Reibung der Teile führt immerhin dazu, dass ich trotz der größeren Leistungsabforderung ziemlich genau den gleichen Verbrauch habe, wie zuvor, mithin 6-7 l.

    Lediglich bei meinem Auto (aktuell ein 3 l Diesel aus Ingolstadt) konnte ich feststellen, dass dieses dann einige Zeit später, mit einer Laufleistung von 45-50.000 km tendenziell im Verbrauch nochmals um einen halben Liter gesunken ist.

    Zum Thema Entwicklung-Fortschritt und Verbrauch müssen wir uns doch an die eigene Nase fassen und dabei die Physik nicht völlig vergessen. Als Beispiel nehme ich mal einen Golf GTI. Der Golf I GTI hatte 110 PS und wog ca. 820 kg. Ein Golf VII GTI hat doppelt soviel PS und wiegt rund 600 kg (größer, viel mehr Technik etc.) mehr. Ich unterstelle jetzt mal, in Kenntnis beider Fahrzeuge, dass - Abseits der theoretischen Praxis eines gefakten Verbrauchstests - bei gleicher Fahrweise die beiden GTI‘s in etwa gleich viel Sprit verbrauchen. Gemessen an der Leistung und am Gewicht ist das ein enormer Fortschritt. Wenn ich aber an die Zapfsäule fahre, kommt davon bei mir gefühlt und in Litern nichts an.

    Der Motor der 1200’er LC hat ca. 15% mehr Leistung als sein Vorgänger, bei in der Praxis wohl gleichem Verbrauch. Das ist ein Fortschritt. Gewichtsmäßig ist es wohl auch einen Fortschritt, wenn trotz der ganzen Technik (Wasserkühlung, ESA, ABS PRO etc.) das Gewicht der GS in etwa gleich blieb. Ein echter Minderverbrauch ist so aber mit einer nach wie vor herkömmlichen Verbrennungstechnik nicht zu erreichen.

    Gruß GS3

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #13
    @ gs3 was auch immer du da schreibst ...die ersten 800 bis 1000 km brauch sie einfach mehr ....das sagt meine Erfahrung nach ca. 50 bis 70 Neumotorräder die ich eingefahren habe in der Regel pro Motorrad ca. 1000 bis 10000 Km .

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #14
    Eingefahren ist sie, wenn die Krümmer dunkelblau und braun sind

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Eingefahren ist sie, wenn die Krümmer dunkelblau und braun sind

    Das geht schnell ...

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #16
    50 -70 Motorräder einfahren....

    Ist das ein Berufsstand? Oder verkaufst Du die monatlich?

    Ich dachte, ich wäre mit bisher um die 25 Mopeds (aber nicht alle neu gekauft, jedoch schon einige) scho nziemlich weit vorne, aber 50 -70...

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    50 -70 Motorräder einfahren....

    Ist das ein Berufsstand? Oder verkaufst Du die monatlich?

    Ich dachte, ich wäre mit bisher um die 25 Mopeds (aber nicht alle neu gekauft, jedoch schon einige) scho nziemlich weit vorne, aber 50 -70...
    Ja , einer meiner Jobs seit 2005 ,allerdings nur fahren und schreiben ...ich selbst bin arm und fahre noch ne 2009er.

  8. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #18
    der Spritverbrauch hängt nun mal beim Motorrad sehr stark vom Gasgeben ab (noch mehr als beim Auto). Da die GS LC in JEDER Situation Spass ohne Ende macht, gebe ich oft und gerne etwas mehr Gas. Da ist ein Verbrauch in der Höhe - und auch noch höher- eher normal............ das Grinsen von Ohr zu Ohr aber auch.

    Gruß
    Winfried

  9. Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    687

    Standard

    #19
    Bei uns sind die Strassen aktuell sehr kalt uns rutschig. Meine neue ADV nimmt sich aktuell 4,9 Liter und hat jetzt 2.300 km drauf. Den Wert zeigt der BC an, seit ich sie habe.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #20
    Meine Erfahrung:

    Mit der 15er 2* im Schnitt unter 5 und 1* über 10 je Tank Füllung.
    Seit Beginn sonst ziemlich konstant zwischen 6 und 6.5, auch zu Einfahrtzeiten.
    Wobei... Ich glaube, die 15er habe ich gar nicht mehr 'eingefahren' sondern von Anfang an wie die 14er behandelt.

    Warum gibt es eigentlich keine Verbrauchsangabe, so mit A, A++ bis E in rot? Wird schon seinen Grund haben...


 
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitas E07 Dakar. Erfahrungen beim "Einfahren"
    Von Wolle68 im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 22:46
  2. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00
  3. Verbrauch nachvollziehbar?
    Von Biji im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 20:19
  4. Kulanz beim Wettbewerb
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 19:21
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17