Seite 20 von 36 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 354

Vergleichstest in der Motorrad 07/2013

Erstellt von callisto, 14.03.2013, 22:59 Uhr · 353 Antworten · 54.174 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Horst Parlau Beitrag anzeigen
    Mir jedenfalls kommt so eine elektronikgestörte Plastik-GS nicht ins Haus. Da wechsle ich dann doch lieber den Hersteller.
    Hallo Horst,

    so ganz ohne Elektronik kommt die 1150er ja auch nicht aus. Und was kann ich da unterwegs schon gross selbst schrauben?

    Und welcher Hersteller wäre das dann bei dir?

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Zitat Zitat von Horst Parlau Beitrag anzeigen
    ......
    Mir jedenfalls kommt so eine elektronikgestörte Plastik-GS nicht ins Haus. Da wechsle ich dann doch lieber den Hersteller.

    Aber jedem das Seine.

    Viele Grüße aus Brasilien
    Horst
    Vielen Dank.
    Gruß zurück - Pendeline

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.047

    Standard

    Horst, hattest du jemals eine 2V GS? Du schreibst davon, was die GS einmal ausmachte und von unverwüstlicher Technik und das man mitten in der Pampa einfach den Schraubenschlüssel auspackt und weiter gehts wenn sie mal nicht mehr will. Sicher waren kleine Defekte einfacher zu reparieren als bei einem modernen Mopped, aber die Sache hatte auch einen Nachteil: man mußte dauernd was reparieren und es gab auch viele kapitale Schäden und man hat nicht immer ein Getriebe und einen Endantreib dabei gehabt. Ich würd jederzeit lieber mit einem neueren Mopped als mit einer alten GS auf Reisen gehen, sie sind einfach wesentlich haltbarer und verschleissfester mittlerweile. Die wenigsten Schäden entstehen doch an der Elektronik, meist ist es doch die Mechanik welche den Vorwärtsdrang stoppt und das ist bei allen Herstellern so wenn was defekt ist. Klar, je mehr dran ist, desto mehr Fehlerquellen gibt es. Und was man an der 1150er GS mit einem Schraubenzieher reparieren kann damit sie wieder läuft, das lässt sich auch an allen neueren Moppeds bewerkstelligen.
    Auch wenn sie einen Landmaschinencharakter hat (bin auch einen 04er GSA ca. 50tkm gefahren), ich vermisse die ältere Technik nicht, wenn man auf einem 5tkm Urlaubstrip jeden zweiten Tag 0,5L Öl nachfüllen mußte - meine hat die Toleranzvorgabe seitens BMW von 1L/1000km wörtlich genommen , eigenliich eine Lachnummer sowas zu der Zeit des Motorenbaus, steht aber auf einem anderen Papier -, man an den dummen BKV denkt, die sich ständig innerhalb von 2-3 Wochen im Stand fast leer saugende Batterie und ein paar andere Kleinigkeiten, dann bin ich froh, das die Entwicklung weiter geht bei BMW ob sie aus den Problemen der Vergangenheit mit mancher Technik gelernt haben beurteile ich nicht, ich fahr ja keine mehr und da nach der 1150er die Boxer für mich emotionslose Moppeds wurden, die 1150er mich aber mit der Zeit langweilte und die zuverlässige Technik nicht gerade vom Hocker haute, obwohl sie um Welten zuverlässiger war als meine 100GS PD, welche ich vorher viele Jahre hatte.

    Man muß für sich selbst aber nicht jede Entwicklung mitmachen, wenn man es haben will, ok. Kommt auch drauf an, wie lange man vor hat ein Mopped zu halten bis man wieder auf was anderes wechselt, wenn ich die Kiste nur 3-4 Jahre und 40-50tkm fahren will, dann darf sie auch ruhig bei Neukauf z.B. ein elektronisches Fahrwerk haben, wenn ich das Teil aber länger nutzen möchte bzw. eine Gebrauchte in dem Alter nehme, dann verzichte ich gern drauf aufgrund der zu erwartenden Folgekosten bei sowas.

    BTW, ich komm eh nicht auf Weltreise und in die Wüste will ich auch nicht, aber ein zuverlässiges, Spaß bringendes Mopped für den Alltag und den ein oder anderen Trip. Und das hatte ich die letzten Jahre mit der 1050er Tiger zu 110% und hoffe es auch jetzt wieder zu haben mit der Explorer. Und das wünsch ich auch allen neuen GS´n und dir mit deiner 1150er GSA, du hängst dran, du "liebst" das Teil und dann braucht will auch nicht mehr.

  4. Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    Hallo zusammen,

    komme eben von der Probefahrt mit der Multistrada.
    Aber irgendwie hat es mich jetzt nicht so begeistert wie die BMW oder die KTM.

    Es gibt manche Motorräder da sitzt Du drauf und es passt und Du denkst .. geil das macht Spass.
    Die Ducati erinnert mich mehr an ein aufgebockten Superbike. Sitzbank Hart, Fahrwerk hart, aggressiv am Gas (Sport Mode, Urban ist easy) aber irgendwie fühlte ich mich nicht wie bei den andere .. keine Ahnung vielleicht Tagesform.
    Erst einmal in der Stadt von Sport auf Touring und Urban umgestellt .. jetzt ruckelte es weniger bei niedrigen Drehzahlen.
    Motor kommt im Gegensatz zu BMW und auch KTM später und brauch Drehzahlen.
    Auf der Autobahn von Urban auf Sport und Schieber auf .. und es reisst wie auf einer Superbikemaschine nur das ich einfach höher und aufrechter Sitze. Windschutz .. naja geht so .. war bei BMW besser .. Kopf etwas einziehen und es ging.
    Dann wieder durch ein Dorf mit Kreisverkehr und Zebrastreifen .. wieder auf Urban umgestellt .. das ruckeln und aggressive am Gas war ungewohnt ..
    Dorfausgang auf Touring umgestellt und Schieber auf erste Kurve und Motorrad kippt total leicht rein, rausbeschleunigen nächster Gang .. ich sitz hier auf einem Superbike nicht auf einer Reiseenduro .. ich denk mir noch so .. wenn ich da so fahre reisst mir meine Frau den Kopf ab .. anbremsen .. Dinger packen Top zu .. extra einen Gang höher durch die Kurve 3.ter Gang (GS war hier im 4.ten) rein, rausbeschleunigen und man merkt das Ihr der zweite Gang lieber gewesen wäre .. nächste Kurve im richtigen Gang durchfahren und Schieber auf und es reisst los .. (Touring Mode)
    Dann auf Sportmode umgeschalten und die ähnliche Strecke wieder zurück .... ich weis nicht ich fühle mich nicht so wohl .. ich habe das Gefühl mehr oben auf als im Moppet zu sitzen .. GS und KTM waren da anders .. es ist eben eher wie auf einer Rennmaschine!
    Ich denke wenn ich die Multistrada mal ein paar Stunden fahren würde käme das Vertrauensgefühl schon, aber irgendwie machte es nicht klick .. naja ich noch mal auf der AB durchgeladen .. wow geht das Teil vorwärts aber eben nicht in niedrigen Drehzahlen .. mehr wie dritter Gang in der Stadt empfand ich als unangenehm . eher zweiter Gang.
    Ich bin nur ca 45min gefahren also nicht wirklich lange und wahrscheinlich auch nicht so richtig aussagekräftig. Zum heizen und Superbikes verblasen denke ich ist sie Top .. zum cruisen mit Frauchen und lange Touren .. weis ich nicht ..

    Soviel zu der ... Multistrada
    Gruss Michael

  5. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    Ich habe nächsten Freitag die Multistrada zum Testen, - ganzen Tag- bin schon neugierig !
    Hmmm,....Superbike Charakter,......nix zum Cruisen mit Frauchen,......werde sie zur RT dazunehmen,.....das würde nicht stören,....wir werden sehen.

    Das Entscheidende glaube ich ist, was man sich erwartet. Zum Bummeln und zügig fahren ist der Boxer ein Hit, ein richtiger Seelenmasseur,.....GS, RT ....das können sie gut.
    Für die weite Reise würde ich trotzdem die RT bevorzugen, besserer Windschutz als die GS, stabiler auf der AB,....aber das ist wohl Geschmacksache.
    Zum Herbrennen denke ich, ist die MTS unerreicht,......bin schon gespannt.

    lg
    Christian

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Horst Parlau Beitrag anzeigen
    Was hat denn die GS ausgemacht? Sie war ein robustes Motorrad mit einer fast unverwüstlichen Technik, an die man auch einmal selbst Hand anlegen konnte.
    Keineswegs, das hat eine GS noch nie ausgemacht. Was sie schon immer ausgemacht hat, das war die Kombination von brauchbaren Gelände-Fahreigenschaften mit hervorragenden Straßen-Fahreigenschaften. Als die erste GS Anfang der 80er rauskam, war sie nicht einfacher zu beschrauben als alle möglichen anderen Motorräder auf dem Markt. Wer eine GS flott kriegt, kriegt eine Affentwin oder eine 750er Supertenere auch flott. Was die GS jedoch schon immer ausgemacht hat, war ein handliches, komfortables, in Grenzen geländegängiges Fahrwerk in Verbindung mit einem großvolumigen, drehmomentstarken Motor.

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.183

    Standard

    Zitat Zitat von pfluemi1 Beitrag anzeigen
    Seit wann baut denn MZ Autos?

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Chris1965 Beitrag anzeigen
    Zum Herbrennen denke ich, ist die MTS unerreicht,......bin schon gespannt.

    lg
    Christian
    Versuch auch mal die KTM? Die hat sogar gestandene MS-Fahrer beeindruckt.

  9. Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Seit wann baut denn MZ Autos?
    Ist ja ein Zweitakter

    @Chris 1965. nicht das ich mir was ganz anderes vorgestellt hätte aber irgendwie kam kein Wohlbefinden auf. Denke bin zu kurz und dann halt auch noch in CH gefahren das ist eh nicht so mein Revier. Aber teste mal selber und wenn Du sie den ganzen Tag fährst kannst das auch sicher besser beurteilen wie ich nach 45min.
    gruss Michael ...
    PS: fahr aber auf jeden Fall die KTM auch noch ... ist ein anderes Feeling wie ich finde!

  10. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    Du hast recht, die KTM ist sicher ein gutes Mopped,.....aber sie gefällt mir so überhaupt nicht, - weiß nicht warum, gerade als Österrreicher sollte man ja ein ö. Produkt in die nähere Wahl ziehen, ....vorallem mit Koffer wirkt sie so klobig auf mich.
    Und dann ist das auch hier das erste Modelljahr der KTM,.......ähnlich wie bei der GS. ..........sicher in 1-2 Jahren voll ausgereift,......aber heute ??
    Als ich vor 2 Jahren die RT gekauft habe, habe ich auch mit der GT - war gerade so gut wie neu am Markt - geliebäugelt. Habe mich dann für die RT entschieden,.....die läuft jetzt 38.000 km wie ein Uhrwerk.
    Im K- Forum kann man über die ganzen Kinderkrankheiten nachlesen,.....gab schon viele Zorres für ein Premiumprodukt !
    Deshalb würde ich mir auch die neue GS heuer nicht nehmen,.......sollte mir die MTS nicht liegen : werde ich entweder zuwarten, oder vielleicht schauen, ob ich noch eine alte GS bekomme,...die bin ich 2 Tage gefahren, hat sehr viel Spaß gemacht.
    Da bei uns das Wetter demaßen besch......ist,- schon wieder Frost- hoffe ich, dass sich die Testfahrt nicht verzögert.
    lg
    Christian


 
Seite 20 von 36 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 884
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 01:32
  2. Vergleichstest Alt gegen Neu in Motorrad
    Von Fredel im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 17:12
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 21:23
  4. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  5. MOTORRAD Vergleichstest: 1200 ADV die beste GS?
    Von fwgde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:49